FA Göppingen:SG, 05.10.17, 19.00 Uhr

Hier geht es um Diskussionen rund um die Spiele der SG

Moderatoren: Jan, Ki

FA Göppingen:SG, 05.10.17, 19.00 Uhr

Beitragvon noch ein fan » 04.10.2017, 19:14

In Göppingen hofft man auf den Dr. Brack Effekt, der allerdings in Hüttenberg noch nicht wirklich fruchtete. Das muss es morgen auch nicht. In letzter Zeit ging es im Schwäbischen meist ganz gut. Letztes Jahr war eine Ausnahmesituation nach dem Nackenschlag von den Badenern. Sonst wär das Ding wohl nicht so in die Hose gegangen.
Allerdings sind die Göppinger nominell eigentlich deutlich besser als der Tabellenplatz; die Aufholjagd können sie später starten.
Wenn die SG konzentriert zur Sache geht, auch nach dem mentaler Höhepunkt von letztem Sonnabend, dürfte nichts anbrennen.
noch ein fan
Member
 
Beiträge: 6722
Registriert: 01.11.2004, 21:53

Re: FA Göppingen:SG, 05.10.17, 19.00 Uhr

Beitragvon noch ein fan » 05.10.2017, 18:36

Im Angriff ist man reichlich unkonzentriert und lässt Göppingen immer wieder viel zu leicht herankommen.
noch ein fan
Member
 
Beiträge: 6722
Registriert: 01.11.2004, 21:53

Re: FA Göppingen:SG, 05.10.17, 19.00 Uhr

Beitragvon maxi » 05.10.2017, 19:14

Ich sehe ja nur den Ticker. Danach scheint Holger Glandorf heute neben der Spur. Völlig verständlich! Er ist auch nur ein Mensch. Das Problem ist, dass er keinen bundesligatauglichen Backup hat. Röd ist ein tolles Talent, aber in der Bundesliga noch überfordert.
Geld verdirbt nicht den Charakter, es offenbart ihn.
maxi
Member
 
Beiträge: 1580
Registriert: 05.06.2006, 15:13
Wohnort: nördliche halbkugel

Re: FA Göppingen:SG, 05.10.17, 19.00 Uhr

Beitragvon noch ein fan » 05.10.2017, 19:43

Ein verschenkter Punkt.
Die SG weiß einfach nicht Schwerpunkte zu setzen. Gegen Paris hui, gegen Göppingen pfui.
noch ein fan
Member
 
Beiträge: 6722
Registriert: 01.11.2004, 21:53

Re: FA Göppingen:SG, 05.10.17, 19.00 Uhr

Beitragvon StudiFan » 05.10.2017, 19:45

maxi hat geschrieben:Ich sehe ja nur den Ticker. Danach scheint Holger Glandorf heute neben der Spur. Völlig verständlich! Er ist auch nur ein Mensch. Das Problem ist, dass er keinen bundesligatauglichen Backup hat. Röd ist ein tolles Talent, aber in der Bundesliga noch überfordert.

Wenn du nur den Ticker Hast, solltest du dich mit solchen komischen Interpretationen vielleicht zurückhalten. Aber nachplappern geht ja Immer!! Rød hat ein solides Spiel in der Abwehr gemacht (wie jedes Mal). Klar braucht er im Angriff noch mehr Spielpraxis, aber daran lag es heute DEFINITIV NICHT!
StudiFan
Member
 
Beiträge: 718
Registriert: 31.12.2008, 13:04

Re: FA Göppingen:SG, 05.10.17, 19.00 Uhr

Beitragvon noch ein fan » 05.10.2017, 19:57

Das Glandorf einen gebrauchten Tag hatte, damit hatte er schon recht. :wink:
Beide Außen stark, Jeppson hat mir auch gefallen. Andersson konnte das Niveau der 1. Hälfte nicht ganz halten. In der 1. Halbzeit hat man es versäumt Göppingen klar zu distanzieren, kam schlecht aus der Pause und schaffte dann nicht mehr das Spiel zu kippen.
Genervt hat dieses Ehrenmitglied von Frisch auf am Mikro von sky. :x

Ach ja, Toft Hansen auch wieder mit gutem Spiel, auch im Angriff :!:
noch ein fan
Member
 
Beiträge: 6722
Registriert: 01.11.2004, 21:53

Re: FA Göppingen:SG, 05.10.17, 19.00 Uhr

Beitragvon baloo » 05.10.2017, 19:59

So, dann können wir uns ja ab heute weiter aufs Glänzen in unwichtigen CL-Gruppenspielen konzentrieren. Der Zug in der Liga fährt dieses Jahr über Berlin oder mal wieder Mannheim. Die lachen sich kaputt über die Konkurrenz, die winkend am Bahnhof stehen bleibt...
Unser Sport ist hart aber fair - und "Hurensöhne"-Rufe und "unbelehrbare Ultras" haben da nix zu suchen!
Benutzeravatar
baloo
Member
 
Beiträge: 1607
Registriert: 16.09.2004, 07:20
Wohnort: Flensburg - wo sonst?

Re: FA Göppingen:SG, 05.10.17, 19.00 Uhr

Beitragvon koecken » 05.10.2017, 20:05

Und deswegen werden wir auch niemals Meister, wie kann man von PSG auf Göppingen so abbauen! Wie man es macht zeigen die Füchse, wenn die erstmal vollständig sind. Oh Mann, nach den Löwen noch ein „nicht THW Klub“, der vor uns den Titel holt, oder zum dritten Mal die Löwen, würg.
Macht im Moment keinen Spaß!
Eigentlich hat mir Machulla nach seiner Anfangsnervösität zuletzt besser gefallen, aber wer sollte sonst am ehesten für die Auswärtsblockade verantwortlich sein? Und das waren ja nun keine Schwergewichte, bei denen wir Punkte gelassen haben! Nehmen wir noch die jeweils 2 bei den Löwen, SCM, Berlin, THW sind dann 13 und damit Platz ?4?. Dann wird mir wenigstens die Entsch Iduna abgenommen, ob ich mir die TEURE EHFCL nächstes nochmal gönne, oder nicht.
Lichtblick Jepsson und der zuvor von mir so gescholtene Rød zumindest in der Abwehr.
Holger braucht dringend eine Pause, bitte am Sonntag, CL ist eh egal, soll er zu Hause bleiben und die Füße hochlegen.
koecken
 
Beiträge: 18
Registriert: 11.10.2007, 08:38

Re: FA Göppingen:SG, 05.10.17, 19.00 Uhr

Beitragvon Skinny Urios » 05.10.2017, 20:11

Mal wieder der klassische Fall: Soll man dem möglichen Sieg nachtrauern oder sich über den erkämpften Punkt freuen (denn normal darf Göppingen nicht so leichtfertig eine 2t-Führung kurz vor Schluss vertendeln.

Hätte mich für Röd gefreut, weil er es war, der den letzten Ball bei Göppingens Angriff erkämpft hat. Hätten wir unseren letzten Angriff ein bisschen sauberer ausgespielt, wäre das vllt. die Schlüsselaktion geworden.

Das Zusammenspiel von Jeppson und Hampus hat mir gefallen und die anhaltende Traumform von Rasmus.

Insgesamt haben wir einfach zu viele technische Fehler gehabt oder unklare Aktionen. Dafür, dass wir in der 2.HZ praktisch permanent einem Rückstand hinterhergerannt sind, ist ein Remis schon leistungsgerecht. Ob das frustrierend ist nach dem Gala-Dinner a la Parisienne?? Ohja, aber das muss man halt mal so hinnehmen.

Die Moral unserer Jungs stimmt jedenfalls.
Skinny Urios
Member
 
Beiträge: 219
Registriert: 31.01.2010, 15:29
Wohnort: Schleswig

Re: FA Göppingen:SG, 05.10.17, 19.00 Uhr

Beitragvon StudiFan » 05.10.2017, 20:22

Ich finde es auch nicht wirklich überraschend, was Berlin da abliefert. Würde aber gerne mal Sehen, wie die auf dem Zahnfleisch kriechen würden, wenn sie auch noch die CL in den Knochen hätten. Ich finde das darf man nicht vergessen. Die CL-gegner sind auch nicht unbedingt Fallobst!
Und ja, die Löwen schaffen das auch... richtig! Aber bei denen muss man auch mal Sehen, wie abhängig die von einem Schmid sind. Wenn der sich verletzen sollte, sieht es aber mehr als DUNKEL aus!!
StudiFan
Member
 
Beiträge: 718
Registriert: 31.12.2008, 13:04

Re: FA Göppingen:SG, 05.10.17, 19.00 Uhr

Beitragvon noch ein fan » 05.10.2017, 20:35

Ein wenig viel Konjunktiv.
Die Berliner holen in Leipzig im letzten Moment den Sieg, wo die SG schon 2 Punkte hat liegen lassen. Und unsere Jungs schaffen es nicht in der letzten halben Minute irgendwie den Sieg zu holen.
Und die RNL setzen ihren Fokus klar auf die Liga und lassen dafür in der unwichtigen Gruppenphase schon mal Spiele sausen. Dort glänzen wir dann und kommen in den Entscheidungsspielen in den letzten beiden Jahren auch nicht wesentlich weiter.
Dafür dürfen wir dann regelmäßig in der Liga anderen gratulieren; diesmal vermutlich Berlin :evil:
noch ein fan
Member
 
Beiträge: 6722
Registriert: 01.11.2004, 21:53

Re: FA Göppingen:SG, 05.10.17, 19.00 Uhr

Beitragvon StudiFan » 05.10.2017, 20:42

Aber da lass ich diese Saison den Berlinern gerne mal den Vortritt... vor allem wenn dann noch nächste Saison die One-Man-Show Nenadic in Veszprem spielt und Fäth dann auch bei den Löwen ist! Mal Gucken wie sie sich dann in CL, Pokal und Liga schlagen!
StudiFan
Member
 
Beiträge: 718
Registriert: 31.12.2008, 13:04

Re: FA Göppingen:SG, 05.10.17, 19.00 Uh

Beitragvon zocker22 » 05.10.2017, 20:44

5 Minuspunkte ohne auswärts in Mannheim, Berlin, Kiel oder Magdeburg gespielt zu haben sind leider jetzt schon zuviel, um ganz vorne zu landen.
Für mich ist Jeppsson ein echter Lichtblick, der leider ein bisschen wenig spielt. Auch Röd hätte vorne einmal Einsatzzeiten bekommen können. Schlechter als Glandorf heute hätte er es nicht machen können. Glandorf hat uns heute durch seine zahllosen Fehler die Punkte gekostet. Kein Vorwurf nur eine Feststellung. Aber der Trainer scheint Röd im Angriff noch nichts zuzutrauen.
Mahe wie häufig zwischen Welt- und Kreisklasse und mit Aussetzern in der Abwehr. Lauge mit Abstand der gefährlichste Angreifer und beide Aussen (auch Wanne) heute sehr sicher.
Insgesamt fehlt der SG in dieser Saison aber einfach die Souveränität in Auswärtsspielen. Zur Halbzeit hätte man eigentlich schon mit 4-5 vorne liegen müssen, alleine durch die mehr gehaltenen Bälle von Andersson.
zocker22
Member
 
Beiträge: 1332
Registriert: 12.04.2005, 07:48

Re: FA Göppingen:SG, 05.10.17, 19.00 Uhr

Beitragvon maxi » 05.10.2017, 20:51

StudiFan hat geschrieben:
maxi hat geschrieben:Ich sehe ja nur den Ticker. Danach scheint Holger Glandorf heute neben der Spur. Völlig verständlich! Er ist auch nur ein Mensch. Das Problem ist, dass er keinen bundesligatauglichen Backup hat. Röd ist ein tolles Talent, aber in der Bundesliga noch überfordert.

Wenn du nur den Ticker Hast, solltest du dich mit solchen komischen Interpretationen vielleicht zurückhalten. Aber nachplappern geht ja Immer!! Rød hat ein solides Spiel in der Abwehr gemacht (wie jedes Mal). Klar braucht er im Angriff noch mehr Spielpraxis, aber daran lag es heute DEFINITIV NICHT!


Erstmal: Nachplappern habe ich nicht nötig. Wenn ich mich hier äußere, ist es meine Meinung. Sie muss ja nicht geteilt werden. Ich habe Röd schon oft spielen sehen. Und ja, in der Abwehr ist er gut. Aber im Angriff reicht es noch nicht als RR-Backup für einen Top-Club in der Bundesliga. Das ist aber nicht sein Fehler, sondern vielleicht die Fehleinschätzung der Vereinsführung. Und natürlich trägt er am heutigen Punktverlust überhaupt keine Schuld.
Geld verdirbt nicht den Charakter, es offenbart ihn.
maxi
Member
 
Beiträge: 1580
Registriert: 05.06.2006, 15:13
Wohnort: nördliche halbkugel

Re: FA Göppingen:SG, 05.10.17, 19.00 Uhr

Beitragvon noch ein fan » 05.10.2017, 20:58

StudiFan hat geschrieben:Aber da lass ich diese Saison den Berlinern gerne mal den Vortritt... vor allem wenn dann noch nächste Saison die One-Man-Show Nenadic in Veszprem spielt und Fäth dann auch bei den Löwen ist! Mal Gucken wie sie sich dann in CL, Pokal und Liga schlagen!

So ganz kann ich deiner Logik nicht folgen. Danach sollten wir nächste Saison auf die Cl verzichten damit wir ausgeruht sind.
Natürlich haben die Berliner keine so hohe Belastung, aber warum sollten die deshalb in den Genuss der Meisterschaft gelangen.
Mit Nenadic in Ungarn weiß ich auch nicht so recht was anzufangen, ich dachte Mahé wechselt dort hin.
noch ein fan
Member
 
Beiträge: 6722
Registriert: 01.11.2004, 21:53

Nächste

Zurück zu SG Spiele

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste