Bergischer HC - SG Flensburg-Handewitt

Hier geht es um Diskussionen rund um die Spiele der SG

Moderatoren: Jan, Ki

Re: Bergischer HC - SG Flensburg-Handewitt

Beitragvon SGFan24955 » 11.06.2019, 12:39

Skinny Urios hat geschrieben:Für mich heißt er nur noch "Maik der Magier" :D :D

Zwei Jahre Cheftrainer und zweimal Deutscher Meister.

Gab es das schon mal in der HBL oder in sonst einer 1.Liga in Deutschland? Spieler wird Co-Trainer, wird zum Cheftrainer ernannt und zack! wird zweimal DM, was seine Vorgänger jahrzehntelang nicht hinbekommen haben.


[Oberlehrermodus an] Jein, das war aber in der 70er Jahren. Klaus Zöll und der TV Großwallstadt, Deutscher Meister als Trainer 1978 und 1979. Quelle: wikipedia[/Oberlehrermodus aus]

Ganz klar: 'Es gibt nur einen Maik Machulla..." :lol:
SGFan24955
 
Beiträge: 19
Registriert: 11.05.2019, 10:44

Re: Bergischer HC - SG Flensburg-Handewitt

Beitragvon Roberto » 11.06.2019, 16:00

Skinny Urios hat geschrieben:Für mich heißt er nur noch "Maik der Magier" :D :D

Zwei Jahre Cheftrainer und zweimal Deutscher Meister.

Gab es das schon mal in der HBL oder in sonst einer 1.Liga in Deutschland? Spieler wird Co-Trainer, wird zum Cheftrainer ernannt und zack! wird zweimal DM, was seine Vorgänger jahrzehntelang nicht hinbekommen haben.


Klaus Zöll mit Großwallstadt. Trainer-Neuling und sofort 2 Meisterschaften hintereinander.
Roberto
Member
 
Beiträge: 1059
Registriert: 22.08.2001, 00:01
Wohnort: Kiel

Re: Bergischer HC - SG Flensburg-Handewitt

Beitragvon Clubberer » 11.06.2019, 16:48

Skinny Urios hat geschrieben:Für mich heißt er nur noch "Maik der Magier" :D :D

Zwei Jahre Cheftrainer und zweimal Deutscher Meister.

Gab es das schon mal in der HBL oder in sonst einer 1.Liga in Deutschland? Spieler wird Co-Trainer, wird zum Cheftrainer ernannt und zack! wird zweimal DM, was seine Vorgänger jahrzehntelang nicht hinbekommen haben.

"Mike der Magier" ist der zweite Trainer nach Klaus Zöll, dem dies gelungen ist.

https://de.wikipedia.org/wiki/Klaus_Z%C3%B6ll
Der Clubberer von der Fördestadt
Benutzeravatar
Clubberer
Member
 
Beiträge: 696
Registriert: 22.09.2007, 16:45
Wohnort: Norimberga

Re: Bergischer HC - SG Flensburg-Handewitt

Beitragvon noch ein fan » 11.06.2019, 18:51

So schlimm wird Skinnys persönliche Meisterfeier nicht gewesen sein, als dass er es mit zweimaliger Wiederholung nicht begriffen hat. :wink:
noch ein fan
Member
 
Beiträge: 6297
Registriert: 01.11.2004, 21:53

Re: Bergischer HC - SG Flensburg-Handewitt

Beitragvon Skinny Urios » 11.06.2019, 19:35

Muchas gracias allerseits. Das war vor meiner Zeit. Also muss Magic Maik doch den Titel-Hattrick schaffen fürs Alleinstellungsmerkmal.
Skinny Urios
Member
 
Beiträge: 205
Registriert: 31.01.2010, 15:29
Wohnort: Krefeld

Re: Bergischer HC - SG Flensburg-Handewitt

Beitragvon noch ein fan » 11.06.2019, 21:17

Bei der ganzen berechtigten Kritik am shz muss man heute allerdings sagen, dass sie erneut nach dem Spiel eine schöne Sonderbeilage gedruckt haben, wie letztes Jahr.
Vermutlich jedoch nur im Verbreitungsgebiet des Tageblatts, der SN und HN sowie der Inseln.
noch ein fan
Member
 
Beiträge: 6297
Registriert: 01.11.2004, 21:53

Re: Bergischer HC - SG Flensburg-Handewitt

Beitragvon Kay » 11.06.2019, 21:21

https://www.shz.de/sport/handball/sg-fl ... 21172.html

SG FLENSBURG-HANDEWITT
So will SG-Trainer Maik Machulla in die neue Saison starten

Trainer Maik Machulla erklärt den Umbau der Mannschaft und blickt voraus auf eine SG ohne Karlsson und Lauge.

Flensburg | Die zweite Saison als Chefcoach ist für Maik Machulla entspannter verlaufen als die erste. „Die Siegesserie, die ganzen Erfolge, ein Rekord nach dem anderen – das gab Ruhe und Sicherheit“, sagt der 42-Jährige.

Um Weihnachten 2017 hatte es noch anders ausgesehen in Machulla. Er haderte mit sich, er stand in der Kritik angesichts von zehn Minuspunkten und vermeintlich verspielter Titelchance. „Als junger Trainer willst du Dinge ändern, viele Ideen ’reinbringen – da übertreibt man an manchen Punkten. Das brachte Unruhe in der Mannschaft, im Umfeld und bei mir – weil ich wusste, dass nicht jeder von der Idee begeistert war, mich zum Cheftrainer zu machen.“

All das liegt hinter dem Meistermacher, der imposant an Format, Souveränität und Selbstbewusstsein gewonnen hat. „Es war ein großer Entwicklungsprozess für mich und die Mannschaft. Ich merke, dass ich als Trainer gereift bin. Ich bin sehr viel deutlicher in der Kommunikation geworden. Aber die Spieler können immer mit mir reden, das ist mir sehr wichtig.“

Es bleibt mehr als erstaunlich, wie Machulla, sein Co-Trainer Mark Bult und die Mannschaft die enormen Verwerfungen der letzten zwei Jahre bewältigt und dabei zwei Meisterschaften gewonnen haben. Neun Spieler und der Trainer sind seit dem Sommer 2017 ausgetauscht worden. Allein das hätte manchen Verein bewogen, größere Ambitionen zunächst hintenanzustellen.

Zumal einige Neulinge ohne Bundesligaerfahrung darunter waren. „Es ist ja einfach, einen Topspieler zu verpflichten. Da weißt du, was du kriegst. Aber jemanden zu holen, der noch nie in der Bundesliga gespielt hat – das ist ein Wagnis“, sagt Machulla. Umso schöner, wenn es sich lohnt: „Was mir wirklich Freude macht, ist die Entwicklung von Leuten wie Torbjörn Bergerud, Johannes Golla, Simon Hald, Magnus Röd – das ist das, was mich motiviert.“

Große Herausforderung: Neues Abwehrsystem

Aber es passierte noch viel mehr. „Wir haben ein neues Abwehrsystem installiert. Wir haben im Angriff viele Bewegungen neu eingebaut, spielen viel kürzere Angriffe. Wer sich mit Handball auskennt, sieht, dass wir unser Grund-Angriffsspiel komplett geändert haben. Das war die große Herausforderung“, sagt Machulla.

Es musste sein. „Wer Titel holen will, muss schwer auszurechnen sein“, sagt der SG-Trainer. Früher hätten Gegner „zu 99 Prozent“ davon ausgehen können, dass sie auf eine Flensburger 6:0-Deckung treffen. „Mit der 5:1 haben wir die Aufgabe für den Gegner auf ein neues Niveau gesetzt“, stellt Machulla fest.

Viel Feintuning war nötig. Im Sommer 2018 hatte der SG-Trainer Stress. „In der Vorbereitung haben wir nicht gut gespielt. Manchmal saß ich im Bus und fragte mich, ob wir etwas komplett Neues machen müssen“, schildert Machulla seine Gedanken. „Ich hatte das Gefühl, dass es ein sehr langer Prozess der Eingewöhnung werden würde.“

Er grübelte, beriet sich mit Mark Bult und entschied: „Das, woran wir glauben, ist der richtige Weg. Wir ändern nichts, die Spieler müssen sich an unsere Idee vom Handball gewöhnen.“ Göran Johannessen etwa, der staunte, wie viel Fokus auf der Abwehr liegt. Auch Keeper Bergerud fremdelte mit der SG-Defensive. Inzwischen wäre es ihm lieb, wenn Norwegens Nationalmannschaft so spielen würde.

Was passiert mit der SG ohne Tobias Karlsson und Rasmus Lauge?

Am Ende hatten alle Machullas Philosophie und Plan vom Spiel verinnerlicht. Was kommt nun? An eine SG ohne Tobias Karlsson und Rasmus Lauge muss man sich gewöhnen. Machulla bleibt gelassen: „Viele haben gefragt: Was passiert mit der SG ohne Mattias Andersson? Dann hört er auf und nach vier Spieltagen ruft die ganze Halle ,Buric, Buric!’“

Der SG-Trainer erwartet, dass andere Akteure den Raum nutzen, den Lauge freimacht: „Göran Johannessen und Jim Gottfridsson wird es gut tun. Michal Jurecki ist so erfahren, der macht sein Ding und braucht keine Streicheleinheiten.“

Weiterlesen: Zu- und Abgänge der SG Flensburg-Handewitt

Auch Karlsson sei sportlich zu ersetzen: „Hald und Golla mit ihrer körperlichen Präsenz werden das hinkriegen.“ Der Kapitän, die Persönlichkeit, der Mensch, der für jeden da war – da wird es fast unmöglich, Karlsson ebenbürtig zu sein. „Das kann keiner allein, diese Lücke müssen wir alle gemeinsam schließen“, sagt Machulla, der noch überlegt, ob er Jim Gottfridsson oder Lasse Svan die Spielführerbinde geben soll.

Konkreter ist schon der Ersatz für Lauge als Spitze der 5:1-Abwehr : „Da sehe ich Göran Johannessen und Simon Jeppsson. Beide verstehen das Spiel und sind schlau genug, die Angreifer dahin zu schieben, wo wir sie haben wollen“, sagt Machulla, der das Sorgenkind Jeppsson unbedingt besser einbinden will.

Das Problem bisher war einerseits der Spezialistenwechsel von Karlsson, andererseits, dass Jeppsson in der Abwehr zu passiv agierte. „Zwei Wechsel möchte ich nicht haben. Ich muss einen Weg finden, wie ich Simon in der Abwehr einsetze. Die 5:1 mit ihm vorn ist da erstmal keine dumme Idee."
Flensburg boven! Die Hauptsache: immer eine Handbreit Wasser über Kiel.
Benutzeravatar
Kay
Member
 
Beiträge: 10705
Registriert: 07.12.2000, 01:01

Re: Bergischer HC - SG Flensburg-Handewitt

Beitragvon Skinny Urios » 12.06.2019, 07:05

Die Überlegung finde ich hammer. Simba mit seinen langen Gräten (und schnell ist er ja auch auf den Füßen) kann bestimmt viele Bälle als Vorgezogener wegnehmen. Zumal er allein durch seine Größe, die Passmöglichkeiten des Angriffs eingrenzt. Bin sehr gespannt, wie das in der Praxis klappt.

Generell auch ein super Signal von MM, dass er mit Simba plant und ihn stärker einbinden will.
Skinny Urios
Member
 
Beiträge: 205
Registriert: 31.01.2010, 15:29
Wohnort: Krefeld

Re: Bergischer HC - SG Flensburg-Handewitt

Beitragvon Benne » 12.06.2019, 17:42

Super spannendes Interview, was einige Fragen erklärt zB warum Bergerud am Anfang der Saison wenig Spielzeit hatte. Die Ideen für die neue Saison finde ich auch auch sehr gut und hoffe, dass Jeppson davon profitiert und sein Potenzial entfalten kann.

Die Entscheidung für einen neuen Kapitän finde ich sehr schwer, da die Fußstapfen nicht zu füllen sind. Aber die beiden angesprochenen Kandidaten kann ich mir gut vorstellen, wird sich wohl entscheiden wer von beiden außerhalb vom Feld besser mit den einzelnen Charakteren umgehen kann.
Benutzeravatar
Benne
Junior Member
 
Beiträge: 57
Registriert: 26.07.2010, 09:18
Wohnort: Hannover

Re: Bergischer HC - SG Flensburg-Handewitt

Beitragvon Marco Winterfeldt » 14.06.2019, 09:56

Etwas spät, aber ich möchte auch gerne noch kurz meine Freude mitteilen:

Die Meisterschaft der SG ist hochverdient, 64:4 Punkte sind einfach beeindruckend und sackstark.

Die SG hat auch am Sonntag die Nerven behalten und ist cool geblieben. Ich bin aber ehrlichh, dass ich beim Stand von 23:24 etwas Herzrasen hatte, aber zum Glück legte sich das wieder.
Die Jungs haben sich belohnt und das freut mich sehr. Glückwunsch und Respekt vorallem an Maik Machulla, der phantastische Arbeit leistet und einen klaren Plan hat. Natürlich hat
auch Dierk Schmäschke einen großen Anteil am Erfolg, die beiden ergänzen sich hervorragend.

Ich freue mich schon jetzt auf die neue Saison und bin guter Dinge, dass wir auch da wieder eine sehr gute Rolle spielen werden. Jetzt sollen die Jungs aber erstmal ihren wohlverdienten
Sommerurlaub genießen und die Akkus aufladen.

MFG
marco
Benutzeravatar
Marco Winterfeldt
Member
 
Beiträge: 4471
Registriert: 18.12.2000, 01:01
Wohnort: Hamburg

Re: Bergischer HC - SG Flensburg-Handewitt

Beitragvon Skinny Urios » 14.06.2019, 10:13

Absolut!

Ich bin jetzt schon mächtig gespannt, ob in der nächsten Saison mehr als nur 2 Teams den Titel unter sich ausmachen. Dazu Kiel und Mannheim mit neuem Trainer. Uwe zurück bei den Löwen. Magdeburg hat sich breit verstärkt und hatte schon dieses Jahr ne Knaller-Saison. In Melsungen und Berlin tut sich auch einiges.
Ich denke mal, bei uns hängt vieles davon ab, wie sich Michal Jurecki driekt einfindet und wie die Abwehr ohne Tobbe performt. Traue MM auf jeden Fall zu, dass er auch diesen Aderlass zu kompensieren weiß.

Mal was anderes: Weiß jemand was wegen neuen Trikots zufällig? Meine Frau war mit in Düsseldorf und spätestens jetzt ist sie nach einer zehnjährigen Gehirnwäsche meinerseits von der SG angefixt und will auch unbedingt das neue Trikot.
Skinny Urios
Member
 
Beiträge: 205
Registriert: 31.01.2010, 15:29
Wohnort: Krefeld

Re: Bergischer HC - SG Flensburg-Handewitt

Beitragvon Skinny Urios » 14.06.2019, 10:25

Okay, heute steht ja das Datum des Verkaufsstarts der neuen Trikots auf der HP. 15.Juli
Skinny Urios
Member
 
Beiträge: 205
Registriert: 31.01.2010, 15:29
Wohnort: Krefeld

Re: Bergischer HC - SG Flensburg-Handewitt

Beitragvon noch ein fan » 14.06.2019, 11:49

Apropos Trikot.
Das die Mannschaft in Düsseldorf in Heimtrikots auflief, wurde gar nicht empört :wink: registriert.
Aber es war ja so gut wie ein Heimspiel und sie hat sich an das Motto "alles in rot" gehalten. :wink:
noch ein fan
Member
 
Beiträge: 6297
Registriert: 01.11.2004, 21:53

Re: Bergischer HC - SG Flensburg-Handewitt

Beitragvon Lobster » 14.06.2019, 17:58

Neben der unfassbaren sportlichen Leistung ist mir aufgefallen, dass wir diese Saison wirklich kaum Probleme mit Verletzungen hatten... und das trotz der CL-Belastung. Kann man das auch Maik zuschreiben? Stichwort Athletiktraining? Oder einfach nur Glück?
Lobster
Member
 
Beiträge: 296
Registriert: 20.03.2006, 19:50

Re: Bergischer HC - SG Flensburg-Handewitt

Beitragvon baloo » 14.06.2019, 18:30

Lobster hat geschrieben:Neben der unfassbaren sportlichen Leistung ist mir aufgefallen, dass wir diese Saison wirklich kaum Probleme mit Verletzungen hatten... und das trotz der CL-Belastung. Kann man das auch Maik zuschreiben? Stichwort Athletiktraining? Oder einfach nur Glück?

Ich denke, da kommen in erster Linie zwei Komponenten zum tragen:
Zum einen der erwähnte Athletiktrainer Michael Döring in Zusammenarbeit mit dem erstklassigen MedicalTeam, die laut Maik mit jedem/für jeden Spieler ein individuelles Training aufgestellt haben.
Zum anderen zahlt sich ganz sicher auch aus, daß Maik dreiviertel der Saison (quasi bis zur heißen Schlußphase, wo dann allerdings die Regenerationszeiten dank des Spielplans länger waren) konsequent durchgewechselt hat. Dadurch waren alle miteinander eingespielt und es entstand kein Bruch mehr im Spiel. Als Folge dessen, bekam jeder seine Pausen, die er gebraucht hat.
Und wenn ich mir den Kader der kommenden Saison so ansehe, wird sich das hoffentlich/wohl fortsetzen!
Unser Sport ist hart aber fair - und "Hurensöhne"-Rufe und "unbelehrbare Ultras" haben da nix zu suchen!
Benutzeravatar
baloo
Member
 
Beiträge: 1354
Registriert: 16.09.2004, 07:20
Wohnort: Flensburg - wo sonst?

VorherigeNächste

Zurück zu SG Spiele

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast