BL: THW - SG 18.10.20 - 29:21

Hier geht es um Diskussionen rund um die Spiele der SG

Moderatoren: Jan, Ki

Re: BL: THW - SG 18.10.20 - 29:21

Beitragvon Krusty » 18.10.2020, 16:26

Früher sprach man beim THW gerne von der SG-Andersson..... :wink:

Ist der Torwart zu gut oder der Angriff zu harmlos? Vermutlich meist eine Mischung aus beidem. Die SG, personaltechnisch in ihren Mitteln auch ein wenig begrenzt, trifft auf einen Landin, dem einfach alles zu gelingen scheint. In der Folge klappt beim THW jeder Gegenstoß - die SG zunehmend verunsichert. Sowas sieht man als Flensburger nicht gerne - kann aber in Kiel passieren.
Benutzeravatar
Krusty
Member
 
Beiträge: 8015
Registriert: 23.05.2005, 14:13
Wohnort: SH - Mitte

Re: BL: THW - SG 18.10.20 - 29:21

Beitragvon Johannes » 18.10.2020, 16:59

Leider eine schmerzhafte Niederlage. Landin war überragend, muss man anerkennen. Golla fehlt brutal - hinten als auch vorne. Schön, dass Heinl wieder dabei ist. Kopf hoch und nach vorne schauen, Saison ist noch lange und hoffentlich ohne größere weitere Verletzungen.
Johannes
 
Beiträge: 4
Registriert: 19.09.2019, 07:44

Re: BL: THW - SG 18.10. - 13.00 Uhr Sky Sport 2 und N3 13:3

Beitragvon Astro » 18.10.2020, 17:00

Flink hat geschrieben:...aber genau genommen, haben sie auch heute nicht wirklich überzeugt, auch wenn sich das bei +8 lustig anhört. :wink:
.


Nun gut aber Quenstedt hätte vielleicht auch den einen oder anderen gehalten und sooo schlecht waren die Torhüter der SG ja auch nicht. Die Leistung vom THW war heute sicher nicht überragend aber es hat gegen den super Angriff der SG gereicht :wink:
Astro
Member
 
Beiträge: 854
Registriert: 25.05.2009, 14:20
Wohnort: Handballstadt Kiel

Re: BL: THW - SG 18.10.20 - 29:21

Beitragvon Flink » 18.10.2020, 17:12

Ja, ja, freut euch über den Derbysieg, der war nun wirklich verdient, Glückwunsch, daran gibt es nicht zu deuteln. :D
".... aber wir müssen auch zurücklaufen, ok?" (Beginn einer Timeout-Ansprache von Maik Machulla)
".... und zurücklaufen. Bitte!" (Ende einer Timeout-Ansprache von Ljubomir Vranjes)
Benutzeravatar
Flink
Member
 
Beiträge: 2701
Registriert: 26.09.2009, 19:36

Re: BL: THW - SG 18.10.20 - 29:21

Beitragvon Astro » 18.10.2020, 17:25

Flink hat geschrieben:Ja, ja, freut euch über den Derbysieg, der war nun wirklich verdient, Glückwunsch, daran gibt es nicht zu deuteln. :D


Na geht doch :D
Astro
Member
 
Beiträge: 854
Registriert: 25.05.2009, 14:20
Wohnort: Handballstadt Kiel

Re: BL: THW - SG 18.10. - 13.00 Uhr Sky Sport 2 und N3 13:3

Beitragvon wasp » 18.10.2020, 18:01

Flink hat geschrieben:...Als Pendant zum Wetzlar-Spiel des THW würde ich das nun gar nicht sehen, immerhin war der Gegner der amtierende Meister mit voller Truppe bei ihnen zu Hause, die SG arg gebeutelt.
Und dann verliert sie den Faden und damit das Spiel...

Volle Truppe? Welche Farbe hat der Mond in deiner Welt :lol: Bilyk, Sargosen Landin und Ehrig fehlten in Wetzlar
Benutzeravatar
wasp
Member
 
Beiträge: 382
Registriert: 19.12.2008, 18:45

Re: BL: THW - SG 18.10. - 13.00 Uhr Sky Sport 2 und N3 13:3

Beitragvon Krusty » 18.10.2020, 18:03

wasp hat geschrieben:
Flink hat geschrieben:...Als Pendant zum Wetzlar-Spiel des THW würde ich das nun gar nicht sehen, immerhin war der Gegner der amtierende Meister mit voller Truppe bei ihnen zu Hause, die SG arg gebeutelt.
Und dann verliert sie den Faden und damit das Spiel...

Volle Truppe? Welche Farbe hat der Mond in deiner Welt :lol: Bilyk, Sargosen Landin und Ehrig fehlten in Wetzlar


Also, zumindest sollte man seinen zukünftigen Welthandballer richtig schreiben können... :wink:
Benutzeravatar
Krusty
Member
 
Beiträge: 8015
Registriert: 23.05.2005, 14:13
Wohnort: SH - Mitte

Re: BL: THW - SG 18.10. - 13.00 Uhr Sky Sport 2 und N3 13:3

Beitragvon Flink » 18.10.2020, 18:29

wasp hat geschrieben:
Flink hat geschrieben:...Als Pendant zum Wetzlar-Spiel des THW würde ich das nun gar nicht sehen, immerhin war der Gegner der amtierende Meister mit voller Truppe bei ihnen zu Hause, die SG arg gebeutelt.
Und dann verliert sie den Faden und damit das Spiel...

Volle Truppe? Welche Farbe hat der Mond in deiner Welt :lol: Bilyk, Sargosen Landin und Ehrig fehlten in Wetzlar

Räusper - es ging um heute, die Truppe, die heute spielte -
ich formuliere neu: immerhin war der [heutige] Gegner [der SG] der amtierende Meister mit voller Truppe bei ihnen [sich] zu Hause, die SG arg gebeutelt.
Will nur damit sagen: der THW war heute besser aufgestellt als bei seinem letzten Spiel, die SG schlechter (Johannessen, Mensah) als bei ihrem letzten Spiel.
".... aber wir müssen auch zurücklaufen, ok?" (Beginn einer Timeout-Ansprache von Maik Machulla)
".... und zurücklaufen. Bitte!" (Ende einer Timeout-Ansprache von Ljubomir Vranjes)
Benutzeravatar
Flink
Member
 
Beiträge: 2701
Registriert: 26.09.2009, 19:36

Re: BL: THW - SG 18.10.20 - 29:21

Beitragvon fan rd » 18.10.2020, 18:36

Der Rückraum dünnt mächtig aus, wenn die Angeschlagenen kaum einsetzbar sind. Das wird noch brutal für einige Spieler bis Januar. Jöndal und Steini ganz oder wenig EInsatzzeit, dafür nur ein armer, überforderter Kreisläufer Pelko, der auch nicht mal Abwehr spielen kann, wie es aussieht.
Meine Erwartungen an die nächsten Spiele sinken, was die Qualität angeht. Hoffentlich bleiben dennoch reichlich Punkte hängen. Heinl zurück als gute Nachricht, immerhin.
Kopf hoch.
fan rd
Member
 
Beiträge: 298
Registriert: 18.11.2010, 21:40

Re: BL: THW - SG 18.10.20 - 29:21

Beitragvon zocker22 » 18.10.2020, 21:34

fan rd hat geschrieben:Der Rückraum dünnt mächtig aus, wenn die Angeschlagenen kaum einsetzbar sind. Das wird noch brutal für einige Spieler bis Januar. Jöndal und Steini ganz oder wenig EInsatzzeit, dafür nur ein armer, überforderter Kreisläufer Pelko, der auch nicht mal Abwehr spielen kann, wie es aussieht.
Meine Erwartungen an die nächsten Spiele sinken, was die Qualität angeht. Hoffentlich bleiben dennoch reichlich Punkte hängen. Heinl zurück als gute Nachricht, immerhin.
Kopf hoch.

Ein humpelnder Heinl ist trotzdem schon mal besser als ein noch lange nicht fitter Hald. Ich hatte eher darauf gesetzt, dass ein „Aushilfskreisläufer“ geholt wird, der auch Abwehr spielen kann. Deshalb sehe ich Pelko auch nicht länger als bis Jahresende hier. Nur Angriff spielen zu können ist zu eindimensional, sozusagen ein „halber“ Spieler. Vielleicht gibt es ja irgendwo auf der Welt einen KL der beides kann (als Nachfolger von Heinl) und dazu noch die anscheinend von Machulla gewünschten 200 cm und 110 kg mitbringt.
Es wird auf jeden Fall extrem schwer, die Zeit bis zur Rückkehr von Golla und Möller zu überbrücken. Bei dem mörderischen Programm können außerdem ganz schnell weitere Verletzte dazukommen. Vielleicht gibt der Markt in Zeiten von Corona und vielen finanziell schwächelnden Clubs ja noch ein Schnäppchen für RL/RM her, der auch Abwehr im Mittelblock kann...aber dafür braucht die SG bestimmt auch erstmal einen edlen Spender ☹️
Mit komplettem Kader braucht die SG sich auch vor dem THW nicht zu verstecken, Leider haben die aber den besten TW der Welt.
zocker22
Member
 
Beiträge: 1304
Registriert: 12.04.2005, 07:48

Re: BL: THW - SG 18.10.20 - 29:21

Beitragvon maxi » 19.10.2020, 09:34

Anton Lindskog könnte dem "Beuteschema" von Machulla entsprechen. Er ist ein Top-Mittelblocker und Kreisläufer, aber leider bis 2022 in Wetzlar unter Vertrag.
Geld verdirbt nicht den Charakter, es offenbart ihn.
maxi
Member
 
Beiträge: 1520
Registriert: 05.06.2006, 15:13
Wohnort: nördliche halbkugel

Re: BL: THW - SG 18.10.20 - 29:21

Beitragvon Kay » 19.10.2020, 18:53

Situationsanalyse, von shz.de, die SG ist aufgrund der personellen Situation sicher entschuldigt. Wirklich tragisch, dass Johannes nicht fit ist. Mit ihm sähe es wenigstens etwas anders aus. Es geht darum, den Anschluss nicht zu verlieren. Schafft man das, könnte man oben dran bleiben....wenn Corona das auch zulässt.

Sieht nach `ner Kaggsaison aus! Macht nix, wir supporten weiter, bei Sky und Hopfenkaltschale! Einmal Flensburg....immer Flensburg! :wink:

HANDBALL-BUNDESLIGA
Hohe Belastung für die SG Flensburg-Handewitt – ein labiles Gebilde
Verletzt, angeschlagen, ausgelaugt: Handballer der SG Flensburg-Handewitt früh in der Saison am Limit.

Maik Machulla nahm sich nach der 21:29-Derbypleite der SG Flensburg-Handewitt beim THW Kiel viel Zeit, um die Situation seiner Mannschaft zu erklären. Der SG-Coach sagte: beim Blick aufs Feld mache ich mir Sorgen. Alles ist sehr labil.

Solche Aussagen sind bei Machulla nicht alltäglich. Der 43-Jährige ist kein Freund davon, personelle Probleme als Grund für Niederlagen wie in der Handball-Bundesliga beim THW oder drei Tage zuvor in der Champions League bei Vardar Skopje (26:31) zu nennen. Auch am Sonntag hob er zunächst die sportlichen Versäumnisse hervor. „Mir geht es auf den Sack, dass wir nach Niederlagen in Kiel immer über das gleiche Thema reden“, sagte er – und meinte das reihenweise Scheitern an THW-Keeper Niklas Landin.

Wie im Supercup (24:28) war die SG spielerisch besser und hätte mit mehr Qualität im Abschluss zur Halbzeit führen oder danach zumindest dranbleiben können. Stattdessen gab es eine deutliche Niederlage, die am Ende auch zeigte, dass sich die Flensburger früh in der Saison am Limit bewegen. Im Tor, auf Außen und auf halbrechts hat Machulla weniger Sorgen, dafür gibt es vor den Heimspielen am Donnerstag (20.45 Uhr) gegen Elverum und am Sonntag (16 Uhr) gegen Coburg auf anderen Positionen Probleme, z.B. am Kreis. Domen Pelko ist im Angriff ein Einzelkämpfer. Der Slowene macht seine Sache insgesamt gut, doch in Kiel erlebte er einen schwarzen Tag. Erst den siebten Versuch brachte Pelko gegen Landin unter, vorher warf der 23-Jährige oft unplatziert.

Das Problem: Machulla hat aufgrund des langfristigen Fehlens von Johannes Golla (Mittelfußbruch) offensiv keine echte Alternative. Simon Hald ist nicht fit genug, um auch vorne zu ackern. Das zeigte in Kiel ein kurzer Versuch. „Er läuft ja auf einem Bein rein und raus“, sagte Machulla. Hald plagen Knieschmerzen. Diese seien zwar unter Kontrolle, hemmen den Dänen jedoch. Bleibt noch Jacob Heinl, der in Kiel nach einem Innenbandriss im Knie sein Comeback feierte, aber lange nicht mehr im Angriff gespielt hat.

Im Abwehrzentrum bahnt sich durch Heinls Rückkehr eine Entlastung für Hald und Magnus Röd an. „Ich merke das Knie ein bisschen, aber es hat gut reagiert“, sagte Heinl. Der Abwehr-Stratege war am Mittwoch vergangener Woche ins Training zurückgekehrt. Dass er im Derby gleich 40 Minuten ran musste, war zwei frühen Zeitstrafen für Hald geschuldet. „Ich hätte Jacob gerne ein bis zwei Wochen mehr Pause gegeben“, sagte Machulla.

Der Rückraum links/Mitte ist aktuell Problemzone Nummer eins. Senkrechtstarter Lasse Möller wird einige Monate fehlen, nachdem er an der linken Hand operiert wurde. Möller hatte sich einen Abriss des Diskus zugezogen, den Dr. Marc Philipp Muhl, Spezialist für Hand-, Fuß- und Mikrochirurgie in Elmshorn, mit einem Titan-Anker befestigte. Dazu wurden ein gerissenes Band genäht und die Handwurzelknochen mit Drähten stabilisiert.

Göran Johannessen (Fersenprellung) und Mads Mensah (Schmerzen unterhalb der Rippen) quälten sich in Kiel für einige Minuten, Jim Gottfridsson musste erneut durchspielen. Der Regisseur ist am Limit. Machulla experimentierte mit zwei Linkshändern im Rückraum – „Franz Semper ist kein Spielmacher, das hat man gesehen“, sagte er hinterher. In der Schlussphase gab Linksaußen Hampus Wanne wie schon in Skopje den Ballverteiler.

An eine Nachverpflichtung glaubt Machulla nicht. „Bis derjenige unser komplexes System verstanden hat“, meinte der SG-Coach, „ist Weihnachten“. Dazu halte er eine zusätzliche Kostenstelle aus Respekt gegenüber der Mannschaft für unangebracht. Die Jungs sind der SG extrem entgegengekommen, um diese Saison spielen zu können. Er will lieber auf Magnus Holpert setzen. Der 18-Jährige sei „natürlich eine Option. Er macht es gut im Training“
Liebe SG, die Hauptsache am Wind: immer eine Handbreit Wasser über Kiel.
Benutzeravatar
Kay
Member
 
Beiträge: 10971
Registriert: 07.12.2000, 01:01

Vorherige

Zurück zu SG Spiele

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste