Deutscher Meister wird nur der HSV...*g*

Alles was in keine andere Sparte passt

Moderatoren: Jan, Ki

Beitragvon noch ein fan » 11.09.2007, 20:56

Eine deutliche Steigerung war dann doch zu erkennen. Auch wenn sie im Prinzip chancenlos waren, haben sie sich zumindest nicht "abschlachten" lassen.
noch ein fan
Member
 
Beiträge: 6558
Registriert: 01.11.2004, 21:53

Beitragvon Tati » 11.09.2007, 20:58

Ok, da habe ich MD unterschätzt. Sind ja noch einmal (fast) heran gekommen nach sehr gutem Kampf, gereicht hat es allerdings nicht. Schade eigentlich. Ist doch aber schön, auch mal wieder ein derart emotionsgeladenes und - zumindest in der 2. Hz. - spannendes Spiel zu sehen. :wink:
Tati
Member
 
Beiträge: 2495
Registriert: 10.10.2005, 14:19
Wohnort: Flensburg

Beitragvon Sitzplatzler » 12.09.2007, 07:31

Tati hat geschrieben:Ok, da habe ich MD unterschätzt. Sind ja noch einmal (fast) heran gekommen nach sehr gutem Kampf, gereicht hat es allerdings nicht. Schade eigentlich. Ist doch aber schön, auch mal wieder ein derart emotionsgeladenes und - zumindest in der 2. Hz. - spannendes Spiel zu sehen. :wink:


Von den Emotionen blieben auch die Methe-Brüder nicht verschont.

Ich habe da Rufe gehört wie: Ihr seid Sch..ße wie der THW!

Dürfen die das eigentlich? Da haben doch die Ultras Ihre Rechte drauf. oder? :wink:
Gruß vom Sitzplatzler

Bild Flensburg Bild Bild Handewitt
Benutzeravatar
Sitzplatzler
Member
 
Beiträge: 347
Registriert: 06.12.2002, 01:01
Wohnort: 24955 Harrislee

Beitragvon Krusty » 12.09.2007, 10:22

Sitzplatzler hat geschrieben:Ich habe da Rufe gehört wie: Ihr seid Sch..ße wie der THW!

Dürfen die das eigentlich? Da haben doch die Ultras Ihre Rechte drauf. oder? :wink:


Hoffentlich reagieren die schnell, bevor sich der "Ostmob" das Copyright sichert.... :wink:

Zum Spiel noch mal: MD ist wohl ein weiteres Opfer des gnadenlosen Wettbewerbes. Neben all den internen Schwierigkeiten/Machtkämpfen tritt die mangelnde Finanzkraft auch auf dem Feld immer deutlicher zutage. Was da von den Neuerwerbungen kam bzw. nicht kam, war erschreckend. Ich hätte so gerne einen Dämpfer für die Hamburger gesehen, das lag aber weitab jeder Wahrscheinlichkeit. Tröstlich zu sehen, dass der HSV unter Druck sehr nervös und unkonzentriert agierte. Was sie allerdings unter Schwalb gelernt haben, sind die Gegenstöße. Einstmals eine große Schwäche des Hamburger Spiels.
Benutzeravatar
Krusty
Member
 
Beiträge: 8015
Registriert: 23.05.2005, 14:13
Wohnort: SH - Mitte

Beitragvon Philip93 » 13.09.2007, 17:51

9:19 zur Hz sprechen eine deutliche Sprache und eine Steigerung auf Seiten Magdeburgs ist nicht unbedingt zu erwarten!


die hat es aber gegeben.
respekt an den scm. aus der lage das spiel noch einigermaßen spannend zu machen.




MFG Philip ;) .
"Wenn für Deutschland der Kieler Christian Zeitz spielt und für Dänemark der Flensburger Lars Christiansen, dann ist es ja wohl keine Frage, zu wem ich halte." - Boy Meesenburg
Super Flensburg....
Benutzeravatar
Philip93
Member
 
Beiträge: 1056
Registriert: 14.02.2007, 20:37
Wohnort: Flensburg

Beitragvon Krusty » 01.10.2007, 18:05

Vorgestern so: Der Optimismus kennt bei den HSV Handballern vor dem morgigen Bundesliga-Hit gegen die SG Flensburg-Handewitt (15 Uhr, Color Line Arena) keine Grenzen. Einhelliger Tenor: Die bügeln wir weg!

Heute so: 32:33! Schwalb wütet
Schmerzhafte Heimpleite gegen Titel-Konkurrent Flensburg / HSV-Trainer watscht seine Stars ab

(Quelle jeweils MoPo)

Ueber Nacht von der grauen Maus zum Titel Konkurrenten. Das nenn ich mal ne Steigerung! Jetzt bloss die Nerven in Flensburg behalten. :wink:

Hab ja die letzten Highlights leider nur aus der Ferne verfolgen koennen, aber man wird dadurch auch gelassener. Die Saison ist halt noch lang.

Eine Gelassenheit, die auch einem Noka S. zu wuenschen waere. Fremde Spieler in den Knast schicken? Hoffentlich hat er einen ueberzeugenden Videobeweis.... :wink:

Wat freu ich mich am Mittwoch wieder im Lande und der CH sein zu koennen und die Show wieder aus der Naehe verfolgen zu koennen...
Benutzeravatar
Krusty
Member
 
Beiträge: 8015
Registriert: 23.05.2005, 14:13
Wohnort: SH - Mitte

Beitragvon Jan » 01.10.2007, 18:24

Krusty hat geschrieben:Hab ja die letzten Highlights leider nur aus der Ferne verfolgen koennen, ...


wie war denn der hummer? :wink:
Benutzeravatar
Jan
Member
 
Beiträge: 5683
Registriert: 15.10.2001, 00:01

Beitragvon Krusty » 01.10.2007, 18:40

Jan hat geschrieben:
Krusty hat geschrieben:Hab ja die letzten Highlights leider nur aus der Ferne verfolgen koennen, ...


wie war denn der hummer? :wink:


Ein Gedicht und ein (vergleichsweise guenstiges) highlight....ob man die nicht auch in der Innenfoerde ansiedeln kann? Und dann in Konkurrenz zu Piet Henningsen das "Flensburger Lobstaaah House" eroeffnen....

Dann haetten wir hamburg schon wieder was voraus... :wink:
Benutzeravatar
Krusty
Member
 
Beiträge: 8015
Registriert: 23.05.2005, 14:13
Wohnort: SH - Mitte

Beitragvon Krusty » 10.10.2007, 09:45

Aus dem heutigen Abendblatt:
"HAMBURG -
Es war schon ein überschaubarer Zirkel, der sich am Montagabend im Restaurant "On Stage" versammelte. Nur 57 der 170 Mitglieder des HSV Hamburg waren dem Ruf zur Vereinsversammlung in der Color-Line-Arena gefolgt - die Handballprofis eingerechnet. "Da hätte es ja auch gereicht, eine Loge anzumieten", wunderte sich Präsident Andreas Rudolph.

Die Szenerie spiegelt das Dilemma beim Europacupsieger wider: Es fehlt die Strahlkraft. Zum heutigen Spiel des Tabellenvierten gegen den -fünften VfL Gummersbach (20.15 Uhr, Color-Line-Arena/live im Internet bei HBL.TV) werden bestenfalls 6500 Zuschauer erwartet, worüber sich Rudolph am Montag "maßlos enttäuscht" zeigte. Und auch ein wenig ratlos: "Ich weiß nicht, was wir noch tun sollen? Wir waren in den vergangenen 24 Monaten der erfolgreichste Verein in dieser Stadt, wir sind ihr sportliche Aushängeschild! Was will Hamburg denn noch?"

Ja, was denn? Die Zuschauerzahlen konnten mit der sportlichen Aufwärtsentwicklung nicht Schritt halten. Aber ist die Halle nun halb voll oder halb leer? Fest steht: Der Vizemeister hat so viele Dauerkarten verkauft wie noch nie (3300). Der Durchschnittsbesuch der Heimspiele liegt sogar erstmals knapp über dem von Arena-Mitbewohner Hamburg Freezers. Aber damit mag sich Rudolph nicht zufriedengeben: "Es kann nicht sein, dass gegen einen anderen Champions-League-Teilnehmer nur der Unterrang gefüllt ist."

Dass der Präsident auf eine größere Publikumsresonanz dringt, kann man sich gewissermaßen leicht ausrechnen, unterstützt er doch das Team privat noch immer mit einem Millionenbetrag. An der Abhängigkeit konnten auch die sportlichen Erfolge wenig ändern. Am Wohlwollen der Politik fehlt es nicht, heute werden CDU/CSU-Fraktionsvize Wolfgang Bosbach und Innensenator Udo Nagel erwartet. Doch die vielen Kontakte schlagen sich kaum in Kontobewegungen nieder. "Es ist enttäuschend, dass uns die so florierende Hamburger Wirtschaft nicht mehr unterstützt", sagt Rudolph. Für Aufsichtsratschef Rüdiger Heß bleibt der Medizinunternehmer daher "der Motor dieses Vereins". Allerdings müsse "das Projekt unbedingt weiterentwickelt werden".

Fragt sich nur, wie. Versucht wurde einiges. Erstmals wurde im Sommer ein groß angelegter Werbefeldzug gestartet. In Funk und Fernsehen ist man präsent wie nie. Der deutsche WM-Sieg hat Handball zur massentauglichen Sportart gemacht. Doch die Zahlen lassen - nicht nur beim HSV - zu wünschen übrig. Ehrenrat Claus Runge regte am Montag an eine Mitgliederkampagne an. Der Präsident setzt auf Werbung auf dem Spielfeld: "Wir müssen sportlich noch mehr vorlegen."


erschienen am 10. Oktober 2007

Las mit einer gewissen Genugtuung einer, der von solcherlei "Projekten" ohnehin nicht viel hält.....
Soweit ich weiß, ist die ColArena heute ohnehin nicht mehr darauf angwiesen, dass der Handball sie füllt. Die hat sich auch so etabliert. Der H$V soll sportlich noch mal vorlegen? Na denn mal ran ans Triple und den Markt nach neuen "Helden" geräumt.... :wink:
Benutzeravatar
Krusty
Member
 
Beiträge: 8015
Registriert: 23.05.2005, 14:13
Wohnort: SH - Mitte

Die Raute im Herzen, aber wohl nicht beim Handball!!!

Beitragvon Kay » 10.10.2007, 10:07

Interessant, daß sich über mehrere Jahrzehnte gewachsene Netzwerk-Strukturen, so wie in Flensburg, nicht aus dem Boden stampfen lassen.

Bei allem Respekt für das Engagement von Rudolph und seiner Leute, incl. Dierk Schmäschke, wird R. wohl noch lange auf den Termin seines return of invests warten müssen. Wenn das man auf Dauer gutgeht!
Liebe SG, die Hauptsache am Wind: immer eine Handbreit Wasser über Kiel.
Benutzeravatar
Kay
Member
 
Beiträge: 10971
Registriert: 07.12.2000, 01:01

Beitragvon Krusty » 21.11.2007, 22:10

H$V-Lemgo "ProVital" 26:26:D

Und wenn die Schieris am Ende nicht ein wenig mitgeholfen hätten, hätte Lemgo durchaus auch 2 Punkte entführen können.....
Benutzeravatar
Krusty
Member
 
Beiträge: 8015
Registriert: 23.05.2005, 14:13
Wohnort: SH - Mitte

Beitragvon Kay » 23.11.2007, 13:29

Handball Bestandsaufnahme beim HSV
Noch nicht reif für den Titel?
Trotz fehlender Stabilität sollen vorerst keine neuen Spieler gekauft werden.
Von Rainer Grünberg

Hamburg -
Andreas Rudolph und Martin Schwalb hatten sich einen Ort gesucht, an dem sie glaubten, unbeobachtet diskutieren zu können. Im Halbdunkeln des unteren Rundlaufs der Color-Line-Arena versuchten Präsident und Trainer das enttäuschende 26:26 des HSV gegen den TBV Lemgo in der Handball-Bundesliga aufzuarbeiten. Fazit des 20-minütigen Gesprächs: "Die Mannschaft ist nicht stabil genug. Wir bringen uns zu oft in kritische Situationen", sagte Schwalb. Aus der Erkenntnis sollen vorerst keine personellen Schlussfolgerungen gezogen werden. Neue Profis sind kein Thema, allein für den vorzeitigen Wechsel des Spielmachers Oleg Velyky (Rhein Neckar Löwen; Vertrag ab Juli 2008) würde Rudolph noch mal in die eigene Kasse greifen.

Wie schwer der vierte - unnötige - Punktverlust in dieser Saison vor heimischem Publikum im Meisterschaftskampf ins Kontor haut, mochte auch am Tag danach niemand abschätzen. "Fest steht nur", sagte Sportchef Christian Fitzek, "wir sind momentan nicht in der Verfassung, in der ein Titelkandidat spielen sollte." Vor allem sollte eine Mannschaft, die Meister werden will, nicht sechs von sieben Siebenmetern verwerfen. "Genau das", sagt Martin Schwalb, "ist aber dem THW Kiel bei seiner 30:31-Niederlage gegen uns auch passiert. Daraus lässt sich also nichts ableiten."

Allgemeingültiger wird da Fitzeks Beobachtung, "dass unsere Mannschaft sehr stark als Kollektiv funktioniert. Greift dann einmal ein Rädchen nicht ins andere, zerbröselt gleich das gesamte Zusammenspiel. Wir sind im Gegensatz zum THW Kiel derzeit nicht in der Lage, solche Schwächephasen durch herausragende individuelle Leistungen zu kompensieren." Der Mann für diese Fälle, der Koreaner Kyung-Shin Yoon, hatte gegen Lemgo an drei vergebenen Siebenmetern zu knappern. "So etwas ist mir noch nie passiert", gestand Yoon. "Wir werfen zu wenig leichte Tore", sagt Fitzek, "wir müssen uns die Treffer schwer erarbeiten. Das gelingt uns zwar immer besser, aber immer noch nicht oft genug."

Der wachsende Druck, auch von den eigenen Erwartungen erzeugt, die Vielzahl der Spiele, eine gewisse Müdigkeit, die auch bei anderen Klubs zu beobachten sei, meint Schwalb, seien weitere Faktoren, die auf seinen Spielern lasten. "Dennoch lasse ich mir unsere bisherigen Erfolge nicht kaputtreden. Wir sind eine Spitzenmannschaft, wir sind aber nicht die Spitzenmannschaft", sagt der Trainer. Vielleicht aber hätten einige das Erreichte als zu selbstverständlich akzeptiert. "Auch wenn es wehtut, wir sind nur erfolgreich, wenn wir in jedem Spiel alles geben", sagt Fitzek.

Ob der HSV in dieser Saison reif für den deutschen Titel ist, den sich Präsident Rudolph so sehnlich wünscht, wird die Rückrunde zeigen. Die Hamburger müssen auswärts bei allen Spitzenmannschaften antreten, nur der THW Kiel gastiert 2008 in der Color-Line-Arena. Vor die Rückrunde hat der Spielplan Ende Januar die Europameisterschaft in Norwegen gesetzt. Martin Schwalb sagt: "Wenn da alles gesund rauskommen, ist im nächsten Jahr alles möglich."

erschienen am 23. November 2007
Liebe SG, die Hauptsache am Wind: immer eine Handbreit Wasser über Kiel.
Benutzeravatar
Kay
Member
 
Beiträge: 10971
Registriert: 07.12.2000, 01:01

Beitragvon Krusty » 23.11.2007, 14:58

Kay hat geschrieben:Trotz fehlender Stabilität sollen vorerst keine neuen Spieler gekauft werden.


Handball aus der Retorte? Die kaufen und schauen doch eh schon überall. Aber: Stabilität und Kontinuität kann man sich nicht kaufen, die muß man sich auch erarbeiten.
Ein Schwalb wird das wissen und beherzigen. Ein Rudolph sieht das bekanntermaßen anders. Für Spannung(en) ist gesorgt....
Benutzeravatar
Krusty
Member
 
Beiträge: 8015
Registriert: 23.05.2005, 14:13
Wohnort: SH - Mitte

Beitragvon Krusty » 10.12.2007, 18:13

Jaja, ich lästere ja lieber, als Fakten zu bringen... :wink:. Aber es macht auch Spaß:

Trommeln für die Tabellenführung

10.12.07 -

Der HSV will bei seinem Spiel gegen die HSG Wetzlar am Dienstag, 11. Dezember, zwei Spitzenleistungen abliefern. Wenn das Spiel um 20.15 Uhr in der Color Line Arena angepfiffen wird, heißt das vorrangige Ziel natürlich Tabellenführung. Zum anderen wird aber auch der Trommel-Weltrekord angestrebt: Jeder Zuschauer, der eine Trommel mit zum Spiel bringt, erhält freien Eintritt.
Quelle:http://www.hsvhandball.com/de/aktuelles/news/news/artikel/4329/20/

Hoffentlich kommen die nicht auch noch auf die Idee, dieselben zu benutzen..... :lol:

Trotz allem: Wetzlar sollte wohl kein Stolperstein darstellen. Bei Nordhorn sieht das dann schon ganz anders aus...
Benutzeravatar
Krusty
Member
 
Beiträge: 8015
Registriert: 23.05.2005, 14:13
Wohnort: SH - Mitte

Beitragvon varg » 10.12.2007, 18:46

Krusty hat geschrieben:Zum anderen wird aber auch der Trommel-Weltrekord angestrebt: Jeder Zuschauer, der eine Trommel mit zum Spiel bringt, erhält freien Eintritt.

Bindet Jan gut fest..... :D :shock: :wink:
Das ist mir egal, wer Dein Vater ist. Wenn ich hier angel, läufst Du nicht auf dem Wasser rum!
Benutzeravatar
varg
Member
 
Beiträge: 1202
Registriert: 04.08.2006, 14:20
Wohnort: Hüttener Berge

VorherigeNächste

Zurück zu Gemischtes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron