SG:Hannover-Burgdorf, 27.09.18, 19.00 Uhr

Hier geht es um Diskussionen rund um die Spiele der SG

Moderatoren: Jan, Ki

SG:Hannover-Burgdorf, 27.09.18, 19.00 Uhr

Beitragvon noch ein fan » 25.09.2018, 18:47

Die Liga schon wieder ziemlich schief. Magdeburg 7 Spiele, die SG 6 und die RNL 5. Nach Minuspunkten passt´s dennoch.
Magdeburg marschiert ziemlich souverän durch die Spielzeit. Von daher sollten 2 Punkte gerne eingesackt werden. Gegen Hannover haben wir letzte Saison nur einen Punkt eingesammelt; aber der war vielleicht besonders wichtig.
Hannover nach 6 Spielen schon mit 2 Niederlagen und die Erfolge waren auch nicht sonderlich überzeugend erspielt. Außerdem mit einer längeren Verletztenliste: Häfner, Johannsen, Partrail, Pevnov und Atman. Das das nicht zwingend was zu bedeuten hat, hat man auch schon öfter erlebt. Und ob nicht doch einer wieder spielen kann, muss man abwarten.
Auch wenn die SG momentan in einem kleinen Wellental schwimmt, zuhause dürfen es schon gern 2 Pluspunkte sein.
noch ein fan
Member
 
Beiträge: 6664
Registriert: 01.11.2004, 21:53

Re: SG:Hannover-Burgdorf, 27.09.18, 19.00 Uhr

Beitragvon Flink » 26.09.2018, 17:33

Verletztenliste hin oder her, solange Olsen mitmischt, wird es für uns traditionell schwer. :wink:
Da kann momentan alles passieren: Hannover im Loch wie gegen Göppingen, SG im Loch wie gegen Zagreb, Hannover routiniert und mit zweiter Luft obenauf, die SG knüpft an die gute Phase an und putzt sie weg. Oder alles hält sich die Waage und es geht auf ein Unentschieden zu. :roll:
".... aber wir müssen auch zurücklaufen, ok?" (Beginn einer Timeout-Ansprache von Maik Machulla)
".... und zurücklaufen. Bitte!" (Ende einer Timeout-Ansprache von Ljubomir Vranjes)
Benutzeravatar
Flink
Member
 
Beiträge: 2802
Registriert: 26.09.2009, 19:36

Re: SG:Hannover-Burgdorf, 27.09.18, 19.00 Uhr

Beitragvon baloo » 27.09.2018, 16:48

Ich fahre jetzt gleich mit einem guten Gefühl in die Halle. Allerdings erwarte ich trotz aller Euphorie ein eher enges Spiel mit einem engen Ausgang! Aber genau diese Art Erfolgserlebnis ist das, was unserer Truppe in dieser Saison noch fehlt....
14:0 steht am Ende des Abends – da bin ich mir ganz sicher!
Unser Sport ist hart aber fair - und "Hurensöhne"-Rufe und "unbelehrbare Ultras" haben da nix zu suchen!
Benutzeravatar
baloo
Member
 
Beiträge: 1575
Registriert: 16.09.2004, 07:20
Wohnort: Flensburg - wo sonst?

Re: SG:Hannover-Burgdorf, 27.09.18, 19.00 Uhr

Beitragvon Lobster » 27.09.2018, 20:26

baloo hat geschrieben:Allerdings erwarte ich trotz aller Euphorie ein eher enges Spiel mit einem engen Ausgang! Aber genau diese Art Erfolgserlebnis ist das, was unserer Truppe in dieser Saison noch fehlt....
14:0 steht am Ende des Abends – da bin ich mir ganz sicher!


... und genauso ist es gekommen.

Beide Torhüter heue eher schwach. Bergerud hält genau einen Ball... und das ist der entscheidende. Hannover hätte einen Punkt verdient gehabt, aber mir soll's recht sein. :-)

Finde das wirklich immer wieder faszinierend wie Olsen das Tempo komplett rausnimmt und dann mit nur einem schnellen Pass die ganze Abwehr auseinander reißt.
Lobster
Member
 
Beiträge: 354
Registriert: 20.03.2006, 19:50

Re: SG:Hannover-Burgdorf, 27.09.18, 19.00 Uhr

Beitragvon noch ein fan » 27.09.2018, 20:41

In der HE wird man vermutlich sagen, endlich neutrale Schiedsrichter. Zumindest spannend war's bis zum Ende.
Dieses ständige Überzahlspiel, sorry ist scheisse. Macht die ganze Attraktivität des Handballs kaputt. Daher verdiente Niederlage von Hannover.
noch ein fan
Member
 
Beiträge: 6664
Registriert: 01.11.2004, 21:53

Re: SG:Hannover-Burgdorf, 27.09.18, 19.00 Uhr

Beitragvon Kay » 27.09.2018, 20:49

Knapp, knapp und spannend.

Dennoch, mit einem intelligenten und super herausgespielten Kempa zum Schluss, und am Gewinn orientierten Spiel gegen defensive Recken, die auf unentschieden heraus waren, zwei Punkte geholt. Weniger das unangenehme 7:6 der Recken war ausschlaggebend, eher das etwas statische Rückraum- Spiel der SG. Egal, gewonnen!
Liebe SG, die Hauptsache am Wind: immer eine Handbreit Wasser über Kiel.
Benutzeravatar
Kay
Member
 
Beiträge: 11058
Registriert: 07.12.2000, 01:01

Re: SG:Hannover-Burgdorf, 27.09.18, 19.00 Uhr

Beitragvon zocker22 » 27.09.2018, 21:57

Ein seltsames Spiel mit glücklichem Ausgang. Die Schiris waren extrem schlecht.
Positiv bei der SG vor allem der mutige Auftritt von Röd, der wirklich immer dahin geht, wo es weh tut und jetzt den Mut zum Werfen hat (was für eine Schelle) und natürlich wieder Golla, eher negativ Lauge und Gottfridsson. Beide immer mal wieder mit Klasse-Aktionen aber leider sehr vielen Fehlern. Insgesamt wenig Durchschlagskraft bei der SG aus dem Rückraum. Bei Jeppsson hoffe ich immer, dass er sich sein Pendant Röd ansieht und dessen Entwicklung nimmt.
Morten Olsen zuzusehen bringt wirklich Spass. Was für ein abgezockter Typ. Sehr gut auch der junge RA Kastenig und KL-Monster Brozevic bei Hannover.
Spannend war es jedenfalls, so in der 50. Minute habe ich eher an eine Niederlage gedacht. Der Trainer von Hannover macht einen richtig guten Job, hatte seine dezimierte Truppe wirklich gut auf die SG eingestellt,
zocker22
Member
 
Beiträge: 1320
Registriert: 12.04.2005, 07:48

Re: SG:Hannover-Burgdorf, 27.09.18, 19.00 Uhr

Beitragvon noch ein fan » 28.09.2018, 13:27

zocker22 hat geschrieben:.
Morten Olsen zuzusehen bringt wirklich Spass. Was für ein abgezockter Typ.

Was ist denn daran schön einen Spieler zu sehen, der jeden aber auch jeden Angriff ins Zeitspiel bringt und auch dann so weiter macht weil die Schiedsrichter es zulassen bis mit Einwürfen und Freiwürfen auch noch der10te Pass gespielt wird? Abgezockt ja, aber schön nein.
Hannover hätte es verdient noch25 Spiele mit einem Tor per Kempa in der Schluss Minute zu verlieren. :wink:
noch ein fan
Member
 
