SG - TBV 25:22

Hier geht es um Diskussionen rund um die Spiele der SG

Moderatoren: Jan, Ki

SG - TBV 25:22

Beitragvon Kay » 05.11.2017, 14:12

Der TBV ist klar wiedererstarkt, kompakte und handwerklich gute Kampf-Truppe, mit erfahrenen Spielern wie Theuerkauf oder van Olphen und mit einem sehr guten Keeper Johannesson. Schweres Kampf-Spiel, erste HZ unstrukturiert, unentschieden 12:12, keine Lücken, zu wenig durchschlagende Kreativität und eine uninspirierte Abwehr.

Zweite HZ setzte sich das spielerisch und technisch bessere Team der SG mit angezogenem Tempo durch, Andersson und die Abwehr steigerten sich. Schön einige spiel- entscheidende Einzelaktionen, verbessertes Kreis-Spiel und zwei geniale Anspiele von Mahè an Außen und Kreis. 1:0- Sieg bei einer 4-6-Unterzahl, das spricht für die geduldige coolness der SG. Ein Arbeitssieg, gelenkt von Rasmus Lauge und zwei Punkte mehr auf der Punkeuhr. Lemgo machte einige Fehler mehr!
Liebe SG, die Hauptsache am Wind: immer eine Handbreit Wasser über Kiel.
Benutzeravatar
Kay
Member
 
Beiträge: 11113
Registriert: 07.12.2000, 01:01

Re: SG - TBV 25:22

Beitragvon Malenter SG Fan » 05.11.2017, 14:18

Nun habe ich aufgrund irgendeiner Pringles-Gutschein-Aktion endlich mal ein SG-Spiel auf Sky gucken können, und dann gibt es keinen aktuellen Spieltags-Pfad? Jetzt also doch.. :roll:

So richtig dolle fand ich das nicht. Unglaublich viele technische Fehler waren am nervigsten, aber auch die Schwäche auf unserer halbrechten Abwehrseite nachdem Glandorf für den im Angriff glücklosen Röd reinkam, fiel auf.
Toft war stark. Jeppsson hat Schwung rein gebracht und wie so oft tolle Anspiele gezeigt, leider blieb er beim Torwurf ebenfalls wenig erfolgreich.
Insgesamt fehlt die Souveränität der letzten Saison. Trotz des Sieges dürfte man nicht zufrieden sein. Das nimmt vllt. das Selbstbewusstsein für das anstehende Spitzenspiel gegen Berlin?

So wie hier im Forum über den THW hergezogen wird (womöglich zurecht), könnten die THW-Fans nach dem heutigen Spiel auch über die SG herziehen, finde ich. Nochmal: Diese vielen technischen Fehler sind grauenvoll.

Auffällig ja scheinbar auch, dass die zweite Hälfte immer besser läuft als die erste. Würde sicher mal gut tun, von Beginn an zu dominieren, auch wenn ich die Leistung Lemgos nicht schmälern will.

Da Jim verletzt ist und Lind nicht nominiert ist, müsste eine Position auf der Bank frei werden. Vllt. könnte man doch da mal einen jungen Spieler mitnehmen?
Malenter SG Fan
Member
 
Beiträge: 1245
Registriert: 25.10.2010, 18:56
Wohnort: Zwischen Flensburger Förde und Weser

Re: SG - TBV 25:22

Beitragvon Flink » 05.11.2017, 17:22

Das Ding irgendwie nach Hause geschaukelt. Aber auch clever und mit der nötigen Ruhe, wenn man auf das Positive schaut. Dazu unsere RR-Youngster mit einiger Spielzeit, diesmal Jeppsson wieder mit auffallend guten Assists! Auch das Kreisspiel heute wertvoll, die Außen, vor allem Svan, sicher. Was sagen die 2 Punkte für das nächste Spiel? Es bleibt ein wenig Zaudern, ob das so gegen die Füchse was wird ... :roll: Die, so las man, hatten heute auch Mühe aber am Ende dann 8+. Die SG sollte heiß sein, Revanche für das Pokalaus zu nehmen.
".... aber wir müssen auch zurücklaufen, ok?" (Beginn einer Timeout-Ansprache von Maik Machulla)
".... und zurücklaufen. Bitte!" (Ende einer Timeout-Ansprache von Ljubomir Vranjes)
Benutzeravatar
Flink
Member
 
Beiträge: 2854
Registriert: 26.09.2009, 19:36

Re: SG - TBV 25:22

Beitragvon Krusty » 05.11.2017, 17:30

Die SG wächst ja (oft) mit ihren Aufgaben. Von daher bin ich wegen Berlin noch nicht besorgt. Aber heute schien es, als sei 12 uhr 30 für manchen noch zu früh. Die Zeit der Kantersuege scheinen momentan weit weg, aber 2 Punkte bleiben 2 Punkte....
Benutzeravatar
Krusty
Member
 
Beiträge: 8109
Registriert: 23.05.2005, 14:13
Wohnort: SH - Mitte

Re: SG - TBV 25:22

Beitragvon Bubi Schleswig » 05.11.2017, 17:42

Eine blutleere Vorstellung ohne Ideen und Power. Die SG hatte Glück, dass Lemgo in einigen Szenen nicht mehr Kapital aus den vielen Fehlern geschlagen hat. In dieser Verfassung wird es in Berlin zu einem Debakel kommen!
Bubi Schleswig
Member
 
Beiträge: 880
Registriert: 01.12.2007, 10:04
Wohnort: Schleswig

Re: SG - TBV 25:22

Beitragvon baloo » 05.11.2017, 17:59

Bubi Schleswig hat geschrieben:Eine blutleere Vorstellung ohne Ideen und Power. Die SG hatte Glück, dass Lemgo in einigen Szenen nicht mehr Kapital aus den vielen Fehlern geschlagen hat. In dieser Verfassung wird es in Berlin zu einem Debakel kommen!

Sehe ich auch so! Furchtbares Spiel heute - passend zur bisherigen Saison!
Wenn der TBV morgen (oder im Bus bereits) das Spiel analysieren wird, werden sie sich maßlos ärgern. Mit ein wenig mehr Mut und ein wenig mehr Fortune wäre hier heute deutlich mehr für die drin gewesen. Bei so vielen Fehlern der SG wird einem vor kommenden Donnerstag echt Bange. Mit der heutigen Leistung wäre zwischen -5 und -10 alles drin. Nur mit einer deutlichen Leistungssteigerung glaube ich an mehr...

PS: Spielt der von mir oft gescholtene Toft Hansen immer so wie heute, könnte meine Kritik an ihm verstummen...
Unser Sport ist hart aber fair - und "Hurensöhne"-Rufe und "unbelehrbare Ultras" haben da nix zu suchen!
Benutzeravatar
baloo
Member
 
Beiträge: 1607
Registriert: 16.09.2004, 07:20
Wohnort: Flensburg - wo sonst?

Re: SG - TBV 25:22

Beitragvon zocker22 » 05.11.2017, 19:23

Bubi Schleswig hat geschrieben:Eine blutleere Vorstellung ohne Ideen und Power. Die SG hatte Glück, dass Lemgo in einigen Szenen nicht mehr Kapital aus den vielen Fehlern geschlagen hat. In dieser Verfassung wird es in Berlin zu einem Debakel kommen!

Sehe ich genauso ! Mogensen und Glandorf wieder schwach, Röd und Jeppson noch nicht so weit und heute liess sich auch Karlsson von Suton und Kogut drei- bis viermal so richtig düpieren. Stark Svan und Toft und mit leichten Abstrichen Lauge, der ziemlicher Alleinunterhalter im Rückraum ist. Bei Jeppsson sind die Anspiele super, die Würfe schlecht und bei Röd die Abwehrarbeit gut und auch die Würfe schlecht. Mogensen und Glandorf fehlt inzwischen so der letzte Funken Schnelligkeit und ausserdem zeigen beide erstaunliche Abschlußschwächen.
Eigentlich hat die SG in der bisherigen Saison nur gegen die RNL, in Veszprem und gegen Paris richtig gut gespielt und läßt total die Souveränität vermissen. Das allerdings schon seit Jahresbeginn 2017 also nicht erst in der neuen Saison. Mit Mahe im Rückraum wird das ganze dann richtig wild...
Man kann allerdings auch für Berlin immer noch darauf hoffen, dass Andersson uns von Zeit zu Zeit ein Spiel gewinnt.
Der TW von Lemgo (Johannesson) heute wirklich sehr stark.
zocker22
Member
 
Beiträge: 1332
Registriert: 12.04.2005, 07:48

Re: SG - TBV 25:22

Beitragvon noch ein fan » 05.11.2017, 20:13

baloo hat geschrieben:
PS: Spielt der von mir oft gescholtene Toft Hansen immer so wie heute, könnte meine Kritik an ihm verstummen...

Und mit 5 Quotentoren :wink:
Der einzige Spieler, der über das ganze Spiel eine überzeugende Leistung bot, sonst vielleicht noch Svan, dem man aber ganz schön viele Würfe übertrug weil man selbst nichts zustande brachte. Ansonsten noch sehr viel Luft nach oben. Diese Vielzahl von Fehlpässen. Insgesamt die Abwehr passabel, der Angriff mau.
Es macht so den Eindruck, dass man meint die Spiele schon irgendwie zu schaukeln und dann quält man sich einen ab.
Dennoch gehe ich davon aus, dass man Donnerstag eine andere SG erleben wird. Ob es reicht wird man sehen.
noch ein fan
Member
 
Beiträge: 6722
Registriert: 01.11.2004, 21:53


Zurück zu SG Spiele

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste