Holger Glandorf

Alles über die SG Spieler

Moderatoren: Jan, Ki

Re: Holger Glandorf

Beitragvon eeek » 13.12.2012, 20:36

Tja, Herr Kretzschmar, Mut zum Rückzug offenbar nur in der Social Media Bubble, für die große Öffentlichkeit fehlt es dann doch an Charakter:

https://twitter.com/kr73/status/279306784357896192
Norwich lose again. Oh dearie dearie dearie me. The optimist in me believes that we're getting our bad results out of the way.
Stephen Fry on Twitter
Benutzeravatar
eeek
Member
 
Beiträge: 1562
Registriert: 08.11.2007, 18:01

Re: Holger Glandorf

Beitragvon Jan » 13.12.2012, 21:01

hmmm, dann parkt der hansel wohl beim nächsten besuch auf dem presseparkplatz und nicht im backstage... :roll:

es sei denn, die sg sagt, er darf und muss und soll unbedingt unten parken... :wink:
We are FLENS-Borg. Resistance is futile.
Benutzeravatar
Jan
Member
 
Beiträge: 5683
Registriert: 15.10.2001, 00:01

Re: Holger Glandorf

Beitragvon eeek » 13.12.2012, 22:29

Da nimmt ein Spieler nach Angaben des Vereins unter engmaschiger ärztlicher Kontrolle und sehr dosiert am Trainingsbetrieb und den Pflichtspielen für seinen Arbeitgeber teil und da wird ihm per Ferndiagnose von offenkundig medizinisch höchst fachkundigen "Experten" aus Handballprominenz und interessierter Öffentlichkeit unterstellt, den Gesundheitszustand nur vorzuschieben, weil er Angst hätte, den Druck des Vereins zugeben zu müssen, denn jeder Fernsehzuschauer könne schließlich erkennen, dass er offensichtlich "unbändig stark" und damit topfit für ein äusserst belastendes Tunier sei.

Absurdes Theater, das.
Norwich lose again. Oh dearie dearie dearie me. The optimist in me believes that we're getting our bad results out of the way.
Stephen Fry on Twitter
Benutzeravatar
eeek
Member
 
Beiträge: 1562
Registriert: 08.11.2007, 18:01

Re: Holger Glandorf

Beitragvon Eeyore » 14.12.2012, 11:51

http://www.sport1.de/de/handball/handba ... 51388.html

Nicht das ich mich auf Kretzsches Seite schlagen möchte, aber ich fürchte Sport1 konnte mit ihren Artikelüberschriften einfach dem allgemeinen medialen Tempo (Twitter) nicht so schnell folgen...
Benutzeravatar
Eeyore
 
Beiträge: 14
Registriert: 02.12.2009, 10:12

Re: Holger Glandorf

Beitragvon eeek » 14.12.2012, 12:48

Eeyore hat geschrieben:http://www.sport1.de/de/handball/handball_nationalteam/artikel_651388.html

Nicht das ich mich auf Kretzsches Seite schlagen möchte, aber ich fürchte Sport1 konnte mit ihren Artikelüberschriften einfach dem allgemeinen medialen Tempo (Twitter) nicht so schnell folgen...

Naja, über die Ausgangstirade konnten sie doch auch umgehend berichten. Und die Korrektur dürfte für Kretzsche vermutlich auf dem kurzen Dienstweg zu erledigen sein, aber das muss man natürlich auch wollen.
Norwich lose again. Oh dearie dearie dearie me. The optimist in me believes that we're getting our bad results out of the way.
Stephen Fry on Twitter
Benutzeravatar
eeek
Member
 
Beiträge: 1562
Registriert: 08.11.2007, 18:01

Re: Holger Glandorf

Beitragvon Flink » 14.12.2012, 15:15

Eeyore hat geschrieben:http://www.sport1.de/de/handball/handball_nationalteam/artikel_651388.html

Nicht das ich mich auf Kretzsches Seite schlagen möchte, aber ich fürchte Sport1 konnte mit ihren Artikelüberschriften einfach dem allgemeinen medialen Tempo (Twitter) nicht so schnell folgen...

Nein, nein - gestern abend oder heute (ohne Datumsänderung) wurde nicht nur die Überschrift, sondern auch der Artikelinhalt geändert - da ist jetzt die Entschuldigung nach dem Telefonat drin, das war es gestern abend, als wir hier posteten, noch nicht, nachdem am späten Nachmittag (?) Kretzsche das auf Twitter und Facebook gesetzt hatte. Soviel Chronologie muss sein. :wink:
Aber ganz rund ist der Artikel für mich immer noch nicht.
An wem zweifelt Kretzsche denn noch, wenn er Kaufmann und Glandorf rausnimmt aus der Kritik, Gensheimer sicher auch, Christophersen sich wieder fit fühlt - und auch der Quark des DHB/Heubergers bleibt nach der Stellungnahme der SG von diesen unbeantwortet. Wer wurde denn jetzt noch konkret gefragt, ist fit und wollte nicht? Zeitz hat er ja nicht mehr gefragt, soviele "ohne Feuer" fallen mir da nicht mehr ein.
Gerade Glandorf, Kaufmann, Zeitz, Sprenger, Bitter transportieren für mich seit jeher richtige Einstellung, Einsatz und Herz, egal ob sie für Verein oder NM aufliefen. Und der, dem ich am ehesten Launenhaftigkeit unterstellen würde, Mimi Kraus, kämpft gerade um seinen WM-Platz und wäre gerne dabei. Ich schmunzel ja auch mal gerne über ihn, aber Heuberger hat nichts besseres zu tun, als ihn vor der Nominierung öffentlich zurecht zu weisen. Usw. usw.
Da ist sehr viel Stimmungsmache drin, unausgegoren, unangemessen, respektlos gegen die Spieler - liest sich so, als würde man Entschuldigungen und Schuldige schon im Vorfeld ausmachen wollen.
Und das auf dem Rücken von jemanden wie Glandorf - nach wie vor unglaublich!
".... und zurücklaufen. Bitte!" (Ende einer Timeout-Ansprache von Ljubomir Vranjes)
Benutzeravatar
Flink
Member
 
Beiträge: 2555
Registriert: 26.09.2009, 19:36

Re: Holger Glandorf

Beitragvon Marco Winterfeldt » 14.12.2012, 23:06

Ich hätte Kretzsche als Ex-Profi eigentlich für schlauer gehalten. Bevor man so einen Schwachsinn raushaut, sollte man sich lieber erstmal schlau machen.
Wenn man die Stellungnahme der SG liest, dann scheint es noch ein weiter Weg für Holger zu sein, bis er wieder vollkommen belastbar ist. Mit Bluthochdruck und Kreislaufprobleme ist nicht zu spaßen. Daher ist der Verzicht auf die WM mehr als vernünftig und absolut richtig. Denn wir haben noch Ziele in dieser Saison und man stelle sich vor, er würde die WM spielen und danach der SG erstmal wochenlang nicht zur Verfügung stehen.

Im Anbetrach des noch nicht optimalen Gesundheitszustand von Holger, kann man vor seinen Leistungen und seinem Einsatz nur nochmehr den Hut ziehen.

Gruss
Marco
Benutzeravatar
Marco Winterfeldt
Member
 
Beiträge: 4472
Registriert: 18.12.2000, 01:01
Wohnort: Hamburg

Re: Holger Glandorf

Beitragvon Naclis » 15.12.2012, 00:28

wer hat eigentlich gesagt, dass man ein schlechter Mensch ist, wenn man nicht für die NM spielen will? Warum sollte ein Holger Glandorf in einer NM spielen, unter einem Trainer, der sich nichtmal dafür eintschuldigt, dass er eine Verletzung durch den sinnlosen Einsatz von Holger in einem bedeutungslosen Spiel mitverschuldet hat. Ein Nationaltrainer, der, nachdem ihm einige Spieler aufgrund von zu hoher Belastung absagen, die Spieler kritisiert und nicht etwa die Verbände, die diese zu hohe Belastung erst verursachen. Wenn ich so wenig Rückendeckung hätte, dann hätte ich auch nicht sonderlich viel Lust für die Nationalmannschaft zu spielen. Ich finde es steht einem Nationaltrainer nicht zu, Spieler zu kritisieren, wenn er selbst nie unter einer solchen Belastung gespielt hat.

Auch finde ich es totalen Quatsch sich "aufs Spielfeld tragen zu lassen" um für die Nationalmannschaft zu spielen. Klar ist es eine Ehre für die Nationalmannschaft zu spielen und klar ist auch wichtig für die Vereine, dass die Welt- und Europameisterschaften möglichst gute Werbung für den Sport machen. Und klar geht dies am besten, wenn zu diesen Turnieren die besten Spieler kommen. Aber wenn diese nicht wollen/können, sollte man sich fragen warum - und nicht die Einstellung der Spieler hinterfragen.
Ganz ehrlich sollte man meinen Kretsche sei übernacht 50 Jahre gealtert und hat mal eben seine IQ-Punkte halbiert. Auch Sokrates sagte einmal: "Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor älteren Leuten und schwatzt, wo sie arbeiten soll." Aber die Aussage war damals so wenig wahr, wie sie es heute ist. Glaubt Kretzschmar wirklich, dass Holger und Co. nicht spielen wollen? Glaubt er wirklich es mangelt an der Einstellung? Ganz ehrlich, dass sollte er besser wissen.
Naclis
Member
 
Beiträge: 255
Registriert: 01.08.2007, 23:49
Wohnort: Århus

Re: Holger Glandorf

Beitragvon Malenter SG Fan » 15.12.2012, 14:46

Marco Winterfeldt hat geschrieben: ...Wenn man die Stellungnahme der SG liest, dann scheint es noch ein weiter Weg für Holger zu sein, bis er wieder vollkommen belastbar ist. Mit Bluthochdruck und Kreislaufprobleme ist nicht zu spaßen. Daher ist der Verzicht auf die WM mehr als vernünftig und absolut richtig. ...

Als ich das gelesen habe, habe ich auch erstmal geschluckt. Das war wohl keinem von uns so klar. Ich denke, dass es bei diesen schwerwiegenden Problemen nur diese eine Möglichkeit gibt. Dass man dafür kein Verständnis zeigt, ist so unlogisch wie nur irgendwas! Kann ich mir nur so erklären, dass es die Meisten wirklich nicht wussten, auch kein Kretsche und noch nicht mal ein Heuberger. ...unverständlich!

Naclis hat geschrieben:... Warum sollte ein Holger Glandorf in einer NM spielen, unter einem Trainer, der sich nichtmal dafür eintschuldigt, dass er eine Verletzung durch den sinnlosen Einsatz von Holger in einem bedeutungslosen Spiel mitverschuldet hat. ...

Naja, er hat ja schon regelmäßig mit Holger telefoniert! Ich denke schon, dass es da zur Aussprache kam, wobei eine Schuldzuweisung nicht ganz einfach ist. Den Homepagebericht verstehe ich dahingehend nicht, dass ich mich frage, von wem man sich Anrufe erhofft hat. Hier nochmal kurz der HP-Ausschnitt:
Daran ändert auch nichts die Tatsache, dass sich nach der schweren bakteriellen Infektion bis heute niemand seitens des DHB - außer Horst Bredemeier kurz telefonisch - bei Holger Glandorf nach seinem körperlichen und mentalen Befinden erkundigt hat. Mit Bundestrainer Martin Heuberger hat Holger Glandorf regelmäßig telefoniert.
Malenter SG Fan
Member
 
Beiträge: 1201
Registriert: 25.10.2010, 18:56
Wohnort: Zwischen Flensburger Förde und Weser

Re: Holger Glandorf

Beitragvon Marco Winterfeldt » 15.12.2012, 23:40

Ein wie ich finde interessantes Interview mit Holger auf sport1:

http://mediencenter.sport1.de/de/video/ ... 0_z5o9pl4g

Gruss
Marco
Benutzeravatar
Marco Winterfeldt
Member
 
Beiträge: 4472
Registriert: 18.12.2000, 01:01
Wohnort: Hamburg

Re: Holger Glandorf

Beitragvon Lobster » 16.12.2012, 00:10

Jau, Super-Typ!
Lobster
Member
 
Beiträge: 315
Registriert: 20.03.2006, 19:50

Re: Holger Glandorf

Beitragvon Flink » 16.12.2012, 15:45

Absolut! Souverän, mit Herz und Verstand. Starke Persönlichkeit!
Gut auch von Sport1, dass sie mit dem Interview um Klärung bemüht sind und Holger zu Wort kommen lassen. Direkte, freundliche Fragen - ehrliche Antworten. Hoffentlich gibt es denn jetzt mal Ruhe in dieser Angelegenheit!
".... und zurücklaufen. Bitte!" (Ende einer Timeout-Ansprache von Ljubomir Vranjes)
Benutzeravatar
Flink
Member
 
Beiträge: 2555
Registriert: 26.09.2009, 19:36

Re: Holger Glandorf

Beitragvon eeek » 17.12.2012, 14:13

Hach je. Der Prozess der Verheinerung scheint bei Heuberger nicht mehr aufzuhalten.

Konsequent vom Bundestrainer wäre, einen Spieler, der sich aus seiner Perspektive offenbar nur bemüht, glaubhaft zu sein, einfach nicht mehr zu berücksichtigen. Aber das wäre ja zu einfach. :roll:
Norwich lose again. Oh dearie dearie dearie me. The optimist in me believes that we're getting our bad results out of the way.
Stephen Fry on Twitter
Benutzeravatar
eeek
Member
 
Beiträge: 1562
Registriert: 08.11.2007, 18:01

Re: Holger Glandorf

Beitragvon Taruper » 17.12.2012, 14:46

Warum sowas immer öffentlich ausgetragen werden muss ist mir nicht ganz schlüssig. Heuberger und Glandorf sollen sich zusammensetzen und das ganze unter vier Augen klären. Sollte dieses Kasperletheater sich fortführen, wäre es nur konsequent, wenn Glandorf unter Heuberger nie wieder das deutsche Trikot überstreift. Sehr bedenkliche Entwicklung wenn die beiden besten deutschen RR (Glandorf/Zeitz) nicht mehr für Deutschland spielen können/möchten... Der DHB (Heiners Kindergarten) bekleckert sich nicht gerade mit Ruhm, zeitgleich wird die SG mit Vorwürfen konfrontiert massiv Druck auf die Spieler auszuüben (Knudsen/Glandorf). Bitte den Sachverhalt schnell klären, es schadet allen Beteiligten!
Benutzeravatar
Taruper
Member
 
Beiträge: 1761
Registriert: 21.12.2006, 14:18
Wohnort: FL

Re: Holger Glandorf

Beitragvon erstewelle » 17.12.2012, 15:02

"Wenn ein Spieler so angeschlagen ist, wie er es mir versucht hat, glaubhaft zu machen, muss er auch so konsequent sein und auf Spiele für seinen Verein verzichten. ..."

Was meint diese Aussage von MH ? Der Spieler - in diesem Fall Holger Glandorf - hat versucht glaubhaft auf mich zu wirken , ich traue ihm jedoch nicht ! ( oder so ähnlich )
Die Aussage meint: Ich bezweifle die Glaubhaftigkeit von Holger Glandorf .
Wenn man mit einer derartigen Behauptung an die Öffentlichkeit geht , kommt das für mich einer öffentlichen Diffamierung , also einer boshaften Verleumdung nahe .

Was hat der Mann sich nur dabei gedacht ? So was geht nicht . Eine Entschuldigung tut Not !
Zuletzt geändert von erstewelle am 17.12.2012, 15:54, insgesamt 1-mal geändert.
erstewelle
 
Beiträge: 9
Registriert: 26.02.2010, 17:49

VorherigeNächste

Zurück zu SG Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast