SG:GWD Minden, 20.05.18, 12.30 Uhr

Hier geht es um Diskussionen rund um die Spiele der SG

Moderatoren: Jan, Ki

Re: SG:GWD Minden, 20.05.18, 12.30 Uhr

Beitragvon gartenzwerg » 23.05.2018, 13:33

Das wäre dann aber glaube Ich nur als Begründung rausgesucht für irgendetwas anderes. Ansonsten würde der Zeitpunkt nicht passen. Das Mahe sich Abends in Flensburg nicht unbedingt immer wie ein Vorbild für Jugendspieler oder allgemein vernünftig verhält ist ja nichts neues. Da habe Ich nicht erst seit kurzem Geschichten gehört.

Könnte allerdings mit dem Facebook Post vom Shakirs vor kurzem zusammenhängen der das ganze öffentlich gemacht hat und die SG somit ein bisschen unter Druck gesetzt hat die möglicherweise daraufhin reagiert hat um ihr Image zu schützen.
gartenzwerg
Member
 
Beiträge: 208
Registriert: 30.08.2008, 15:38
Wohnort: Mailand

Re: SG:GWD Minden, 20.05.18, 12.30 Uhr

Beitragvon eeek » 24.05.2018, 11:29

gartenzwerg hat geschrieben:Könnte allerdings mit dem Facebook Post vom Shakirs vor kurzem zusammenhängen der das ganze öffentlich gemacht hat und die SG somit ein bisschen unter Druck gesetzt hat die möglicherweise daraufhin reagiert hat um ihr Image zu schützen.

Die SG schützt ihr Image durch die wöchentliche Vorführung eines ungeliebten Mitarbeiters als öffentliche Bestrafung für dessen Verhalten im Privatleben? Aha. Na denn.

Ich möchte ganz dringend hoffen, dass es nicht um diese Gerüchte geht, denn ungehobeltes Verhalten in der Freizeit dürfte, wenn überhaupt, Anlass für eine Geldstrafe sein, aber nicht für die dauerhafte Nichtberücksichtigung bei Spielen - nach Machullas Aussagen in der Pressekonferenz scheint es ja auch egal zu sein, ob die SG deshalb ggf. verliert, Mahe wird auf keinen Fall mehr eingesetzt.

Basierend auf dem, was öffentlich bekannt ist, finde ich das Verhalten des Vereins ausgesprochen fragwürdig. Wenn der Spieler sich etwas derart Gravierendes zuschulden kommen lassen hat, dass Trainer und Mannschaft eine weitere Zusammenarbeit nicht mehr zumutbar ist, dann soll man ihn suspendieren. So erinnert das an Arbeitgeber, die zukünftige Ex-Mitarbeiter nicht mehr arbeiten lassen, aber die Freistellung verweigern und den Mitarbeiter die Kündigungsfrist am leeren Schreibtisch absitzen lassen. Mir gefällt das ganz und gar nicht und reiht sich auch prima ein in die Reihe "interessanten" Verhaltens der SG in Personalfragen in der laufenden Saison. So viel zum Thema Image ... :roll:
Norwich lose again. Oh dearie dearie dearie me. The optimist in me believes that we're getting our bad results out of the way.
Stephen Fry on Twitter
Benutzeravatar
eeek
Member
 
Beiträge: 1562
Registriert: 08.11.2007, 18:01

Re: SG:GWD Minden, 20.05.18, 12.30 Uhr

Beitragvon gartenzwerg » 24.05.2018, 13:02

eeek hat geschrieben:Die SG schützt ihr Image durch die wöchentliche Vorführung eines ungeliebten Mitarbeiters als öffentliche Bestrafung für dessen Verhalten im Privatleben? Aha. Na denn.

Ich möchte ganz dringend hoffen, dass es nicht um diese Gerüchte geht, denn ungehobeltes Verhalten in der Freizeit dürfte, wenn überhaupt, Anlass für eine Geldstrafe sein, aber nicht für die dauerhafte Nichtberücksichtigung bei Spielen - nach Machullas Aussagen in der Pressekonferenz scheint es ja auch egal zu sein, ob die SG deshalb ggf. verliert, Mahe wird auf keinen Fall mehr eingesetzt.