Beiträge: 6664
Registriert: 01.11.2004, 21:53

Re: SG:Hannover-Burgdorf, 27.09.18, 19.00 Uhr

Beitragvon Ovid » 28.09.2018, 13:58

Ich bin der Meinung das MM beim Abwehrkonzept 7:6 sich auch mal etwas Neues einfallen lassen muss. Das Gilt für das Spiel gegen Hannover aber auch für die Löwen und z.B. Zagreb. Wenn Olsen etwas mehr aus dem Spiel genommen würde, hätten die Hannoveraner möglicherweise mehr Probleme bekommen. Die finalen Pässe kamen immer von Olsen und zwar stand er dabei häufig genug bei 8m oder sogar noch dichter. In der Spielanlage ähnelt er Schmid, allerdings setzt er die Außen kaum ein. Er spielt sich mit dem Halben den Ball so lange hin und her, bis es Durchbruch, Kreisanspiel oder Wurf in Verbindung mit 7m gab. Extrem nervig. Ich denke aber, es ist nötig, auch den Gegner immer mal wieder mit neuen Aufgaben zu konfrontieren. Unter dem Strich kann man nur sagen: technisch schwach mit extrem vielen unforced Errors glücklich gewonnen. Wenn beim Rückspiel der Kader aus Hannover vollständig ist, wird das mit so einer Leistung nichts. Die Schiedsrichter fand ich einfach unterirdisch oder war das der in Vereinsfarben getränkten Sehhilfe geschuldet?
Ovid
 
Beiträge: 40
Registriert: 11.03.2012, 13:28

Re: SG:Hannover-Burgdorf, 27.09.18, 19.00 Uhr

Beitragvon Kay » 28.09.2018, 14:24

Es kam öfters vor, drei-vier Mal, dass Olsen vom timing her keine finale Anspielstation fand und er im momentanen Rückzug war, das muss man dann auch mal pfeifen!

Vor Hannover muss man keine Angst haben, sie spielen nicht schnell genug und hatten Glück, dass Flensburg nicht den besten Tag hatte, kaum Gegenstöße! Auf den Angriff muss MM seine Leute etwas besser einstellen! 1:3 Punkte aus der Vorsaison sind schon mal egalisiert.

https://www.ndr.de/sport/handball/Flens ... g4076.html
Liebe SG, die Hauptsache am Wind: immer eine Handbreit Wasser über Kiel.
Benutzeravatar
Kay
Member
 
Beiträge: 11058
Registriert: 07.12.2000, 01:01

Re: SG:Hannover-Burgdorf, 27.09.18, 19.00 Uhr

Beitragvon Flink » 28.09.2018, 20:25

zocker22 hat geschrieben:Ein seltsames Spiel mit glücklichem Ausgang. Die Schiris waren extrem schlecht.
Positiv bei der SG vor allem der mutige Auftritt von Röd, der wirklich immer dahin geht, wo es weh tut und jetzt den Mut zum Werfen hat (was für eine Schelle) und natürlich wieder Golla,

Da bin ich bei dir. Knappes, zerfahrenes, komisches Spiel. Echter Kraftakt der Mannschaft, leidenschaftlicher Kampf auch von den Rängen.
zocker22 hat geschrieben:... eher negativ Lauge und Gottfridsson. Beide immer mal wieder mit Klasse-Aktionen aber leider sehr vielen Fehlern.
Das kann ich nicht nachvollziehen. Ich fand im Gegenteil, dass die beiden Verantwortung übernommen haben und die Mannschaft mitgezogen haben, trotz der Fehler. Gerade Gottfridsson wie in den letzten Spielen mit wichtigen Toren, wenn es drauf ankommt. Sein Sololauf von der Mittellinie, statt sich festmachen zu lassen, läuft er mit drei Gegenspielern im Gepäck und trifft und zieht noch zwei Miunten - absolut Klasse!
Und Lauge mit tollen Anspielen auf den Kreis, mit meist gutem Timing in Unterzahl.
Das nenn ich Leadership. :wink:
Und sonst so: Wanne, Wanne, Wanne.
Wanne, Wanne. Und Jöndal mit feinem Händchen. :wink:

Hannover hat das gut gemacht und die SG-Spieler mit ihrem 7:6 entnervt, das spürte man förmlich in der Halle.
Dann führte man mit dreien so um die 40. rum und kann wieder den Sack nicht zumachen.
Mit Glück und Kampf die zwei Punkte mitgenommen. Machulla in der PK mit wie üblich von ihm offener Analyse.
Weiter gehts.
".... aber wir müssen auch zurücklaufen, ok?" (Beginn einer Timeout-Ansprache von Maik Machulla)
".... und zurücklaufen. Bitte!" (Ende einer Timeout-Ansprache von Ljubomir Vranjes)
Benutzeravatar
Flink
Member
 
Beiträge: 2802
Registriert: 26.09.2009, 19:36


Zurück zu SG Spiele

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste