SG - GWD Minden - 26.12.19 - 14:00 Uhr

Hier geht es um Diskussionen rund um die Spiele der SG

Moderatoren: Jan, Ki

SG - GWD Minden - 26.12.19 - 14:00 Uhr

Beitragvon Kay » 25.12.2019, 16:43

SG FLENSBURG-HANDEWITT
Maik Machullas Wunschzettel für das Spiel gegen GWD Minden
Der Trainer der SG Flensburg-Handewitt hofft am 2. Weihnachtstag auf Stabilität und besondere Emotionen.

Flensburg | Der Heiligabend bringt den Handballern der SG Flensburg-Handewitt 24 besinnliche Stunden. Mehr gibt das Bundesliga-Programm nicht her. Denn schon Mittwoch muss der Deutsche Meister die letzten Vorbereitungen für die Partie gegen GWD Minden am 2. Weihnachtstag (14 Uhr) treffen.

„Gut, dass wir zu Hause spielen“, sagte Maik Machulla. Immerhin müssen der Trainer und seine Mannschaft nicht reisen – wie etwa der THW Kiel, der bei Frisch Auf Göppingen gefordert ist. Von der verblüffenden 20:27-Heimpleite des Spitzenreiters gegen die HSG Wetzlar erfuhr Machulla, der lieber Minden-Videos schaute, am Sonntag von Mark Bult. „Was war da denn los?“, schrieb ihm der Co-Trainer bei WhatsApp.

„Letzte Saison hatte man zu diesem Zeitpunkt mit zehn Minuspunkten keine Chance mehr auf die Meisterschaft“, dachte Machulla zurück – die SG führte die Tabelle makellos an. Jetzt ist der Titelverteidiger mit zehn Miesen Dritter, Tabellenführer THW hat bereits acht. Meister mit 14 Minuspunkten oder mehr? Das schließt Machulla nicht mehr aus. Aber: Wir tun gut daran, nicht über den Titel zu reden.

Zu Weihnachten wünscht sich der 42 Jahre alte Trainer von seiner Mannschaft Stabilität und Konstanz. „Besonders, wenn wir Favorit sind“, so Machulla. Johannes Golla sprach nach der 23:25-Niederlage bei den Eulen Ludwigshafen von „fünf Prozent, die im Unterbewusstsein fehlten“. Solche Konzentrationsmängel werden in der Bundesliga jedoch nicht mehr verziehen. Das erlebte die SG in Ludwigshafen nicht zum ersten Mal in dieser Saison am eigenen Leib.

Auch von den Fans hat Machulla einen Wunsch: besondere Emotionen im letzten Heimspiel des Jahres. „Jeder sollte überlegen, was 2019 passiert ist. Es gab Höhen und Tiefen, aber unter dem Strich war das Jahr außergewöhnlich.“
Außergewöhnlich ist auch die Bundesliga-Siegesserie in der Flens-Arena. Dort gaben die Flensburger zuletzt vor zwei Jahren einen Punkt ab, als es am 2. Weihnachtstag gegen Hannover nur zu einem Punkt reichte.

Auf der Jagd nach dem 33. Heimsieg hintereinander muss die SG auf den an der linken Schulter verletzten Lasse Svan verzichten. „Da habe ich keine Hoffnungen“, sagte Machulla, der hinzufügte: Es wäre ohnehin blöd, das Selbstvertrauen von Marius Steinhauser nicht zu benutzen. Der Rechtsaußen glänzte bei den Rhein-Neckar Löwen (24:22) mit acht Treffern, davon ein ganz wichtiger kurz vor Schluss.

Der Einsatz von Magnus Röd, der in Mannheim wieder einmal auf die lädierte Hüfte geknallt war, ist fraglich. Ein Hämatom mit Wassereinlagerung verursacht Schmerzen. – Quelle: https://www.shz.de/26798617 ©2019

Sieht man sich die Konkurrenz mal so an, dann ist die Prognose für die SG gut weil sie insgesamt gesehen stabil ist. Vorne funktioniert es schlechter als in der vergangenen Saison mit Lauge, dafür arbeitet die Abwehr außergewöhnlich gut, siehe das Spiel gegen die RNL. Die SG steht mittlerweile im Saft und wittert Morgenluft. Sie -muss- da sein, wenn sich das Fenster zur Meisterschaft öffnen sollte!

Grüße an unsere Göppinger Freunde: please do your job properly and well!
Flensburg boven! Die Hauptsache: immer eine Handbreit Wasser über Kiel.
Benutzeravatar
Kay
Member
 
Beiträge: 10850
Registriert: 07.12.2000, 01:01

Re: SG - GWD Minden - 26.12.19 - 14:00 Uhr

Beitragvon Flink » 26.12.2019, 16:16

So, das war mal schön - Start-Ziel-Sieg, zwischendurch ein bisschen nachlässig, aber insgesamt ein nie gefährdeter Sieg.
Die Abwehr begann wieder top, dazu Golla und Steinhauser in Torlaune, im Verlauf der 1. Hälfte dann Jeppsson mit tollen Assists, ebenso wie Gottfridsson, das sah sehr gefällig aus.
Bitter, dass Rød wieder nicht fit war, hoffentlich kann er die EM schmerzfrei spielen, bzw. wird er nur eingesetzt, wenn es bei ihm geht. :?
Da gleiche gilt für Svan.
Jureckis kurze, aber wichtige Szenen wurden vom Publikum gleich aufgenommen. Sah nach Festtagslaune aus. :wink:
Nun können wir entspannt die letzten Spiele anschauen. Zehn Minuspunkte zum Jahreswechsel, das hatte man sich sicher ein wenig anders vorgestellt. Im Vergleich zu den anderen Topteams müssen wir aber nicht zu unzufrieden sein.
Die Verlängerung von Gottfridsson ist ein Statement! Mal sehen, was sich dann bei den anderen bis Februar noch so tut.
".... und zurücklaufen. Bitte!" (Ende einer Timeout-Ansprache von Ljubomir Vranjes)
Benutzeravatar
Flink
Member
 
Beiträge: 2555
Registriert: 26.09.2009, 19:36

Re: SG - GWD Minden - 26.12.19 - 14:00 Uhr

Beitragvon baloo » 26.12.2019, 16:43

Oh je, sehe ich ein wenig anders....
Von Beginn an eher schwere Kost! Der Mindener Torwart wird sich sicher in den Schlaf weinen. Soo viele Paraden - und doch verloren. Die SG praktisch das ganze Spiel ohne Durchschlagskraft aus dem Rückraum.
Rød sollte tatsächlich über eine EM-Absage nachdenken, Glandorf sollte die Pause dringend weiterhin zum Wurftraining nutzen.
In der ersten Halbzeit zumindest eine überzeugende Abwehr mit einem tollen Kreisspiel - der Rest mit viel Luft nach oben.
Buric mit starken Start, dann immer mehr nachlassend. Bergerud praktisch ohne Parade.
Steinhauser vorm Strich gut, Außen wenig angespielt.
Und auf der anderen Seite ist Hampus Wanne trotz Verletzung der große Gewinner seiner Verletzungspause.
Jeppsson wieder mit seinen anderthalb Alibi-Toren, ansonsten haben wir heute gesehen, spielt er auch noch vier Meter frei vor dem Tor ab. Über den Rest seiner Spielweise ist in den letzten Wochen alles gesagt worden.
Was mit Jurecki los ist, werde ich wohl nie verstehen. Ist er etwa noch schwächer als Jeppsson? Oder warum darf er nicht einmal dann ran, wenn auch der nur Grütze spielt? Wie bereits geschrieben - vielleicht findet sich ja im Sommer jemand , der ihn gerne haben möchte.

Abschließend kann Minden sich freuen, in den ersten zwanzig Minuten nicht abgeschossen worden zu sein und sich am Ende ärgern, nicht etwas zählbares mitgenommen zu haben. Obwohl, verdient wäre es nicht gewesen...
Heute war es wieder das schwache Gesicht der SG, der man inzwischen Motivationsprobleme gegen schwache Mannschaften nicht mehr absprechen kann!
Unser Sport ist hart aber fair - und "Hurensöhne"-Rufe und "unbelehrbare Ultras" haben da nix zu suchen!
Benutzeravatar
baloo
Member
 
Beiträge: 1465
Registriert: 16.09.2004, 07:20
Wohnort: Flensburg - wo sonst?

Re: SG - GWD Minden - 26.12.19 - 14:00 Uhr

Beitragvon Rafi1995 » 26.12.2019, 17:16

Ich stehe irgendwo in der Mitte zwischen meinen beiden Vorrednern. Gute Abwehrleistung, teilweise ein wenig nachlässig, aber die Torhüter auch mit sehr wenig Zugriff. Insbesondere mehrere haltbare Bälle wurden nicht gehalten. Im Angriff Gottfridsson mit guter Leistung, Jeppsson zeigt wieso es für das Niveau nicht reicht - die fehlende Konstanz in seinen Aktionen und die Limitation seiner Waffen auf den Sprungwurf über die Mitte. Da waren doch wieder einige Fehler dabei. Søgard mit schlechter 1. und guter 2. HZ. Man muss bedenken, dass die SG keinerlei Gefahr von RR hat. Das muss von den anderen beiden Positionen aufgefangen werden und deswegen wird manchmal auch aus wenig aussichtsreicher Position geworfen. Steinhauser in Ordnung, Jurecki bringt sehr wenig auf die Platte und die Quote von LA ist nicht erstligatauglich. Jøndal ist wahrscheinlich nicht mehr allzu lange tragbar.
Rafi1995
Junior Member
 
Beiträge: 168
Registriert: 05.01.2010, 22:45

Re: SG - GWD Minden - 26.12.19 - 14:00 Uhr

Beitragvon Kay » 26.12.2019, 18:06

Bis zum 8:2 top! Durch die Abschluss- Schwäche dann kassierte die sehr gute Abwehr, die später auch nachließ, zu viele TG.

Erwartet war schon die gute Abwehr und ein Angriff mit Fehlern. Die individuellen Leistungen haben dann den Sieg gebracht, z.B. Johannessen mit ganz wichtigen Treffern, oder Golla und Zacki über den Kreis. Gab schon eine kritische Phase bei 19:16, allerdings machte auch Minden viele Fehler. Jeppsson zeigte einige gute Anspiele! Arbeitssieg, mehr nicht.

Schön, dass Jim G. verlängert hat, er ist ein Schlüsselspieler. Könnte zur Entlastung dringend einen zweiten Mittelmann gebrauchen!

SG FLENSBURG-HANDEWITT
Jim Gottfridsson verlängert seinen Vertrag bis 2025
Ursprünglich lief der Kontrakt des schwedischen Spielmachers noch bis 2021

Flensburg | Er ist der Kopf der SG Flensburg-Handewitt. Und er bleibt dem Deutschen Handball-Meister bis 2025 erhalten. Jim Gottfridsson hat seinen ursprünglich bis 2021 laufenden Vertrag bei der SG vorzeitig um vier Jahre verlängert. Das gaben die Flensburger vor dem Heimspiel gegen GWD Minden bekannt. Der schwedische Spielmacher spielt schon seit 2013 bei der SG. – Quelle: https://www.shz.de/26811547 ©2019
Flensburg boven! Die Hauptsache: immer eine Handbreit Wasser über Kiel.
Benutzeravatar
Kay
Member
 
Beiträge: 10850
Registriert: 07.12.2000, 01:01

Re: SG - GWD Minden - 26.12.19 - 14:00 Uhr

Beitragvon fan rd » 26.12.2019, 20:17

Sicherer Sieg, ohne zu glänzen. Spielerisch eher in der Kleingruppe nett, sonst das übliche 1:1- Gewackel mit ausreichendem Erfolg. Alles i.O. nach einer anstrengenden Hinrunde für die Stammsieben und dem Highlight EM vor Augen. Wehe Jöndal trifft in der EM besser von außen!
Tschüß Marvin Lier, mehr Spielzeit und einen 7-Meter hätte ich ihm schon gegönnt.
GWD finde ich mit dem Kader, auch ohne Knorre viel zu uninspiriert (so sagt man doch heute). Mit den Leuten muss man sich doch hier was trauen! Die Eulen haben es vorgemacht. Bei 19 - 16 müssen die doch richtig gegenhalten. Im Rückraum nicht schlechter besetzt als wir. Man kann Christensen ein wenig bedauern. Truppe ohne richtig Feuer und Schwung, finde ich. Einzig die körperliche Härte kann man ihnen nicht absprechen.
Alle anderen Favoriten, auch Kiel, retten sich ins Ziel. Die Recken haben wahrlich einen Lauf! Gut, dass der jetzt Pause macht.
fan rd
Member
 
Beiträge: 276
Registriert: 18.11.2010, 21:40


Zurück zu SG Spiele

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 1 Gast

cron