Basierend auf dem, was öffentlich bekannt ist, finde ich das Verhalten des Vereins ausgesprochen fragwürdig. Wenn der Spieler sich etwas derart Gravierendes zuschulden kommen lassen hat, dass Trainer und Mannschaft eine weitere Zusammenarbeit nicht mehr zumutbar ist, dann soll man ihn suspendieren. So erinnert das an Arbeitgeber, die zukünftige Ex-Mitarbeiter nicht mehr arbeiten lassen, aber die Freistellung verweigern und den Mitarbeiter die Kündigungsfrist am leeren Schreibtisch absitzen lassen. Mir gefällt das ganz und gar nicht und reiht sich auch prima ein in die Reihe "interessanten" Verhaltens der SG in Personalfragen in der laufenden Saison. So viel zum Thema Image ... :roll:


Sehe Ich komplett anders. Ich finde das sich Sportler vernünftig verhalten sollen und auch für Fehlverhalten bestraft werden sollten. Sportliche Leistung sollte über einem vernünftigem Auftreten und Vorbildfunktion stehen. Ich bin kein Freund von Mahe und sein arrogantes auftreten finde Ich zwar nicht gut, aber auch nicht so extrem, dass es eine Suspendierung rechtfertigen würde, aber wir wissen nicht was genau vorgefallen ist. Ich bin persönlich sogar der Meinung, dass er auf dem Spielfeld dem Image der SG schadet wenn er mal wieder in bester Müller Manier spielt und auch Abseits des Spielfelds positioniert man sich in Flensburg immer als Familie etc. Da kann Fehlverhalten sich sehr wohl negativ bemerkbar machen.
gartenzwerg
Member
 
Beiträge: 208
Registriert: 30.08.2008, 15:38
Wohnort: Mailand

Re: SG:GWD Minden, 20.05.18, 12.30 Uhr

Beitragvon balu » 24.05.2018, 14:17

Ich bin auch der Meinung dass die SG so entscheiden darf.
In jedem Unternehmen muß sich ein Mitarbeiter gebührend verhalten,
so wie jeder Mitarbeiter ihm gegenüber auch ein gebührendes Verhalten
einfordern kann. Da wir gar nichts über den Grund wissen, ist es auch o.k.
so. Abmahnungen gegenüber Mitarbeiter werden in einem Betrieb auch nicht
an das schwarze Brett geheftet. Mahe sollte bis zum letzten Spiel zeigen das
er ein Profi ist und dann ist das Kapitel ja auch bald zu Ende.
balu
Junior Member
 
Beiträge: 75
Registriert: 26.12.2010, 11:54

Re: SG:GWD Minden, 20.05.18, 12.30 Uhr

Beitragvon eeek » 24.05.2018, 14:31

balu hat geschrieben: Abmahnungen gegenüber Mitarbeiter werden in einem Betrieb auch nicht
an das schwarze Brett geheftet.


Der Spieler wird in jedem Heimspiel öffentlich als schwarzes Schaf, dass nicht mal eingesetzt werden würde, um eine drohende Niederlage abzuwenden, vorgeführt. Da braucht man nichts mehr ans schwarze Brett hängen.
Einen Sportler mal für ein paar Spiele auf der Bank versauern zu lassen, kann eine Disziplinierungsmaßnahme sein, aber nicht für Monate und mit der klaren Ansage, dass dieser Spieler für den Verein nicht mehr spielen wird.
Ich finde Mahe auch nicht sympathisch, halte diesen Umgang aber für unterstes Niveau. Entweder man hat einen wirklich guten Grund, ihn nicht mehr einzusetzen. Dann sollte man ihn von der Bankdrückerei bei den Spielen befreien. Oder es gibt nichts, was eine Freistellung rechtfertigen würde. Dann sollte man über den Einsatz aus sportlichen Gesichtspunkten entscheiden. So sieht es nach Befindlichkeit des Trainers aus und das möchte ich bei der SG wirklich nicht sehen. Wir sind doch hier nicht an der etwas weniger schönen Förde.
Norwich lose again. Oh dearie dearie dearie me. The optimist in me believes that we're getting our bad results out of the way.
Stephen Fry on Twitter
Benutzeravatar
eeek
Member
 
Beiträge: 1562
Registriert: 08.11.2007, 18:01

Re: SG:GWD Minden, 20.05.18, 12.30 Uhr

Beitragvon kormann » 24.05.2018, 17:28

Mit solchen Bewertungen und Schuldzuweisungen sollte man sich wirklich zurückhalten, solange man keine Informationen hat.
kormann
Member
 
Beiträge: 602
Registriert: 22.12.2011, 15:26

Re: SG:GWD Minden, 20.05.18, 12.30 Uhr

Beitragvon dizzy » 24.05.2018, 20:23

Vielleicht war es ja am Ende doch nicht so schlecht, dass man dieses gruselige Spiel mit Ach und Krach gewonnen hat....

8)
Benutzeravatar
dizzy
Member
 
Beiträge: 1743
Registriert: 26.09.2007, 15:43
Wohnort: Flensburg

Re: SG:GWD Minden, 20.05.18, 12.30 Uhr

Beitragvon eeek » 24.05.2018, 20:25

kormann hat geschrieben:Mit solchen Bewertungen und Schuldzuweisungen sollte man sich wirklich zurückhalten, solange man keine Informationen hat.

Auf Basis welcher Informationen würdest Du mir denn freundlicherweise erlauben, das Vorgehen des Vereins unangemessen zu finden?

1. Der Spieler wird nicht aus sportlichen, sondern aus Verhaltensgründen nicht eingesetzt
2. Dies ist keine temporäre Maßnahme, denn
3. Der Spieler wird auch im Notfall nicht eingesetzt werden (Machulla in der PK zum Minden-Spiel)

Mir ist völlig egal, worum es bei dem angeführten Fehlverhalten von Mahe geht und wie gravierend das war. Das muss der Verein beurteilen. Aber ich kann mir durchaus eine Meinung zu den verkündeten Konsequenzen des Vereins bilden, dafür reichen nämlich die Punkte 1-3.

Das ist in der übrigen Arbeitswelt nicht anders. Es gibt viele Gründe für eine fristlose Kündigung. Es gibt auch viele Gründe für eine fristgerechte Kündigung. Wenn man dann nicht möchte, dass der AN weiterhin arbeitet, kann man ihn freistellen. Den AN stattdessen bis zum Ende der Kündigungsfrist untätig den Kollegen bei der Arbeit zuschauen zu lassen, ist schlechter Stil. Das gilt unabhängig davon, ob der AN ständig zu spät kam, einen Konferenzkeks gegessen oder den Geschäftsführer geohrfeigt hat.
Norwich lose again. Oh dearie dearie dearie me. The optimist in me believes that we're getting our bad results out of the way.
Stephen Fry on Twitter
Benutzeravatar
eeek
Member
 
Beiträge: 1562
Registriert: 08.11.2007, 18:01

Re: SG:GWD Minden, 20.05.18, 12.30 Uhr

Beitragvon Flink » 24.05.2018, 21:11

Das ist in der übrigen Arbeitswelt nicht anders. Es gibt viele Gründe für eine fristlose Kündigung. Es gibt auch viele Gründe für eine fristgerechte Kündigung. Wenn man dann nicht möchte, dass der AN weiterhin arbeitet, kann man ihn freistellen.

Mahé wollte weg, so wie fünf andere Spieler auch weggehen, mit denen es offenbar keine Probleme des Einsatzes gibt. Mit dem Vertragsende hat es doch erstmal nichts zu tun. Offensichtlich möchte man, dass der AN weiterarbeitet, nämlich trainiert und auf der Bank sitzt (es gibt wohl mit der Mannschaft kein Problem). Nur Verantwortung möchte/kann man ihm nicht mehr geben (Spielzeit). Es fällt uns Fans auf, dass er nicht spielt (vor allem gegen Montpellier), aber ansonsten ist es für ihn zwar doof, aber doch nicht weiter tragisch und imageschädigend für den Verein, wenn er auf der Bank sitzen muss, das finde ich ein bisschen weit hergeholt. Ich kenne keine Zahlen, aber die Mehrheit derjenigen, die demnächst ihren Betrieb verlassen, machen doch normal ihren Job weiter bis zum Ende.
Die Wahl für die scheidenden Spieler sollte doch sein: ich häng mich bis zum Schluss rein oder ich versauer auf der Bank und nicht: ich häng mich bis zum Schluss rein oder mache ein paar Wochen früher Ferien (aus welchen Gründen auch immer) bis zum Start beim nächsten Verein.
Nicht, dass Mahé sich nicht reinhängen wollte, das will ich ihm nicht unterstellen, aber das Signal bei einer Suspendierung könnte so rüberkommen.
".... aber wir müssen auch zurücklaufen, ok?" (Beginn einer Timeout-Ansprache von Maik Machulla)
".... und zurücklaufen. Bitte!" (Ende einer Timeout-Ansprache von Ljubomir Vranjes)
Benutzeravatar
Flink
Member
 
Beiträge: 2793
Registriert: 26.09.2009, 19:36

Re: SG:GWD Minden, 20.05.18, 12.30 Uhr

Beitragvon kormann » 24.05.2018, 22:25

eeek hat geschrieben:
kormann hat geschrieben:Mit solchen Bewertungen und Schuldzuweisungen sollte man sich wirklich zurückhalten, solange man keine Informationen hat.

Auf Basis welcher Informationen würdest Du mir denn freundlicherweise erlauben, das Vorgehen des Vereins unangemessen zu finden?

1. Der Spieler wird nicht aus sportlichen, sondern aus Verhaltensgründen nicht eingesetzt
2. Dies ist keine temporäre Maßnahme, denn
3. Der Spieler wird auch im Notfall nicht eingesetzt werden (Machulla in der PK zum Minden-Spiel)

Mir ist völlig egal, worum es bei dem angeführten Fehlverhalten von Mahe geht und wie gravierend das war. Das muss der Verein beurteilen. Aber ich kann mir durchaus eine Meinung zu den verkündeten Konsequenzen des Vereins bilden, dafür reichen nämlich die Punkte 1-3.

Das ist in der übrigen Arbeitswelt nicht anders. Es gibt viele Gründe für eine fristlose Kündigung. Es gibt auch viele Gründe für eine fristgerechte Kündigung. Wenn man dann nicht möchte, dass der AN weiterhin arbeitet, kann man ihn freistellen. Den AN stattdessen bis zum Ende der Kündigungsfrist untätig den Kollegen bei der Arbeit zuschauen zu lassen, ist schlechter Stil. Das gilt unabhängig davon, ob der AN ständig zu spät kam, einen Konferenzkeks gegessen oder den Geschäftsführer geohrfeigt hat.

Freundlicherweise erlaube ich Dir, was immer Du für richtig erachtest. Aber ob es das Vorgehen des Vereins oder des Trainers ist, weiß man nicht. Und ob es Verhaltensgründe sind, weiß man auch nicht. Ich denke, sobald dafür belastbare Informationen vorliegen, kann man es dem Spieler, dem Verein, dem Trainer, oder wem auch immer anlasten. Solange das alles aber nur auf Spekulationen beruht, sollte man die Füße still halten.
kormann
Member
 
Beiträge: 602
Registriert: 22.12.2011, 15:26

Re: SG:GWD Minden, 20.05.18, 12.30 Uhr

Beitragvon balu » 25.05.2018, 10:29

eeek hat geschrieben: Dann sollte man ihn von der Bankdrückerei bei den Spielen befreien. Oder es gibt nichts, was eine Freistellung rechtfertigen würde. Dann sollte man über den Einsatz aus sportlichen Gesichtspunkten entscheiden. So sieht es nach Befindlichkeit des Trainers aus und das möchte ich bei der SG wirklich nicht sehen. Wir sind doch hier nicht an der etwas weniger schönen Förde.


Berücksichtigt werden muß was im Vertrag steht. Man kann nicht immer so einfach sagen: Bleib zu Hause, du bist raus.
balu
Junior Member
 
Beiträge: 75
Registriert: 26.12.2010, 11:54

Vorherige

Zurück zu SG Spiele

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste