RNL - SG 13.12.20 - 13:30 Sky sport 8

Hier geht es um Diskussionen rund um die Spiele der SG

Moderatoren: Jan, Ki

RNL - SG 13.12.20 - 13:30 Sky sport 8

Beitragvon Kay » 12.12.2020, 11:54

Uns erwartet en schönes, sportliches Schmankerl in der tristen von der Corona- Problematik geprägten Vorweihnachtszeit. Wie sieht das die Presse in Mannheim. Anleihen bei der Rhein- Neckar- Zeitung:

Rhein-Neckar Löwen
Wenn der Respekt vor Flensburg-Handewitt groß ist
Was vor dem Spitzenspiel in der Handball-Bundesliga zwischen den Rhein-Neckar Löwen und der SG Flensburg-Handewitt wichtig ist

Von Tillmann Bauer

Heidelberg. Benjamin Buric röstet Kaffee. Der bosnische Schlussmann der SG Flensburg-Handewitt ist nicht nur absoluter Erfolgsgarant, sondern eben auch "Kaffee-Wart" seines Handball-Vereins. Er sollte die Mannschaft vor dem Bundesliga-Spitzenspiel am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) bei den Rhein-Neckar Löwen gut mit Koffein versorgen – schließlich machen viele Spiele, Reisen und Einheiten in wenigen Tagen müde. Und Müdigkeit ist das letzte, was die Flensburger gebrauchen können.

Abgesehen vom Kaffee – was ist vor dem Duell zwischen den Löwen und der SG Flensburg-Handewitt noch wichtig?

Die Form ist gut – bei beiden Mannschaften. Die Löwen reiten auf einer Erfolgswelle und haben wettbewerbsübergreifend neun Spiele in Folge gewonnen. Die Flensburger gingen zuletzt im Nordderby beim THW Kiel im Oktober mit einer Niederlage vom Feld. Seitdem wurden neun Spiele nicht verloren. Während das Auswärtsspiel der Löwen in der EHF European League in Schaffhausen kurzfristig abgesagt wurde, warfen sich die Flensburger noch am Donnerstag mit einem 30:29 in der Königsklasse gegen die Norweger von Elverum Handball ein.

Die Tabelle verspricht ein echtes Spitzenspiel. Gemeinsam mit dem amtierenden Meister THW Kiel sind Flensburg und die Löwen die einzigen Teams, die bisher lediglich zwei Minuspunkte auf dem Konto haben. Deshalb teilen sich diese drei Mannschaften momentan die Tabellenführung. Auch wenn die Flensburger noch ein Spiel weniger als die Löwen absolviert haben, kann man von einer wegweisenden Begegnung sprechen.

Die Historie spricht für das Team aus dem Norden. In der vergangenen Spielzeit mussten die Mannheimer kurz vor Weihnachten – damals noch unter Ex-Trainer Kristjan Andresson – eine 22:24-Heimniederlage einstecken. Und auch das Auswärtsspiel zuvor in der Flensburger "Hölle Nord" entschied die Mannschaft von Maik Machulla schon am dritten Spieltag der vergangenen Saison mit 30:27 für sich.

Die Personalsituation bei den Löwen hat sich pünktlich gebessert. So deutet alles auf ein Comeback des schwedischen Schlussmanns Andreas Palicka hin, die anderen Langzeitverletzten Jesper Nielsen und Jannik Kohlbacher sind mittlerweile wieder auf dem Weg zurück zu alter Stärke. Lediglich auf Torwart Mikael Appelgren müssen die Löwen noch verzichten. In Flensburg gab es dagegen zuletzt eine echte Schockdiagnose: Nationalspieler Franz Semper wird mit einem Kreuzbandriss lange fehlen – generell sind viele wichtige Spieler angeschlagen oder noch nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte. Oh weh!

Die Rückkehrer sind motiviert. Dass Marius Steinhauser noch einige Freunde bei den Löwen hat, sollte mittlerweile bekannt sein. Der Rechtsaußen wechselte bereits vor drei Jahren aus Mannheim in den Norden. Frischer ist dagegen der Tapetenwechsel von Mads Mensah Larsen – den Dänen zog es erst vor wenigen Monaten nach Flensburg und damit wieder näher an seine Heimat. Steinhauser sagt über den Mann, der in der SAP Arena seiner Frau einen Heiratsantrag gemacht hat: "Mads hat nicht lange gebraucht, um sich bei uns zu integrieren. Er ist einfach ein offener Typ und macht seine Sache richtig gut."

Die Rollen sind nicht klar verteilt. Favorit will sich keine der beiden Mannschaften nennen, genau das macht das Duell spannend. Während die Löwen darauf hinweisen, dass Flensburg ein sehr eingespieltes Team sei und man sich selbst erst noch finden müsse, loben die Flensburger gleichzeitig die Arbeit, die bei den Löwen unter Trainer Martin Schwalb geleistet wird. Der gegenseitige Respekt ist groß. Zitatende

Die SG ist in Schuss, der Rückraum, die Außen, Golla wieder da. Wenn die Torhüter einen guten Tag haben, ist ein Sieg vorstellbar. Die SG spielte bisher klug und zwingend und hat das Siegergen. Sie wissen was zu tun ist, ganz wichtiges Spiel. Personell haben beide etwas Probleme, trotzdem wird man unbedingt gewinnen wollen! Knapper Sieg wäre tabellarisch Gold wert. MM soll seine Jungs kräftig Phase geben lassen, pedal to the metal. :mrgreen:
Liebe SG, die Hauptsache am Wind: immer eine Handbreit Wasser über Kiel.
Benutzeravatar
Kay
Member
 
Beiträge: 11148
Registriert: 07.12.2000, 01:01

Re: RNL - SG 13.12.20 - 13:30 Sky sport 8

Beitragvon baloo » 13.12.2020, 13:50

Oje, das gibt tatsächlich die erwartete Klatsche! Ich glaube, ich war mit meinem Tip noch zu glimpflich...
Unser Sport ist hart aber fair - und "Hurensöhne"-Rufe und "unbelehrbare Ultras" haben da nix zu suchen!
Benutzeravatar
baloo
Member
 
Beiträge: 1629
Registriert: 16.09.2004, 07:20
Wohnort: Flensburg - wo sonst?

Re: RNL - SG 13.12.20 - 13:30 Sky sport 8

Beitragvon caniss » 13.12.2020, 15:15

Nix Klatsche :!: . 2 Halbzeit so wie wir die SG kennen. Glückwunsch
caniss
Member
 
Beiträge: 1113
Registriert: 03.04.2006, 16:49

Re: RNL - SG 31:31

Beitragvon Kay » 13.12.2020, 15:18

Ein Wahnsinns- Jekyll and Hyde- Spiel, der Handballsport zeigte seine Dramatik in jeder Sekunde. RN und die SG zeigten ein Spitzenspiel der Extraklasse, mit einem gerechten Unentschieden. Jeder Truppe gehörte jeweils eine HZ.

Bei sieben Rückstand hätte keiner mehr eine schlappe Eurone für die SG gegeben, dann begann die Aufholjagd, ein sagenhafter 7:0 - Lauf war zu bestaunen. Die SG kam schwer in die Partie, nutzte seine Chancen nicht und musste das Feuerwerk der RNL über sich ergehen lassen. Dann brachte eine Beton- 6:0 und vor allem Bergerud die SG zurück.

Selten so eine ambitionierte Klasse- Leistung in der 2. HZ gesehen, nie aufgegeben, mit Spielwitz und Kampfgeist den RNL das Spiel und das Tempo abgenommen. Glückwunsch an die SG, sie raubte den RNL im Angriff die Kraft und die Nerven und zeigte ein beeindruckendes Selbstvertrauen!

Uwe Gensheimer sollte sich zu Weihnachten einen Gutschein für die Neurologie schenken lassen, seine Aktion gegen Rød war unerklärlich beknackt.
Zuletzt geändert von Kay am 13.12.2020, 15:22, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe SG, die Hauptsache am Wind: immer eine Handbreit Wasser über Kiel.
Benutzeravatar
Kay
Member
 
Beiträge: 11148
Registriert: 07.12.2000, 01:01

Re: RNL - SG 13.12.20 - 13:30 Sky sport 8

Beitragvon baloo » 13.12.2020, 15:19

Hammerding!
Dafür verka..e ich gerne im Tipspiel!
Unser Sport ist hart aber fair - und "Hurensöhne"-Rufe und "unbelehrbare Ultras" haben da nix zu suchen!
Benutzeravatar
baloo
Member
 
Beiträge: 1629
Registriert: 16.09.2004, 07:20
Wohnort: Flensburg - wo sonst?

Re: RNL - SG 13.12.20 - 13:30 Sky sport 8

Beitragvon Lobster » 13.12.2020, 15:35

Wahnsinn... Die "Fieberkurve" sagt alles
Dateianhänge
Screenshot_20201213-153252~2.png
Spielverlauf
Screenshot_20201213-153252~2.png (18.09 KiB) 1555-mal betrachtet
Lobster
Member
 
Beiträge: 368
Registriert: 20.03.2006, 19:50

Re: RNL - SG 13.12.20 - 13:30 Sky sport 8

Beitragvon Malenter SG Fan » 13.12.2020, 16:02

Wahnsinn! 10:3 - 13:6 - 13:11 - 19:13 | 20:13 - 20:20 - 28:29 - 31:31

Phasenweise war ich in der ersten Hälfte sehr sauer, denn schon wieder drohte ein Spitzenspiel heftig verkackt zu werden (wie gegen Kiel). Dabei haben wir doch einen Top-Kader, sollten Liga-Spitze sein und die Pseudo-Meisterschaft 2020 in Vergessenheit bringen. Ich bin immer wieder aus dem Häuschen, wenn ich mir vor Augen führe, wen Schmäschke so alles aus dem Hut zaubert. Das neuste Gerücht, Lindskog für Heinl, halte ich für gut! Abwehr- UND angriffsstark, der Junge!

Gründe für die Nicht-Leistung in der ersten HZ waren:
1) Buric ohne Parade aus dem Spiel. Bergerud sehe ich seit der Bekanntgabe seines Wechsels Richtung unbekannt stärker als Buric... :roll:
2) Die Abwehr fand ich im Gegensatz zu JG24 und Machulla nicht gut. Zu viele Würfe kamen von zu nah kontaktlos aufs Tor, gingen durch den Block.
3) Röd hatte, wie zuletzt und in meinen Augen von Kretzsche richtig analysiert, keinen Zug zum Tor, wirft zu wenig - vor allem aus dem Rückraum.
4) Wanne darf wieder 7m werfen und scheitert. Hier wünsche ich mir Steini als ersten Werfer!
5) JG24 bei weitem nicht so stark wie zuletzt, sondern Flensburgs schwächster Angreifer. Technische Fehler und Fehlwürfe, tlw. auch noch in der zweiten HZ. Er selbst und Machulla waren mit seiner Leistung auch nicht zufrieden.
= ...und vllt. ist alles auch einfach auf die mega Belastung zurückzuführen :!: . Sögard fiel heute auch noch aus, eine Katastrophe. Hoffen wir für die letzten Spiele das Beste! Gerade Jim und Sögard hatten zuletzt sehr viel Spielzeit, zu viel. Röd, Sögard sind aktuell angeschlagen. Wanne, Steini, Golla, Heinl, Hald waren verletzt. Semper fehlt langfristig. Ich hoffe immer noch, dass Lasse Möller dieses Jahr noch auf der Platte steht und dass Sögards Leiste bald weniger Probleme bereitet. Über die WM will ich nicht nachdenken... Naja, und bei all den Problemen ist so eine Leistung wie in der ersten Halbzeit zu verzeihen, gerade dann, wenn es danach wieder besser wird. Und das wurde es - was ein Charakter!

Gründe dafür, dass die SG einen 7-Tore-Rückstand aufholen konnte:
1) Starke Außen Svan und Wanne, starker Golla und guter Mensah.
2) Stärkere Abwehr und
3) ein stark haltender Bergerud, bereits nach seiner Einwechslung in der 1. HZ
4) Flensburg kam mehr in sein Spiel und konnte in einem engen Tanz die führende, spielbestimmende Rolle übernehmen.

Schwalb sagte, dass die Mannschaft, die das Tempo bestimmt, die Vorteile im Spiel hat. Interessante und nachvollziehbare Sichtweise, das hat sich heute ja auch gezeigt.

Überdies ein faires Spiel. Ohne Zuschauer sind weniger Emotionen drin, da fällt es vielleicht leichter, den 7m, der zum Ausgleich führte, als solchen zu akzeptieren. Generell tolle und sympathische Interviews mit Schwalb (einfach ein guter Typ), Schmid (selbstkritisch), Jim (selbstkritisch), Bergerud (ehrlich, lächelnd, sympathisch) und Machulla, der zwischen den Zeilen andeutete, dass ein Wechsel von Heinl zu Lindskog sinnvoll ist, da die Belastung mit einem weiteren Kreisläufer, der auch im Angriff gut spielen kann, noch mehr verteilt werden könne.
@Kay: Zu Gensheimer muss man nicht viel sagen. Gerade für einen Kapitän und vermeintlichen Führungsspieler sind solche Aussetzer in dieser Häufung unverständlich.
Malenter SG Fan
Member
 
Beiträge: 1249
Registriert: 25.10.2010, 18:56
Wohnort: Zwischen Flensburger Förde und Weser

Re: RNL - SG 13.12.20 - 13:30 Sky sport 8

Beitragvon Flink » 13.12.2020, 16:09

Tolles Spiel von zwei Topmannschaften mit Topspielern auf allen Positionen.
Dazu eine gute Schiedsrichterleistung, gute Kommentierung mit allem drum und dran.
Zur Halbzeit hatte ich auch nicht mehr an eine Kehrtwende geglaubt, dazu die Löwen zu stark und die SG zu limitiert, was die Kräfte anging, aber auch die Sicherheit im Angriff, die Torwürfe, der Zugriff auf die 2. und 3. Welle der Löwen, nur im gebundenen Löwenspiel sah die SG -Abwehr etwas Land.
Die Löwen ließen etwas nach, die SG legte zu, auch durch Bergeruds Leistung, und wieder mal mit der ihr eigenen großen Ruhe robbte sich die Mannschaft Tor für Tor ran.
In der ersten Hälfte habe ich über Gottfridsson etwas geflucht, was selten vorkommt, aber wie zwingend er dann das Heft mit Larsen in die Hand nimmt, war dann wieder großartig.
Ganz großes Kino!
Auf der anderen Seite das gleiche mit Schmid. Vielleicht hat Schwalb zu viel gewechselt und sein Team dadurch etwas verunsichert.
Holpert mit seinem Kurzauftritt mit ganz wichtigem Tor und Einsatz, Steinhauser mit ausreichend Nerven und klugen Würfen, unsere Außen ganz stark - der Rest wird eh oft gelobt. :D
Zuletzt geändert von Flink am 13.12.2020, 16:13, insgesamt 1-mal geändert.
".... aber wir müssen auch zurücklaufen, ok?" (Beginn einer Timeout-Ansprache von Maik Machulla)
".... und zurücklaufen. Bitte!" (Ende einer Timeout-Ansprache von Ljubomir Vranjes)
Benutzeravatar
Flink
Member
 
Beiträge: 2895
Registriert: 26.09.2009, 19:36

Re: RNL - SG 13.12.20 - 13:30 Sky sport 8

Beitragvon noch ein fan » 13.12.2020, 16:12

Sehr schön der Schütze des finalen Ausgleichs. :wink:
Und zum Kapitän der Nationalmannschaft fehlen einem langsam die Worte. Der verwechselt zu oft Aggressivität mit Unsportlichkeit.
noch ein fan
Member
 
Beiträge: 6759
Registriert: 01.11.2004, 21:53

Re: RNL - SG 13.12.20 - 13:30 Sky sport 8

Beitragvon zocker22 » 13.12.2020, 19:07

Ein Wahnsinns-Spiel heute. Man weiß gar nicht, ob man sich freuen oder ärgern soll. Bei den hohen zwischenzeitlichen Rückständen entscheide ich mich mal für das Freuen. Erstaunlich die Moral und auch die Ruhe und Entschlossenheit der SG. Selbst als sie das zweite Mal hoch in Rückstand geraten, bleiben alle ganz cool.
Es zeigte sich jedenfalls die grosse SG-Schwäche zur Zeit : Läuft es bei Gottfridsson nicht (wie in der 1. HZ), dann tut sich die SG sehr schwer.
Bis zur letzten Saison war ich bestimmt kein Gottfridsson-Fan. Inzwischen halte ich ihn für den besten Mittelmann der Bundesliga und in dieser Saison bis jetzt zeigt er absolute Weltklasse. Er ist voll der Chef bei der SG und inzwischen so torgefährlich wie früher nur in der schwedischen Nationalmannschaft.
Heute auch richtig gut Mads Mensah, beide Aussen und natürlich Bergerud, der seit seinem feststehenden Wechsel spielt wie in der norwegischen Nationalmannschaft.
Ich hoffe sehr, dass Sogard nicht schwerer verletzt ist.
zocker22
Member
 
Beiträge: 1348
Registriert: 12.04.2005, 07:48

Re: RNL - SG 13.12.20 - 13:30 Sky sport 8

Beitragvon Kay » 13.12.2020, 23:21

So nach einigen Stunden fiel mir eine gewisse Parallelität der 1. HZ mit der in Kiel auf. Da war es ähnlich, die SG machte das zu Beginn nicht schlecht, spielte sich auch gute Chancen heraus, konnte sie wegen fehlender Präzision aber nicht nutzen! Die Gegner waren da viel entschlossener.

Heute merkte man die hinzu gewonnene Stabilität und die intakte Moral der Truppe zum Halali zu blasen, ein klar sichtbarer Fortschritt also. Wenn der Heimvorteil wiegt, nach den 1:3 Punkte gegen RN und Kiel auswärts, dann können die Scharten in der Rückrunde zu Hause ausgewetzt werden. Bis dahin sollte sich die personelle Situation entspannt haben. Das lässt ebenfalls ziemlich entspannt jedenfalls nach vorne sehen!
Liebe SG, die Hauptsache am Wind: immer eine Handbreit Wasser über Kiel.
Benutzeravatar
Kay
Member
 
Beiträge: 11148
Registriert: 07.12.2000, 01:01

Re: RNL - SG 13.12.20 - 13:30 Sky sport 8

Beitragvon Malenter SG Fan » 14.12.2020, 10:15

zocker22 hat geschrieben:Es zeigte sich jedenfalls die grosse SG-Schwäche zur Zeit : Läuft es bei Gottfridsson nicht (wie in der 1. HZ), dann tut sich die SG sehr schwer.

Was natürlich auch daran liegt, dass Gottfridsson durchspielen muss, mangels Alternativen. Ich denke, es sähe anders aus, wenn man Gottfridsson mal auswechseln könnte, und mit Möller/Mensah, Sögard/Mensah, Möller/Sögard spielen könnte. Dazu hatte man ja bisher kaum die Möglichkeit.
Malenter SG Fan
Member
 
Beiträge: 1249
Registriert: 25.10.2010, 18:56
Wohnort: Zwischen Flensburger Förde und Weser

Re: RNL - SG 13.12.20 - 13:30 Sky sport 8

Beitragvon Johannes » 14.12.2020, 11:58

In der ersten Halbzeit habe ich auch innerlich geflucht. Aber so zurückzukommen in der 2. HZ zeugt schon von Charakter und Moral. Schlussendlich ein gewonnener Punkt, der noch viel wert sein kann. Bergerud scheint mit auslaufenden Vertrag noch mal richtig aufzudrehen. Buric hingegen ein wenig außer Form. Rückraum könnte Entlastung gebrauchen. Ist schon klar, wann Möller in etwa zurückkommt? Jetzt heißt es bis Jahresende noch fleißig Punkte sammeln.

Einmal Flensburg - immer Flensburg!
Einmal Flensburg - immer Flensburg!
Benutzeravatar
Johannes
Junior Member
 
Beiträge: 85
Registriert: 19.09.2019, 07:44

Re: RNL - SG 13.12.20 - 13:30 Sky sport 8

Beitragvon fan rd » 14.12.2020, 14:06

Jawoll, weiter fleißig Punkte sammeln ist einen gute Idee.
Bei der Hälfte der absolvierten Spieltage kann man die Saison wohl werten, wenn ich euch Uwe richtig verstanden habe. Ein Titel am grünen Tisch scheint mir nicht so unwahrscheinlich. Lassen wir uns überraschen. Hauptsache Spielbetrieb bis zur WM in der Blase. Danach ist wohl eh Feierabend, fürchte ich.
fan rd
Member
 
Beiträge: 343
Registriert: 18.11.2010, 21:40


Zurück zu SG Spiele

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Flens-Burg und 9 Gäste