BL SG:Melsungen, 11.11.20

Hier geht es um Diskussionen rund um die Spiele der SG

Moderatoren: Jan, Ki

Re: BL SG:Melsungen, 11.11.20

Beitragvon Flink » 12.11.2020, 20:11

noch ein fan hat geschrieben:Aber medizinisch gesicherte Erkenntnisse zu dieser evtl. Immunität gibt es doch nicht.
Vor allem ohne Antikörpernachweis und auch dann nur die negativen Tests, lässt die Sache nicht sicherer erscheinen, aber das Gesundheitsamt fand wohl doch. Und da sieht man nun bei Knorr, dass auch negative Tests nicht sicher sind, was richtig gruselig ist, wenn man davon ausgeht, dass Knorr nach den Länderspielen auch in Isolation war und er sicher auch mindestens zwei Tests hatte seit dem Spiel am Sonntag.
Vielleicht sollte man sich für die Hinrunde die ganze Saison Zeit lassen und Auswärtssiege rückwirkend mit drei Punkten werten. Oder die Hinrinde bis März und dann Endrunden.
".... aber wir müssen auch zurücklaufen, ok?" (Beginn einer Timeout-Ansprache von Maik Machulla)
".... und zurücklaufen. Bitte!" (Ende einer Timeout-Ansprache von Ljubomir Vranjes)
Benutzeravatar
Flink
Member
 
Beiträge: 2820
Registriert: 26.09.2009, 19:36

Re: BL SG:Melsungen, 11.11.20

Beitragvon noch ein fan » 12.11.2020, 23:39

Bob Hanning möchte mit Gewalt seine neuen Pullover vorführen.
Zitat: "Entweder ich will beides oder ich treffe für mich die Entscheidung, dass Leistungssport zu gefährlich ist. Dann muss ich allerdings meine Karriere beenden."
Fürsorge geht aber mal ganz anders. :roll:
noch ein fan
Member
 
Beiträge: 6699
Registriert: 01.11.2004, 21:53

Re: BL SG:Melsungen, 11.11.20

Beitragvon Kay » 13.11.2020, 10:25

noch ein fan hat geschrieben:Bob Hanning möchte mit Gewalt seine neuen Pullover vorführen.
Zitat: "Entweder ich will beides oder ich treffe für mich die Entscheidung, dass Leistungssport zu gefährlich ist. Dann muss ich allerdings meine Karriere beenden."
Fürsorge geht aber mal ganz anders. :roll:


Er meint damit, die Verantwortung für das Risiko zu erkranken, muss jeder für sich selbst bestimmen und übernehmen, und damit liegt er ja nicht falsch. Die nimmt einem persönlich kein Mensch ab, auch nicht vorstellbar, dass in den Spielerverträgen dazu etwas steht.

Das gilt für Berufstätige wie bspw. Krankenschwestern und Piloten ja auch. Den will ich sehen, der sagt ich mache das nicht mehr mit. Wenn jemand Millionär ist, wird er sich das leisten können, aber wer kann das schon...

Die Hauptsache ist, das Gefühl ist bei den Akteuren vorhanden, dass durch die Beteiligten alles Menschenmögliche getan wird um eine Infektion zu vermeiden. Jemand alleine wird vielleicht sagen alles kein Thema, aber Leute die Kinder oder vorerkrankte Eltern bzw. Großeltern haben sehen das kritischer.

Aber Biontech hat den Wirkstoff fertig entwickelt, im Hamburger Abendblatt ist dazu ein langer Artikel. Biontech/ Pfizer arbeiten mit Hochdruck, die Impfzentren werden geschaffen und im Februar geht es los, wenn die Zulassung der Gesundheitsbehörden erwartungsgemäß erteilt wurde. Vielleicht schafft es der Ballsport insgesamt noch rechtzeitig, bevor größere Kollateralschäden entstehen. Wünschenswert wäre es auf jeden Fall.
Zuletzt geändert von Kay am 13.11.2020, 10:56, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe SG, die Hauptsache am Wind: immer eine Handbreit Wasser über Kiel.
Benutzeravatar
Kay
Member
 
Beiträge: 11083
Registriert: 07.12.2000, 01:01

Re: BL SG:Melsungen, 11.11.20

Beitragvon noch ein fan » 13.11.2020, 10:56

Kay hat geschrieben:
noch ein fan hat geschrieben:Bob Hanning möchte mit Gewalt seine neuen Pullover vorführen.
Zitat: "Entweder ich will beides oder ich treffe für mich die Entscheidung, dass Leistungssport zu gefährlich ist. Dann muss ich allerdings meine Karriere beenden."
Fürsorge geht aber mal ganz anders. :roll:


Er meint damit, die Verantwortung für das Risiko zu erkranken, muss jeder für sich selbst bestimmen und übernehmen, und damit liegt er ja nicht falsch. Die nimmt einem persönlich kein Mensch ab, auch nicht vorstellbar, dass in den Spielerverträgen dazu etwas steht.

Das gilt für Berufstätige wie bspw. Krankenschwestern und Piloten ja auch. Den will ich sehen, der sagt ich mache das nicht mehr mit. Wenn jemand Millionär ist, wird er sich das leisten können, aber wer kann das schon...

Nur sind die Spieler Angestellte der Vereine und nicht des DHB oder anderer Verbände. Bei einer WM gehen sie nicht wirklich ihrem Beruf nach, okay, sie steigern möglicherweise ihren Marktwert. Mit diesem Turnier in Ägypten will sich der IHF-Präsident ein Denkmal setzen und die Funktionäre à la Hanning sonnen sich in dem Schein der WM.
Es gilt doch wohl die Gesundheit der Spieler zu schützen und auch zunächst die Vereine, die sie bezahlen. Deren Existenz steht jetzt vielfach auf der Kippe. Infektionen können überall entstehen. Deshalb sollen doch Kontakte vermieden werden. Wenn dann Tausende im Januar in Ägypten zusammen kommen, das hat nichts mit diesem Land zu tun, dann gibt es zig unnötige Kontakte. Die Olympischen Spiele, Fußball-EM 2020, wurden bei deutlich geringeren Fallzahlen auch verschoben. Was spricht gegen eine Verschiebung der Handball-WM?
noch ein fan
Member
 
Beiträge: 6699
Registriert: 01.11.2004, 21:53

Re: BL SG:Melsungen, 11.11.20

Beitragvon Kay » 13.11.2020, 11:19

Ja klar, das meinte ich damit, "dass durch die Beteiligten alles Menschenmögliche getan wird um eine Infektion zu vermeiden."
Liebe SG, die Hauptsache am Wind: immer eine Handbreit Wasser über Kiel.
Benutzeravatar
Kay
Member
 
Beiträge: 11083
Registriert: 07.12.2000, 01:01

Vorherige

Zurück zu SG Spiele

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste