Ultras

Alles was nicht in die anderen Foren passt

Moderatoren: Jan, Ki

Re: Ultras

Beitragvon Hugin » 16.04.2013, 10:53

Frank II hat geschrieben:Aber, wie unsportlich ist es dann, vor der Siegerehrung die Plätze zu räumen, anstatt sportlich fair auch dem verdienten Sieger zu aplaudieren.


Darfst du sehr gerne, für mich kommt das nicht in Frage........und wenn das für dich unsportlich ist, dann war es mindestens die Hälfte der Zuschauer......
Hugin
 
Beiträge: 3
Registriert: 02.04.2012, 05:19

Re: Ultras

Beitragvon AudiPapst » 16.04.2013, 11:29

Sogar Kieler haben die Halle verlassen vor der Siegerehrung......
WoWirSindIstOben!
AudiPapst
Member
 
Beiträge: 278
Registriert: 15.10.2009, 22:47
Wohnort: Nordfriesland

Re: Ultras

Beitragvon baloo » 16.04.2013, 11:44

AudiPapst hat geschrieben:Sogar Kieler haben die Halle verlassen vor der Siegerehrung......


Das siehst Du falsch! Das waren die, die schon zur Halbzeit gegangen sind...
Unser Sport ist hart aber fair - und "Hurensöhne"-Rufe und "unbelehrbare Ultras" haben da nix zu suchen!
Benutzeravatar
baloo
Member
 
Beiträge: 1629
Registriert: 16.09.2004, 07:20
Wohnort: Flensburg - wo sonst?

Re: Ultras

Beitragvon AudiPapst » 16.04.2013, 13:20

Aha,okay....dann waren wohl die Zebras,die ich direkt zum Abpfiff hab aus der Halle gehen sehen Illusionen....
WoWirSindIstOben!
AudiPapst
Member
 
Beiträge: 278
Registriert: 15.10.2009, 22:47
Wohnort: Nordfriesland

Re: Ultras

Beitragvon StudiFan » 16.04.2013, 14:03

baloo hat geschrieben:@nur ein beitrag

Danke für die netten Worte.

Kurz zur Info: Ich habe seit knapp 30 Jahren eine Dauerkarte und bin bis heute ein Stehplätzler und ein Teil der Nordtribüne, so daß ich noch immer recht nah am Geschehen bin, sich darauf meine Meinung grundiert und sich meine Einstellung zum Auftreten bestimmter Gruppierungen ergeben hat. Ich habe selbst erlebt, wie diese Personen eigene Fans attackiert haben, nur weil sie sich anders (als von denen erwartet/vorgegeben) geäußert haben.

Du schreibst in Deinen Text über den Begriff "Rechtstaat". Und für mich und viele andere gehören in dem Zusammenhang dann auch Begriffe wie "Gesetze", "Vorschriften", "Verhaltensregeln", "Hallenordnung" und viele andere ähnlich Begriffe dazu. Und darin sind halt auch Dinge geregelt wie "Becherwerfen", "Provokation", "Alkoholgenuss", "mit Fahnenstangen schlagen", "Widerstand" und viele andere Dinge. Vermutlich gehen viele der Personen außerhalb des Handballs einem geregelten Beruf nach, sind vielleicht sogar Selbstständig. Dann erwarten sie auch, daß deren Geschäftspartner/Kunden sich an die Regeln des persönlichen Umgangs/Miteinander halten.

Es scheint eher ein Generationenkonflikt zu sein. Ich zumindest habe das Gefühl, daß es in der heutigen Zeit der Jugend noch wichtiger ist, sich selbst zu positionieren, als es uns das damals gewesen ist. Da wir heutzutage aber mehr in einer von Gewalt geprägten Gesellschaft leben, eskalieren die Dinge häufiger mal und die Grenze zwischen Recht und Unrecht verschwimmt für Personen dieser Altersgruppe immer öfter. Nur so lassen sich wahrscheinlich Aussagen wie die von "Agi Tator => Wenn wir mal betrachten, was die Ultras konstant für einen Support leisten, indem sie selbst anfeuern aber auch die gesamte Halle mitreissen, dann dürften sie sich eigentlich noch viel mehr Aussreißer erlauben." erklären. Da fehlt doch jegliche Verhältnismäßigkeit. Entschuldige die Phrase, aber das ist doch Äpfel mit Birnen vergleichen...

Ich bleibe dabei, der Einsatz/das Vorgehen der Polizei und Sicherheitskräfte war ganz sicherlich weder deeskalierend noch angemessen, aber wer in diesem Staat gegen Vorschriften und Rechte verstößt oder gar versucht, seine eigenen Ansichten in (bleiben wir mal in der Halle) dortigen Verhältnis 30 : 12.970 umzusetzen versucht, muss dann auch mit den Konsequenzen leben. Und daß es anders ebenso funktioniert, haben wir ja in den letzten drei SG-Halbzeiten der Veranstaltung gesehen, gehört und gemerkt.

So, nun bin ich auch wieder zum "Abschuss" freigegeben!


*like* ... auch ich bin seit einigen Jahren ein Stehplatzkartenbesitzer, der sehr gerne auf der Nord steht. Aber in JEDEM Spiel setzt irgendwann das Fremdschämen für diesen eingezäunten Kindergarten ein! Wenn dieses Volk, dass sich selbst gar nicht als "Fanclub" sehen möchte, dann auch noch Pöbeleien und aktive "Angriffe" (seien es jetzt Fahnenstockschläge oder NUR Becherwürfe) als ihr UREIGENES RECHT ansieht, dann wird es langsam aber sicher Zeit, dass die Vereinsführung da auch einmal (wieder) regulierend eingreift!
StudiFan
Member
 
Beiträge: 721
Registriert: 31.12.2008, 13:04

Re: Ultras

Beitragvon Skywalker » 17.04.2013, 06:01

Erst wenn der letzte Ultra Hallenverbot hat, der letzte Supporter vergrault wurde, dann werdert Ihr merken das man Stimmung nicht kaufen kann!!!
Kopf hoch Jungs und Danke für Eure Stimmung in der Halle
Weiche und bis gleich
Ernie/Bert
Skywalker
 
Beiträge: 17
Registriert: 28.11.2004, 20:32
Wohnort: Flensdorf

Re: Ultras

Beitragvon Krusty » 17.04.2013, 06:17

Skywalker hat geschrieben:Erst wenn der letzte Ultra Hallenverbot hat, der letzte Supporter vergrault wurde, dann werdert Ihr merken das man Stimmung nicht kaufen kann!!!


Im Moment schwemmt hier aber auch so alles mal wieder nach oben......Die Cree haben sowas aber auch wirklich nicht auch noch verdient.... 8)

Nene, keine Sorge. Ich gebe meinen Senf zu diiesem Thema nicht mehr dazu. Dreht sich ja eh schon seit Jahren im Kreis.
Benutzeravatar
Krusty
Member
 
Beiträge: 8134
Registriert: 23.05.2005, 14:13
Wohnort: SH - Mitte

Re: Ultras

Beitragvon derflensburger » 17.04.2013, 13:23

Skywalker hat geschrieben:Erst wenn der letzte Ultra Hallenverbot hat, der letzte Supporter vergrault wurde, dann werdert Ihr merken das man Stimmung nicht kaufen kann!!!
Kopf hoch Jungs und Danke für Eure Stimmung in der Halle
Weiche und bis gleich
Ernie/Bert



Nein, Stimmung kann man nicht kaufen, aber man muss sie auch nicht damit bezahlen, dass man Provokation undBeleidigung akzeptiert.

Niemand würde etwas gegen Ultras schreiben, wenn sie sich beim Stimmung machen an die Gesetze und Regeln halten würden. Das stünde den Ultras ja völlig frei (und einige machen das ja auch).


Das ist ein wenig wie mit den Bienen:
Sie sind wirklich sehr nützlich aber wer will schon in Kauf nehmen, gestochen zu werden...;-)
Es käme jetzt niemand auf die Idee zu sagen: Ich will, dass Blumen bestäubt werden, also lasse ich mich auch stechen.

Und so schön ich Bienen ohne Stechen finde, so gerne hätte ich Ultras ohne solche Ausfälle.

Und wenn schon Ausfälle: dann wenigstens mit Selbstkritik.
I just HATE seeing a guy watching the ball going out of bounds... (Larry Bird)
Benutzeravatar
derflensburger
Member
 
Beiträge: 489
Registriert: 27.04.2007, 21:50
Wohnort: 54°48'30'' N, 9°25'13'' O

Re: Ultras

Beitragvon touretti » 17.04.2013, 16:36

Ich kann jedem nur empfehlen sich die offizielle erste Stellungnahme der Ultras durchzulesen:
http://www.ultras-flensburg.de

Für mich ganz klar Daumen nach oben!
http://www.youtube.com/watch?v=IKn8B0DdaHM
Benutzeravatar
touretti
Member
 
Beiträge: 345
Registriert: 19.12.2010, 11:00
Wohnort: Flensburg

Re: Ultras

Beitragvon Tati » 17.04.2013, 17:07

touretti hat geschrieben:Für mich ganz klar Daumen nach oben!


Hm, so ganz klar nicht, aber ganz ok, vor allem, da die Ultras auch Selbstreflexion betrieben.

Auch entziehen wir uns nicht der Verantwortung, dass gewisse Dinge an diesem Tage völlig unnötig waren und von Außenstehenden zu Recht als unangebracht angesehen werden. Dazu gehören auch verbale Provokationen in Richtung der Polizei, vor der wir im Vorfeld bereits gewarnt wurden.


Selbstkritik, das kennt man sonst nicht von den Ultras. Find ich wirklich gut, dass ehrlicherweise in der Stellungnahme diese Seite nicht ausgespart wird. Ursache und Wirkung. Sehr schlimm, dass es überhaupt soweit kommen mußte. Mal sehen, was dann die nächsten Tage noch kommt.

Jetzt aber erstmal los in die Halle! :D
AVIS-TICKER!
Tati
Member
 
Beiträge: 2495
Registriert: 10.10.2005, 14:19
Wohnort: Flensburg

Re: Ultras

Beitragvon Naclis » 17.04.2013, 17:11

Ich finde es hat schon was von: "Wir waren zwar blöd, aber die anderen waren noch viel blöder!"
Naclis
Member
 
Beiträge: 255
Registriert: 01.08.2007, 23:49
Wohnort: Århus

Re: Ultras

Beitragvon baloo » 17.04.2013, 17:35

touretti hat geschrieben:Ich kann jedem nur empfehlen sich die offizielle erste Stellungnahme der Ultras durchzulesen:
http://www.ultras-flensburg.de


...wie ein zwischen den Zeilen verstecktes Schuldeingeständnis inclusive versteckter Entschuldigung!
Unser Sport ist hart aber fair - und "Hurensöhne"-Rufe und "unbelehrbare Ultras" haben da nix zu suchen!
Benutzeravatar
baloo
Member
 
Beiträge: 1629
Registriert: 16.09.2004, 07:20
Wohnort: Flensburg - wo sonst?

Re: Ultras

Beitragvon touretti » 17.04.2013, 17:51

baloo hat geschrieben:
touretti hat geschrieben:Ich kann jedem nur empfehlen sich die offizielle erste Stellungnahme der Ultras durchzulesen:
http://www.ultras-flensburg.de


...wie ein zwischen den Zeilen verstecktes Schuldeingeständnis inclusive versteckter Entschuldigung!


Zeigt stärke! So jetzt ab in die Halle! Nur die SGW!
http://www.youtube.com/watch?v=IKn8B0DdaHM
Benutzeravatar
touretti
Member
 
Beiträge: 345
Registriert: 19.12.2010, 11:00
Wohnort: Flensburg

Re: Ultras

Beitragvon Jan » 18.04.2013, 12:52

Ich bin ja bekanntermaßen nicht gerade ein Freund der Ultras, aber wie mir gestern aus sehr zuverlässiger Quelle erzählt wurde, traf die Ultras wohl tatsächlich keine (Allein-)Schuld an den Vorkommnissen im Fan-Block. Das muss auch mal gesagt werden.

Die Hamburger (?) Bereitschaftspolizei ist wohl anscheinend schlicht und ergreifend „ausgetickt“. Das Fragezeichen hinter „Hamburger“ bezieht sich darauf, dass gerne bei sog. Groß-Lagen externe Einsatzhundertschaften aus Niedersachsen oder Schleswig-Holstein eingesetzt werden. Und gerade die Jungs und Mädels aus Eutin sind nicht gerade als Kinder von Traurigkeit bekannt...
We are FLENS-Borg. Resistance is futile.
Benutzeravatar
Jan
Member
 
Beiträge: 5683
Registriert: 15.10.2001, 00:01

Re: Ultras

Beitragvon derflensburger » 18.04.2013, 13:00

Dem möchte ich hinzufügen:

Wenn sie am Hamburg nicht alleinschuldig waren, tragen sie doch eine Mitschuld.

Wenn sie in Hamburg unschuldig waren, entschuldige ich mich für das, was ich darüber geschrieben habe...

... aber sie sind eben oft genug auch gerade an solchen Dingen beteiligt.
I just HATE seeing a guy watching the ball going out of bounds... (Larry Bird)
Benutzeravatar
derflensburger
Member
 
Beiträge: 489
Registriert: 27.04.2007, 21:50
Wohnort: 54°48'30'' N, 9°25'13'' O

VorherigeNächste

Zurück zu SG allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast