Krone richten, Kopf hoch und A.... in Sattel

Hier geht es um Diskussionen rund um die Spiele der SG

Moderatoren: Jan, Ki

Krone richten, Kopf hoch und A.... in Sattel

Beitragvon Marco Winterfeldt » 02.06.2017, 08:51

Moin zusammen,

auch mir liegen die Ereignisse und Enttäuschungen der letzten Tage noch schwer im Magen. Aber es ist wie es ist und es muss weitergehen. Wir haben jetzt noch zwei Spiele
und die gilt es zu gewinnen, um einen versöhnlichen Saisonabschluss zu erreichen und zumindest mit einem nicht total bescheidenen Gefühl in die Sommerpause zu gehen.

Wichtig, das Maik und Dierk für die neue Saison die richtigen Schlüsse aus dem Ende der Saison ziehen und natürlich auch die Mannschaft. Hätte wenn aber...Ich persönlich glaube aber, dass wir mit Holger gegen die Löwen und in Göppingen anders abgeschnitten hätten. Holger ist nunmal mit der wichtigste Spieler in unseren Reihen, sowohl defensiv als auch offensiv. Die Löwen sind ohne Schmid auch eine Klasse schlechter.

Für Maik gilt es meiner Meinung, unser Angriffsspiel varibabler zu gestalten und auch die Breite des Kaders mal zu nutzen und ich hoffe, das Simon unser Problem auf RL lösen kann und für das ein oder andere einfache Tor sorgen kann, aber sowohl ihm als auch Magnus muss man Zeit geben. Gerade in Spitzenspielen braucht man das. Und vielleicht müssen wir in gewissen Spielen auch mal eine "A........-Mentalität" an den Tag legen, so wie Jensen und Boldsen früher. Mit Nettigkeit gewinnt man leider keine Titel.

Die Enttäuschung überwiegt derzeit und alle, die es mit unserer SG halten, sind nicht gerade bester Laune.

Wichtig ist, zur neuen Saison wieder voll da zu sein und wieder anzugreifen. Das die Jungs es können, wissen sie uns wir. Frei nach Jupiter Jones:"Kopf hoch und A.... in Sattel".

Mit diesen Worten: Einmal Flensburg, immer Flensburg.

Viele Grüsse und jetzt erst Recht
Marco
Benutzeravatar
Marco Winterfeldt
Member
 
Beiträge: 4472
Registriert: 18.12.2000, 01:01
Wohnort: Hamburg

Re: Krone richten, Kopf hoch und A.... in Sattel

Beitragvon Benne » 02.06.2017, 11:53

Moin auch aus dem Ruhrgebiet,
schöne Zusammenfassung, die ich in sehr großen Teilen teile 

Ich denke auch das der Ausfall von Holger uns extrem wehgetan hat. Zusammen mit der Einschränkung von JJ fehlte uns so im Rückraum die Wurfkraft, welche die gegnerische Deckung dazu zwingt offensiv auf die Rückraumspieler rauszutreten. Hierdurch gab es weniger Lücken durch welche unsere wendigen Spieler schlüpfen konnten. Sicherlich kam dann auch noch der Kopf dazu. Es ist aber auch super schwer ein sehr erfolgreiches Spielsystem (Hinrunde), was wahrscheinlich auch lange einstudiert werden musste, in kurzer Zeit wegen den Ausfällen umzustellen.

Ich kann auch nicht ganz verstehen, warum aktuell alle auf Ljubo eindreschen. Er hat für den Verein enorm viel erreicht und mit den Mitteln sehr erfolgreichen Handball gespielt. Unvergessen bleibt Köln 2014! Ich meine auch, dass er sich in der Rückrunde genauso akribisch vorbereitet hat wie immer. Vielleicht war aber auch er zu sehr auf die Meisterschaft fixiert und hat dann am Ende zu verkopft agiert. Die Variante mit dem 7ten Feldspieler zB hätte gegen die Löwen gern gespielt werden können. Hätte, wenn und Aber - es hat am Ende nicht geklappt und ich tröste mich damit, dass die Löwen eine überragende Saison gespielt haben und verdient Meister geworden sind. Daher wünsche ich mir eine schöne Anständige Verabschiedung von Ljubo, der hier wirklich viel erreicht hat. Leider hat es für den ganz großen Wurf nicht gereicht.

Neuanfang: Ich glaube das wir für die Zukunft gut aufgestellt sind. Im Rückraum neue Wurfkräftige Spieler, welche nun integriert werden müssen und unser Spielsystem nachhaltig verändern werden. Ich glaube das Maik schon viele Ideen haben wird und auch bei den aktuellen Spieler einige Veränderungen vornehmen wird. Man muss zusammenfassend sagen, dass die Ausrichtung des Kaders mit häufig gleichwertigen Spielern auf den Positionen nicht zum Erfolg geführt hat. Hier hatten die Löwen mit einer sehr starken ersten 7 plus Ergänzungsspielern einen besseren Weg, welcher natürlich sehr durch ausbleibende Verletzungen begünstigt wurde. Durch die Altersstruktur der Löwen und dem Wegfall vom ihrem RL, sehe ich uns nächstes Jahr auch wieder auf den ersten 3 Plätzen. Kiel hat den Umbruch auch noch nicht wirklich vollzogen und bleibt für mich in der nächsten Saison eine Unbekannte- speziell durch den Duvnjak Ausfall.

Jetzt kann die Mannschaft die letzten 2 Spiele befreit aufspielen, es geht nur noch darum die Saison anständig zu beenden. Für nächste Saison hoffen wir auf etwas mehr Glück bei der Gesundheit der Spieler und viele gute Ideen von Maik!!!

Einmal Flensburg, immer Flensburg und Danke Ljubo!

Viele Grüße aus Duisburg
Benne
Junior Member
 
Beiträge: 71
Registriert: 26.07.2010, 09:18
Wohnort: Duisburg

Re: Krone richten, Kopf hoch und A.... in Sattel

Beitragvon RalleNF » 07.06.2017, 12:46

Wie schon die Überschrift sagt, Krone Richten und Kopf hoch. Klar sind wir enttäuscht, hatten wir doch etwas mehr erwartet.!!!
Aber jetzt zählt das letzte Spiel gegen Wetzlar zu Hause vor den ( "die Fans waren ok" ) noch mal zu liefern. !!
Und das nicht nur um die Fans und das Publikum für die Abschiedshow in Stimmung zu bringen.!!
RalleNF
Junior Member
 
Beiträge: 104
Registriert: 21.12.2014, 16:04
Wohnort: Niebüll


Zurück zu SG Spiele

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste