Fußball WM 2010

Alles was in keine andere Sparte passt

Moderatoren: Jan, Ki

Re: Fußball WM 2010

Beitragvon Volley11 » 30.06.2010, 14:29

Hab das Spiel in Irland gesehen. Man mag es kaum glauben, aber die Iren haben sich ueber den deutschen Sieg gefreut! :wink:
Lars Christiansen KIF Kolding- bästa handbollsspelare
http://www.lars-christiansen.com
Volley11
Member
 
Beiträge: 203
Registriert: 06.03.2010, 13:39
Wohnort: Göteborg

Re: Fußball WM 2010

Beitragvon captain_gut » 30.06.2010, 15:38

Das kann ich mir denken. Bin auch ein wenig in einem Celtic-Forum aktiv - die Schotten feiern immer noch ;).
Ich erinnere mich auch noch bestens an die Gesänge der Schotten beim EM-Quali-Spiel in Dortmund 2003:
"We hate England more than you!" :D
Benutzeravatar
captain_gut
Member
 
Beiträge: 1306
Registriert: 04.05.2008, 11:42
Wohnort: Rendsburg

Re: Fußball WM 2010

Beitragvon euphorieautomat » 01.07.2010, 16:25

Flink hat geschrieben:Nein, darüber muss man ja nicht weiter reden! Ich bezog meine Frage auf deine Einschätzung (bzw. deine Links), dass alle vier Jahre der unterschwellige Kolonialismus wieder ausbricht, allen voran bei den Medien. Und wollte nur hören, was du so zu meckern hast. (das ist jetzt positv gemeint! :wink: ) Ich finde, Netzer geht gar nicht: aus dem schreien ja aus jedem Knopfloch Sprüche wie "der Südamerikaner an sich ..." auch wenn er sich anders ausdrückt. Ich dachte, du versorgst uns mit WM-kritischen Texten. :wink:


Schweinsteiger hats ja ganz schön gesagt: "Es geht schon vor dem Spiel los, wie sie gestikulieren und versuchen, den Schiedsrichter zu beeinflussen. Das ist respektlos, aber die Argentinier sind so". http://taz.de/1/sport/wm-2010/artikel/1/schweinsteigers-knieschuss/

Was meine Beobachtungen angeht: Wenn bei Public Viewings von einigen Leuten die erste Strophe gesungen wird und sich höchstens eine Handvoll anderer Gäste etwas sagt, lässt das schon tief blicken. Meine Behauptung ist ja nicht, dass alle Deutschlandfans Nationalisten sind, sondern dass im Zuge der WM Nationalismus (und in diesem Fall mit Nazianleihen) kaum reflektiert und mehrheitlich toleriert wird.
Benutzeravatar
euphorieautomat
Junior Member
 
Beiträge: 130
Registriert: 19.03.2010, 14:44
Wohnort: Leipzig

Re: Fußball WM 2010

Beitragvon Kaya » 01.07.2010, 20:59

Jan hat geschrieben:
Kaya hat geschrieben:1A-Vorstellung der deutschen Mannschaft, auch wenn es noch gegen einen vermeintlich kleineren Gegner ging!


und schon wieder... :wink:


ja ne is klar.... aber england hat bei dieser wm nun wirklich nicht überzeugt.....
Nachrichtensprecher fangen stets mit "Guten Abend" an und brauchen dann 15 Minuten, um zu erklären, dass es kein guter Abend ist.

(Rudi Carrell)
Kaya
Junior Member
 
Beiträge: 95
Registriert: 27.12.2008, 21:29
Wohnort: Göttingen

Re: Fußball WM 2010

Beitragvon Dino » 02.07.2010, 06:06

euphorieautomat hat geschrieben:...
Was meine Beobachtungen angeht: Wenn bei Public Viewings von einigen Leuten die erste Strophe gesungen wird und sich höchstens eine Handvoll anderer Gäste etwas sagt, lässt das schon tief blicken. Meine Behauptung ist ja nicht, dass alle Deutschlandfans Nationalisten sind, sondern dass im Zuge der WM Nationalismus (und in diesem Fall mit Nazianleihen) kaum reflektiert und mehrheitlich toleriert wird.

Solange es keinen Faschismus in dem Zusammenhang gibt,...who cares?

Es gibt immer einige unbelehrbare. Allerdings habe ich langsam den Eindruck, Du suchst gerade nach solchen Aussetzern, um dich auszuleben und ringst um Bestätigung.
Laut hoch qualifizierter Soziologen Und Sozialpsychologen wie: Peter Alter, Friedrich Meinecke, Eugen Lemberg oder Karl W. Deutsch (geiler Name für das Thema :lol: ) muß Nationalismus nicht zwingend ein Problem sein.
Nach deren Definition wäre ich ein Nationalist. Und ich hätte nicht mal ein Problem damit.
Über 80 % der Bevölkerung der USA wären Nationalisten und nahezu 90 % der Franzosen auch.Von den Engländern, Italienern und Iren garnicht zu reden.
Also, Fußball Fußball sein lassen, sieh es Dir mit anderen an oder auch nicht, und jedem seine Meinung lassen, die derjenige für die richtige hält (steht jedem laut Grundgesetz zu).

Es ist ja nur ein Spiel :wink:
Dino
Member
 
Beiträge: 3182
Registriert: 12.12.2004, 20:07
Wohnort: Handewitt

Re: Fußball WM 2010

Beitragvon euphorieautomat » 02.07.2010, 17:03

Dino hat geschrieben:
euphorieautomat hat geschrieben:...
...dass im Zuge der WM Nationalismus (und in diesem Fall mit Nazianleihen) kaum reflektiert und mehrheitlich toleriert wird.

Solange es keinen Faschismus in dem Zusammenhang gibt,...who cares?

Das ist genau das, was ich damit meinte.
Ist dir die erste Strophe nicht faschismus- und nazibehaftet genug?
Wenn bei der Hymne (vielleicht auch nur wenige) Leute aufstehen und "Deutschland Deutschland über alles" singen, ist einfach Zivilcourage gefragt. Daran führt kein Weg vorbei, das hat einen ganz klaren Bezug und lässt sich nicht mit "who cares" abtun. Was das angeht darf es kein Wegsehen und keine Toleranz geben.
Benutzeravatar
euphorieautomat
Junior Member
 
Beiträge: 130
Registriert: 19.03.2010, 14:44
Wohnort: Leipzig

Re: Fußball WM 2010

Beitragvon Dino » 02.07.2010, 22:23

euphorieautomat hat geschrieben:
Dino hat geschrieben:
euphorieautomat hat geschrieben:...
...dass im Zuge der WM Nationalismus (und in diesem Fall mit Nazianleihen) kaum reflektiert und mehrheitlich toleriert wird.

Solange es keinen Faschismus in dem Zusammenhang gibt,...who cares?

Das ist genau das, was ich damit meinte.
Ist dir die erste Strophe nicht faschismus- und nazibehaftet genug?
...

Doch, ist sie !
Nur schüttel ich mit dem Kopf über solche Typen, so sie mir nichts tun.
Aber aufregen,... ?
Nee !

Ich hab' mit den Geschehnissen von vor 65 bis 77 Jahren nix zu tun und distanziere mich von allem, wirklich von allem, was damit zu tun hat.
Auch von den Neos, weil sie mir einfach egal sind.
Aufregende Typen, wie Du einer bist, gibt doch nur Nährboden... :wink:
Aber diese Diskussion hat nix mit der WM zu tun und ich lass' mir auch ein Public Viewing nicht schlechtreden, auch, oder gerade nicht von Dir. :lol:
Dino
Member
 
Beiträge: 3182
Registriert: 12.12.2004, 20:07
Wohnort: Handewitt

Re: Fußball WM 2010

Beitragvon Dark Omen » 03.07.2010, 00:33

Flink hat geschrieben:
Ich finde, Netzer geht gar nicht: aus dem schreien ja aus jedem Knopfloch Sprüche wie "der Südamerikaner an sich ..." auch wenn er sich anders ausdrückt.


Wenn man dann genauso kritisch ist, wenn jemand "typisch deutsch" faselt, ist man ja wieder vollkommen politisch korrekt und darf noch ein Jahr Waldorfschule wiederholen :roll:
Benutzeravatar
Dark Omen
Member
 
Beiträge: 3634
Registriert: 23.11.2000, 01:01
Wohnort: 24937 Flensburg

Re: Fußball WM 2010

Beitragvon SG 4-ever » 03.07.2010, 10:05

Hallo? Wir schreiben hier eigentlich über Fussball, wo die Menschen auf den Straßen zusammen feiern sollen !
Nur die SGW!
SG 4-ever
Member
 
Beiträge: 749
Registriert: 28.05.2007, 18:58
Wohnort: K**l

Re: Fußball WM 2010

Beitragvon Flink » 03.07.2010, 10:22

Dino hat geschrieben:[....]
Also, Fußball Fußball sein lassen, sieh es Dir mit anderen an oder auch nicht, und jedem seine Meinung lassen, die derjenige für die richtige hält (steht jedem laut Grundgesetz zu).Es ja nur ein Spiel :wink:

SG 4-ever hat geschrieben:Hallo? Wir schreiben hier eigentlich über Fussball, wo die Menschen auf den Straßen zusammen feiern sollen !

Da habt ihr sicher recht, aber die FIFA setzt ja mit Grund zu den Viertelfinals ein Zeichen gegen Rassismus und Diskriminierung. Das ist vielleicht nur eine Geste, aber wie ich finde, eine wichtige für Fans und Spieler. Und das wird solange nötig sein, wie Fans die erste Strophe der deutschen Hymne singen oder andere sich im Jagdfliegeroutfit im Stadion präsentieren oder Spieler sich mit Ressentiments statt mit Respekt und Achtung begegnen (von den Medien mal ganz zu schweigen). Und solange müssen wir das auch hier diskutieren und dazu beitragen, dass es sich ändert.

Und soviel wurde hier ja nicht über das Fußballspielen geschrieben, da kann man sich ja auch mal mit dem drumherum beschäftigen. :wink:
".... aber wir müssen auch zurücklaufen, ok?" (Beginn einer Timeout-Ansprache von Maik Machulla)
".... und zurücklaufen. Bitte!" (Ende einer Timeout-Ansprache von Ljubomir Vranjes)
Benutzeravatar
Flink
Member
 
Beiträge: 2675
Registriert: 26.09.2009, 19:36

Re: Fußball WM 2010

Beitragvon Krusty » 03.07.2010, 17:44

Flink hat geschrieben:Und soviel wurde hier ja nicht über das Fußballspielen geschrieben, da kann man sich ja auch mal mit dem drumherum beschäftigen. :wink:


Deutscher Fußball wird hier(in GB) gerdade in den höchsten Tönen gelobt. Nach dem 4:0 gegen Argentinien aber wohl auch völlig zu recht. Schöner, schnörkeloser und direkter Fußball. Man hätte ja auch nach dem 2:0 einfach dicht machen können. Hat man aber nicht.
Mir haben allerdings schon die ausgewählten Studien von Diego Maradonna enen gelungenen Nachmittag beschert..... :lol:
Benutzeravatar
Krusty
Member
 
Beiträge: 7991
Registriert: 23.05.2005, 14:13
Wohnort: SH - Mitte

Re: Fußball WM 2010

Beitragvon noch ein fan » 03.07.2010, 19:08

Krusty hat geschrieben:
Deutscher Fußball wird hier(in GB) gerdade in den höchsten Tönen gelobt. Nach dem 4:0 gegen Argentinien aber wohl auch völlig zu recht. Schöner, schnörkeloser und direkter Fußball. Man hätte ja auch nach dem 2:0 einfach dicht machen können. Hat man aber nicht.
Mir haben allerdings schon die ausgewählten Studien von Diego Maradonna enen gelungenen Nachmittag beschert..... :lol:


Nicht nur in GB wird kräftig gelobt. Ist es dort eigentlich auch so fast unerträglich heiß?
Wow,... was für ein Spiel. Die Jungs bereiten ja unwahrscheinlich viel Freude mit ihrem Spiel. Auch wenn da immer Ösil über den grünen Klee gelobt wird. Der Spieler der WM ist aber doch wohl Schweinsteiger. Wie der das dritte Tor vorbereitet hat, Weltklasse. Ki würde jetzt sagen, zum mit der Zunge schnalzen :wink:
noch ein fan
Member
 
Beiträge: 6523
Registriert: 01.11.2004, 21:53

Re: Fußball WM 2010

Beitragvon sie_NF » 03.07.2010, 22:58

zu den Rassismusvorwürfen hier im Forum, welche Nationalmanschaft widerlegt bitte so schön die Rassendiskriminierung wie die deutsche Nationalmanschaft!! So viele Spieler mit migrationshintergrund wie in kaum eine anderen Manschaft, mehrere ethnischen Gruppen und verschiedene Religionen sind vertreten. Und wenn dann in Deutschland alle vier Jahre zur WM mal öffentlich die Nationalhymne gesungen wird und sich das Land in Schwarz-Rot-Gold hüllt, hat das für mich nichts mit Nationalismus gemein!! Ich finds auch befremdlich wenn die Leute beim Rudelgucken zur Hymne aufstehen und mitsingen, aber ich denke dass ein who cares hier durchaus angebracht ist. Freuen wir uns doch lieber über die sagenhafte Leistung der super jungen Manschaft als über soetwas zu diskutieren!! Ich jedenfalls bin äußerst positiv überascht was diese Manschaft erreicht hat und vor allem wie sie es erreicht hat und hätte ihr es vor der WM niemals zugetraut!!
sie_NF
 
Beiträge: 16
Registriert: 16.04.2009, 14:21

Re: Fußball WM 2010

Beitragvon Flink » 04.07.2010, 10:40

Krusty hat geschrieben:... Mir haben allerdings schon die ausgewählten Studien von Diego Maradonna enen gelungenen Nachmittag beschert..... :lol:

:lol: bei dem sind es wenigstens echte Gefühle! Wenn ich da an die versteinerte Miene des französischen Coach denke, da tut mir der arme Diego aber mehr leid. :D

Ich finde ein "who cares" nicht immer angebracht, aber das muss wohl jeder mit sich selbst ausmachen, wann er die Schultern zuckt oder den Mund aufmacht.

Ein starker Auftritt der deutschen Mannschaft, eigentlich kann/muss man keinen so recht hervorheben (obwohl das mit Schweinsteiger schon stimmt) und selbst mit den Wechselmöglichkeiten (Jansen zog ja gleich noch mal los) muss einem nicht bange werden im Spiel gegen die Spanier. Einzig dass Müller nicht dabei sein darf, ist ein Wermutstropfen, den sie hoffentlich kompensieren können.
".... aber wir müssen auch zurücklaufen, ok?" (Beginn einer Timeout-Ansprache von Maik Machulla)
".... und zurücklaufen. Bitte!" (Ende einer Timeout-Ansprache von Ljubomir Vranjes)
Benutzeravatar
Flink
Member
 
Beiträge: 2675
Registriert: 26.09.2009, 19:36

Re: Fußball WM 2010

Beitragvon Kaya » 04.07.2010, 12:43

Flink hat geschrieben: Einzig dass Müller nicht dabei sein darf, ist ein Wermutstropfen, den sie hoffentlich kompensieren können.

wobei die Mannschaft ja mit 7 gelb "vorbelasteten" Spielern ins Spiel gegangen ist, da hätte es noch einige mehr treffen können
Nachrichtensprecher fangen stets mit "Guten Abend" an und brauchen dann 15 Minuten, um zu erklären, dass es kein guter Abend ist.

(Rudi Carrell)
Kaya
Junior Member
 
Beiträge: 95
Registriert: 27.12.2008, 21:29
Wohnort: Göttingen

VorherigeNächste

Zurück zu Gemischtes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast