Heimspiele ohne Zuschauer

Alles rund um die Gerüchteküche

Moderatoren: Jan, Ki

Re: Heimspiele ohne Zuschauer

Beitragvon Astro » 08.09.2020, 20:14

Krusty hat geschrieben:
Nicht dass unser Astro noch zum "Querdenker " wird.... :shock:


Ach ist man das wenn man sich nicht impfen lassen möchte? :shock:
Ja dann mach ich das natürlich sofort bedenkenlos. :wink:
Astro
Member
 
Beiträge: 854
Registriert: 25.05.2009, 14:20
Wohnort: Handballstadt Kiel

Re: Heimspiele ohne Zuschauer

Beitragvon Nepoflens » 08.09.2020, 21:28

Glaube, Kukident hilft in etwa genauso schlecht wie Desinfektionsmittel zu spritzen. ;)
Impfgegner und Querdenker haben jedenfalls eine große Schnittmenge :D Angst vor den Gates Chips? Wird schon Windows 10 und nicht Vista drauf laufen. 8)
Nur die SGW
Benutzeravatar
Nepoflens
Member
 
Beiträge: 486
Registriert: 24.04.2017, 19:32
Wohnort: Flensstand hinter der Nordtribüne

Re: Heimspiele ohne Zuschauer

Beitragvon Astro » 09.09.2020, 07:38

Nepoflens hat geschrieben:Impfgegner und Querdenker haben jedenfalls eine große Schnittmenge :D Angst vor den Gates Chips? Wird schon Windows 10 und nicht Vista drauf laufen. 8)


Gates Chip? Vielleicht kann ich mich dann mit meinem Smartphone oder Rechner verbinden. Wäre doch praktisch :D

Wegen den schlechten Erfahrungen aus der Vergangenheit wie z.B. dem Impfstoff gegen die Schweinegrippe gibt es sicherlich auch noch andere gute Gründe einen nicht ausreichend getesteten Impfstoff zu verweigern zumal der im Moment getestete noch Genmaterial vom Virus enthält und man die Langzeitnebenwirkungen gar nicht kennt.
Wenn ich dann ein "Querdenker" , "Aluhutträger", "Reichsbürger" oder sonst was genannt werde und mir der Zugang zu Events oder Reisen verweigert werden ist mir das auch egal.
Ich möchte jetzt keine Impfstoffdiskussion beginnen aber ich finde es sollte jedem Menschen unbedingt selbst überlassen sein was er sich in seinen Körper injizieren lassen möchte und was nicht. Jeder wie er will. :wink:
Astro
Member
 
Beiträge: 854
Registriert: 25.05.2009, 14:20
Wohnort: Handballstadt Kiel

Re: Heimspiele ohne Zuschauer

Beitragvon Nepoflens » 09.09.2020, 09:08

Am besten installiert man auf dem Chip dann gleich noch die Dauerkarte für die SG :mrgreen:
Ungetestet würde ich mir sowas auch nicht spritzen lassen, aber in Deutschland werden ja auch nur ausführlich getestete zugelassen. Da werden ja schon einige Impfstoffe an mehreren Tausend Leuten getestet, hoffentlich sind darunter welche, die uns den Handball in der Halle zurückgeben. 8) Klar können Nebenwirkungen auftreten, aber Corona ist auch ziemlich tödlich und verursacht häufig Langzeitschäden. Da hab ich große Hoffnungen, mit der Spritze den besseren Deal einzugehen 8)
Nur die SGW
Benutzeravatar
Nepoflens
Member
 
Beiträge: 486
Registriert: 24.04.2017, 19:32
Wohnort: Flensstand hinter der Nordtribüne

Re: Heimspiele ohne Zuschauer

Beitragvon Astro » 09.09.2020, 09:36

Nepoflens hat geschrieben:Am besten installiert man auf dem Chip dann gleich noch die Dauerkarte für die SG :mrgreen:
Ungetestet würde ich mir sowas auch nicht spritzen lassen, aber in Deutschland werden ja auch nur ausführlich getestete zugelassen. Da werden ja schon einige Impfstoffe an mehreren Tausend Leuten getestet, hoffentlich sind darunter welche, die uns den Handball in der Halle zurückgeben. 8) Klar können Nebenwirkungen auftreten, aber Corona ist auch ziemlich tödlich und verursacht häufig Langzeitschäden. Da hab ich große Hoffnungen, mit der Spritze den besseren Deal einzugehen 8)


Nur ausführlich getestete zugelassen? Ich erinnere nur an den Impfstoff gegen die Schweinegrippe (Nebenwirkung:Schlafkrankheit) der auf anraten von Drosten ohne Langzeittests unbedingt schnellstmöglich auf den Markt kommen sollte und den dann Merkel für Millarden eingekauft hat um ihn dann für weitere 250 Mio zu entsorgen.
Ausfürlich getestet sind 6-7 Jahre aber viel Glück! :wink:
Astro
Member
 
Beiträge: 854
Registriert: 25.05.2009, 14:20
Wohnort: Handballstadt Kiel

Re: Heimspiele ohne Zuschauer

Beitragvon Nepoflens » 09.09.2020, 10:46

Ohje, das Querdenken bekommt man wohl nicht mehr ohne Hochdosis Kukident raus. :mrgreen: :mrgreen: Die Impfstoffe für Deutschland werden jetzt auch erst nach allen drei üblichen Testphasen zugelassen. Das geht eben jetzt schneller, weil man die Phasen parallel laufen lässt und man zur Zeit eben leicht viele Tausend Freiwillige z.B. in Südamerika rekrutieren kann, die nicht an Corona sterben wollen. Die test weise Geimpften werden auch in normalen Zeiten nicht 6-7 Jahre, wie du sagst, beobachtet, um zu sehen, ob sich irgendwann noch ein Problem ergibt, das man dann evtl. gar nicht mehr auf den Impfstoff beziehen könnte.
Natürlich ist das schlecht gelaufen, wenn ein Impfstoff (sehr selten) schlimme Nebenwirkungen Narkolepsie auslöst. Du solltest aber bedenken, dass man so seltene Nebenwirkungen (laut Wikipedia 161 Fälle bei 31 Millionen Impfungen) gar nicht zuverlässig in Studien entdecken kann, weil du ja dann schon Millionen Leute impfen musst, um das zu finden.
Nur die SGW
Benutzeravatar
Nepoflens
Member
 
Beiträge: 486
Registriert: 24.04.2017, 19:32
Wohnort: Flensstand hinter der Nordtribüne

Re: Heimspiele ohne Zuschauer

Beitragvon Astro » 09.09.2020, 13:06

Nepoflens hat geschrieben:Ohje, das Querdenken bekommt man wohl nicht mehr ohne Hochdosis Kukident raus. :mrgreen: :mrgreen: Die Impfstoffe für Deutschland werden jetzt auch erst nach allen drei üblichen Testphasen zugelassen. Das geht eben jetzt schneller, weil man die Phasen parallel laufen lässt und man zur Zeit eben leicht viele Tausend Freiwillige z.B. in Südamerika rekrutieren kann, die nicht an Corona sterben wollen. Die test weise Geimpften werden auch in normalen Zeiten nicht 6-7 Jahre, wie du sagst, beobachtet, um zu sehen, ob sich irgendwann noch ein Problem ergibt, das man dann evtl. gar nicht mehr auf den Impfstoff beziehen könnte.
Natürlich ist das schlecht gelaufen, wenn ein Impfstoff (sehr selten) schlimme Nebenwirkungen Narkolepsie auslöst. Du solltest aber bedenken, dass man so seltene Nebenwirkungen (laut Wikipedia 161 Fälle bei 31 Millionen Impfungen) gar nicht zuverlässig in Studien entdecken kann, weil du ja dann schon Millionen Leute impfen musst, um das zu finden.


Wenn man sich auf alles verlassen möchte was in Wikipedia und Mainstream steht bzw. gezeigt wird ist es ok, wenn nicht ist es doch auch ok.
Wir sind doch alle nur Laien und können/wollen nur das glauben was uns die "Experten"erzählen. Der eine glaubt an Gott, der andere an Allah und der Dritte an was ganz anderes oder an gar nichts. Wer hat nun Recht?
Solange niemand den anderen zu etwas zwingt ist für mich alles ok. Wenn das aber der Fall ist sollte man hellhörig werden. In der Vergangenheit gab es viele solche Beispiele.
Nur schade das heutztage andere Meinungen (auch von anderen Vorologen und Wissenschaftlern) die nicht dem Mainstream entsprechen nicht mehr tolleriert bzw. gehört werden. Ein runder Tisch ? Fehlanzeige! Warum nicht? Es geht mir dabei nicht darum wer Recht oder Unrecht hat sondern um einen offenen Meinungsaustausch auf Augenhöhe.
Aber kein Problem wenn ich dann ein "Querdenker" bin. Ich jedenfalls verurteile oder belächel niemanden der eine andere Meinung hat.

Nach Kukident bekomme ich immer Magenschmerzen :mrgreen:

Und um auf das eigentliche Thema zurückzukommen wünsche ich mir das der Impfstoff schnellstmöglich auf den Markt kommt und sich sehr viele damit impfen lassen damit es keinen Impfzwang oder Imunitätsausweis gibt (was ich nicht glaube) und unser Sport endlich wieder live zu sehen ist. :wink:
Astro
Member
 
Beiträge: 854
Registriert: 25.05.2009, 14:20
Wohnort: Handballstadt Kiel

Re: Heimspiele ohne Zuschauer

Beitragvon Fördemöwe » 09.09.2020, 14:46

Astro hat geschrieben:
Nepoflens hat geschrieben:Impfgegner und Querdenker haben jedenfalls eine große Schnittmenge :D Angst vor den Gates Chips? Wird schon Windows 10 und nicht Vista drauf laufen. 8)


Gates Chip? Vielleicht kann ich mich dann mit meinem Smartphone oder Rechner verbinden. Wäre doch praktisch :D

Wegen den schlechten Erfahrungen aus der Vergangenheit wie z.B. dem Impfstoff gegen die Schweinegrippe gibt es sicherlich auch noch andere gute Gründe einen nicht ausreichend getesteten Impfstoff zu verweigern zumal der im Moment getestete noch Genmaterial vom Virus enthält und man die Langzeitnebenwirkungen gar nicht kennt.
Wenn ich dann ein "Querdenker" , "Aluhutträger", "Reichsbürger" oder sonst was genannt werde und mir der Zugang zu Events oder Reisen verweigert werden ist mir das auch egal.
Ich möchte jetzt keine Impfstoffdiskussion beginnen aber ich finde es sollte jedem Menschen unbedingt selbst überlassen sein was er sich in seinen Körper injizieren lassen möchte und was nicht. Jeder wie er will. :wink:

Ich bin absolut Deiner Meinung!

Eher begrüße ich jeden Besucher der Ostseehalle mit Handschlag als dass ich mir DAS Zeug spritzen lasse! Und wenn schon nicht einmal die von Covid 19 Genesenen genügend Antikörper entwickeln, wie soll da eine Impfung helfen?
Fördemöwe
Junior Member
 
Beiträge: 85
Registriert: 23.05.2019, 12:33

Re: Heimspiele ohne Zuschauer

Beitragvon Nepoflens » 09.09.2020, 19:40

Fördemöwe hat geschrieben:Und wenn schon nicht einmal die von Covid 19 Genesenen genügend Antikörper entwickeln, wie soll da eine Impfung helfen?


Was natürlich Unsinn ist, da eine Impfung effektiver sein kann, als die eigentliche Krankheit durchzumachen und es auch nicht nur darauf ankommt, dauerhaft viele Antikörper zu haben, sondern dass der Körper lernt, wie er diese schnell bildet, sollte er mal (wieder) auf Corona treffen...

Hoffentlich kommen wir bald wieder zurück zum Thema :mrgreen:
Nur die SGW
Benutzeravatar
Nepoflens
Member
 
Beiträge: 486
Registriert: 24.04.2017, 19:32
Wohnort: Flensstand hinter der Nordtribüne

Re: Heimspiele ohne Zuschauer

Beitragvon Flink » 12.09.2020, 12:07

In der nächsten Woche wird für SH entschieden, ob die Hallen mit bis zu 25 % Zuschauer*innen ausgelastet werden können.
https://www.shz.de/regionales/schleswig-holstein/corona/sportveranstaltungen-in-sh-regierung-will-wieder-mehr-zuschauer-zulassen-id29601037.html (paywall)

Helfen 1500 Leute der SG? Sportlich mit Sicherheit und zum Wohlfühlen für Fans und Mannschaft wäre das ein guter Schritt. Aber die wirtschaftliche Entscheidung der SG gegen 250 Personen in der Flensarena kann ich nachvollziehen. Gegen 1500 kann man sich schlecht entscheiden, rechnet es sich auch finanziell oder bleibt zumindest ein Nullsummenspiel? Da werden wir hoffentlich zu Beginn der Woche was von Schmäschke erfahren.
Was ist eigentlich aus der hohen Fördersumme des Landes für die drei SH-Tophandballmannschaften geworden? Gab es zuviel Gegenwind oder wartet man die Entscheidung des Bundes ab, wieviel es denn werden kann?

edit: stand doch schon gestern was auf der SG-Seite - habe ich dann übersehen. :oops:
https://www.sg-flensburg-handewitt.de/news/artikel/entscheidung-kommende-woche
".... aber wir müssen auch zurücklaufen, ok?" (Beginn einer Timeout-Ansprache von Maik Machulla)
".... und zurücklaufen. Bitte!" (Ende einer Timeout-Ansprache von Ljubomir Vranjes)
Benutzeravatar
Flink
Member
 
Beiträge: 2704
Registriert: 26.09.2009, 19:36

Re: Heimspiele ohne Zuschauer

Beitragvon RalleNF » 13.09.2020, 16:15

Bis zu 25% Zuschauer der kapazität bei Sportveranstaltungen. Ich kann mir nicht vorstellen das sie das beim Hallensport zulassen. Wenn doch sag ich Danke. Bin dann mal gespannt wie die SG oberen das managen wollen, da ja Stehplätze definitiv wegfallen werden. Hat eigentlich schon einer die neue Dauerkarte bekommen ?
RalleNF
Junior Member
 
Beiträge: 100
Registriert: 21.12.2014, 16:04
Wohnort: Niebüll

Re: Heimspiele ohne Zuschauer

Beitragvon noch ein fan » 13.09.2020, 17:26

Wie sollte das gehen? Die werden doch noch gar nicht angeboten.
In Berlin haben die beratenden "Insolvenzverwalter" wohl geraten die Liquidität zu verbessern. Und das Cleverle Bob hat dann gleich alle Dauerkarten vertickert. In dem Wissen, dass er die Gegenleistung gar nicht erbringen kann. So macht man das halt in der Hauptstadt.
noch ein fan
Member
 
Beiträge: 6558
Registriert: 01.11.2004, 21:53

Re: Heimspiele ohne Zuschauer

Beitragvon baloo » 13.09.2020, 20:19

RalleNF hat geschrieben:Bis zu 25% Zuschauer der kapazität bei Sportveranstaltungen. Ich kann mir nicht vorstellen das sie das beim Hallensport zulassen. Wenn doch sag ich Danke. Bin dann mal gespannt wie die SG oberen das managen wollen, da ja Stehplätze definitiv wegfallen werden. Hat eigentlich schon einer die neue Dauerkarte bekommen ?

Ich hätte meine echt gerne - denke aber, daß ich als Stehplatz-Zuschauer ganz hinten in der „Nahrungskette“ stehen werde. Ich habe auch keinerlei Vorstellung, wie die SG die paar Karten fair verkaufen möchte, so daß jeder Interessent die gleichen Chancen hat. Oder hat die „zahlungskräftige Kaste“ Vorrang, da sie die SG am Leben hält?
Ich würde übrigens meine Dauerkarte sofort kaufen und damit die SG finanziell unterstützen - egal, ob ich in dieser Saison eine Gegenleistung bekomme oder nicht - wobei ich schon gerne zurück in die Halle würde...
Unser Sport ist hart aber fair - und "Hurensöhne"-Rufe und "unbelehrbare Ultras" haben da nix zu suchen!
Benutzeravatar
baloo
Member
 
Beiträge: 1542
Registriert: 16.09.2004, 07:20
Wohnort: Flensburg - wo sonst?

Re: Heimspiele ohne Zuschauer

Beitragvon StudiFan » 13.09.2020, 20:43

baloo hat geschrieben:
RalleNF hat geschrieben:Bis zu 25% Zuschauer der kapazität bei Sportveranstaltungen. Ich kann mir nicht vorstellen das sie das beim Hallensport zulassen. Wenn doch sag ich Danke. Bin dann mal gespannt wie die SG oberen das managen wollen, da ja Stehplätze definitiv wegfallen werden. Hat eigentlich schon einer die neue Dauerkarte bekommen ?

Ich hätte meine echt gerne - denke aber, daß ich als Stehplatz-Zuschauer ganz hinten in der „Nahrungskette“ stehen werde. Ich habe auch keinerlei Vorstellung, wie die SG die paar Karten fair verkaufen möchte, so daß jeder Interessent die gleichen Chancen hat. Oder hat die „zahlungskräftige Kaste“ Vorrang, da sie die SG am Leben hält?
Ich würde übrigens meine Dauerkarte sofort kaufen und damit die SG finanziell unterstützen - egal, ob ich in dieser Saison eine Gegenleistung bekomme oder nicht - wobei ich schon gerne zurück in die Halle würde...

Dito! Und bei mir sind es zwei Sitz- und eine Stehplatzkarte!
StudiFan
Member
 
Beiträge: 706
Registriert: 31.12.2008, 13:04

Re: Heimspiele ohne Zuschauer

Beitragvon Flink » 14.09.2020, 07:19

noch ein fan hat geschrieben:Und das Cleverle Bob hat dann gleich alle Dauerkarten vertickert. In dem Wissen, dass er die Gegenleistung gar nicht erbringen kann.

Ist er wirklich alle losgeworden? Und wie hoch darf dort die Auslastung der Halle sein? Vielleicht passt es ja in Berlin? Ist für Hanning ein Weg mit geringem Widerstand und ein bisschen Geldeinnahme.
Für Flensburg wird es so nicht passen, da müssen andere Modelle her. Welche? Die Bedenken von baloo sind da sehr real. Aber wie wird das gerecht entschieden? Erstmal sollten wir froh sein, dass überhaupt wieder was geht, wie ist mir fast gleich, habe aber auch keine DK, insofern leicht reden.
".... aber wir müssen auch zurücklaufen, ok?" (Beginn einer Timeout-Ansprache von Maik Machulla)
".... und zurücklaufen. Bitte!" (Ende einer Timeout-Ansprache von Ljubomir Vranjes)
Benutzeravatar
Flink
Member
 
Beiträge: 2704
Registriert: 26.09.2009, 19:36

VorherigeNächste

Zurück zu Gerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron