Ultras

Alles was nicht in die anderen Foren passt

Moderatoren: Jan, Ki

Ultras

Beitragvon baloo » 13.04.2013, 22:13

Gerade zurück aus Hamburg und noch immer nicht beruhigt:

Die Ultras sind eine Schande für Flensburg! Schlimmer kann man seinem eigenen Verein nicht schaden!
Unser Sport ist hart aber fair - und "Hurensöhne"-Rufe und "unbelehrbare Ultras" haben da nix zu suchen!
Benutzeravatar
baloo
Member
 
Beiträge: 1627
Registriert: 16.09.2004, 07:20
Wohnort: Flensburg - wo sonst?

Re: Ultras

Beitragvon AudiPapst » 13.04.2013, 22:24

Wieso?
WoWirSindIstOben!
AudiPapst
Member
 
Beiträge: 278
Registriert: 15.10.2009, 22:47
Wohnort: Nordfriesland

Re: Ultras

Beitragvon baloo » 13.04.2013, 22:28

Mal wieder Ärger mit der kompletten Hamburger Polizei inclusive ausartender Handgreiflichkeiten!
Unser Sport ist hart aber fair - und "Hurensöhne"-Rufe und "unbelehrbare Ultras" haben da nix zu suchen!
Benutzeravatar
baloo
Member
 
Beiträge: 1627
Registriert: 16.09.2004, 07:20
Wohnort: Flensburg - wo sonst?

Re: Ultras

Beitragvon dizzy » 13.04.2013, 22:35

Kam gar nichts davon in den Nachrichten... :shock:
Benutzeravatar
dizzy
Member
 
Beiträge: 1745
Registriert: 26.09.2007, 15:43
Wohnort: Flensburg

Re: Ultras

Beitragvon Nord19 » 14.04.2013, 03:48

Na wenn du meinst.... dann geh doch am besten nicht mehr in die halle und bleib zuhause!!!
moin
Nord19
 
Beiträge: 10
Registriert: 24.05.2007, 20:08
Wohnort: flensburg

Re: Ultras

Beitragvon PauliNF » 14.04.2013, 05:03

Schade, Baloo :twisted: :twisted:

Hätte ich jetzt nicht erwartet.Du warst doch direkt im Block daneben und hast genau wie wir gesehen, WER die GEWALT ausgeübt hat!!!!!!!!!!!!!!!!
Nicht die Ultras,sondern die als 'Ninja-Turtles' verkleidete Staaatsgewalt!!!!!!!
Dass die Sache eskaliert,wenn mit Schlagstöcken und Pfefferspray in die Menge gestürmt wird,kann ich aber sowas von nachvollziehen!!!
Ich glaube,nein ich WEISS, hätte ich dort gestanden,ich wäre genauso ausgerastet :twisted:
Und dieser Polizeieinsatz wegen eines geworfenen Bechers-der noch nicht mal von den Ultras,sondern von weiter höher kam- und wegen EINES Ultras ,der zu nah an der Scheibe stand und im Jubel Bier verschütttete,ich bitte dich: da ist die Verhältnismässigkeite eines solchen Polzeieinsatzes doch noun wirklich nicht mehr gegeben.
Aber die Jungs sind ja ja aoch soooo gefährlich,dass sie ZU DRITT auf dem Boden fixiert werden müssen,mit ACHT Polizisten EINER verfolgt wird und derjenige wird dann dann anschliessend von FÜNFZEHN Turtles in Schach gehalten und in Handschellen abgeführt,obwohl er voll kooperativ war :!: :!: :!:
Achso,nebenbei: es wurden sogar Frauen/Mädchen brutal zur Seite gestossen und einige Ultras von den Schlagstöcken blutig geschlagen,bzw. Arm-und Hand gebrochen.
Und jetzt erzähl DU mir noch,man müsse sich für die Ultras schämen??????
Ich für meinen Teil,schäme mich in solchen Situationen DEUTSCHER STAATSBÜRGER zu sein!!!!!
PauliNF
 
Beiträge: 44
Registriert: 19.10.2010, 17:57

Re: Ultras

Beitragvon baloo » 14.04.2013, 07:23

Es ist sicher richtig, daß die Haupteskalation von der deutlich übermotivierten gefühlten Hundertschaft ausging.

Für mich - und das ist der Hauptgrund, warum ich es so geschrieben habe - ist es aber einfach unverständlich, daß es sogenannte Fans gibt, die einfach nicht wissen, wie man sich zu Benehmen hat, die sich nicht im Griff haben und es auf Provokationen anlegen. Denn eigentlich sind wir alle nur dort, um ein großes Handballfest zu feiern. Und alle - bis auf ein paar - bekommen das auch hin...

Warum sind es immer wieder Flensburger, die volltrunken durch die Halle torkeln?
Warum sind es immer wieder Flensburger, die mit vollen Bechern durch die Halle werfen?
Warum sind es immer wieder Flensburger, die auffällig werden?
Warum sind es immer wieder Flensburger, die meinen, ihre eigenen Verhaltensregeln aufstellen zu müssen?
Warum sind es immer wieder Flensburger, die andere Beleidigen, anstatt ihre eigene Mannschaft anzufeuern?
Warum sind es immer wieder Flensburger, die als einziges von 13.000 friedlichen Zuschauern negativ auffallen?
Warum sind es immer wieder Flensburger, die sich nicht an bestehende Hallenordnungen halten können/wollen?
Warum sind es immer wieder Flensburger, die meinen, Fußballverhältnisse auf den Handball übertragen zu müssen?

Inzwischen habe ich noch mit vielen anderen Umstehenden (auch mit Polizisten) gesprochen und mir versucht, ein neutraleres Bild zu machen. Und daß Mitglieder der Ultras die Tatsachen gerne mal umdrehen und sich keinerlei Schuld bewußt sind, ist ja auch in der Vergangenheit schon nichts Neues gewesen.

Seitens der SG muss man sich über diese Vorkommnisse ganz sicher wieder einmal Gedanken machen. Für die Außendarstellung des Vereins ist soetwas eine Katastrophe. Nicht nur andere Zuschauer sondern vor allem auch Sponsoren bekommen das mit. Und da kann ich es gut nachvollziehen, wenn man dann sein Engagement in der Zukunft in Frage stellt.

Nur bei einem bleibe ich auch:
Das Eingreifen der Polizei wirkte ganz sicher nicht deeskalierend! Und hatte nichts von überlegtem und beruhigendem Eingreifen. Da war ganz sicher auch Schaum vorm Mund und hatte deutlich etwas von Hetz und Menschenjagd. Ob soetwas zum Handball gehört, muss man ganz sicher auch hinterfragen.
Unser Sport ist hart aber fair - und "Hurensöhne"-Rufe und "unbelehrbare Ultras" haben da nix zu suchen!
Benutzeravatar
baloo
Member
 
Beiträge: 1627
Registriert: 16.09.2004, 07:20
Wohnort: Flensburg - wo sonst?

Re: Ultras

Beitragvon Dino » 14.04.2013, 07:59

Die Geister, die ich rief !
Mehr fällt mir dazu nicht ein.
oh doch...es ist schon komisch, das eine kleine flensburger Gruppe schon "flankiert" zur Halle gehen musste.
Wir kamen ohne "Schatten" zur Halle.
Aber die bösen, bösen anderen....die Ultras können sicherlich gar nichts dafür. :lol:
Es ist doch immer das gleiche.
Dino
Member
 
Beiträge: 3182
Registriert: 12.12.2004, 20:07
Wohnort: Handewitt

Re: Ultras

Beitragvon flinty » 14.04.2013, 08:42

Also ich habe nicht mitbekommen was abgegangen ist, bevor die Polizei dort einmarschiert ist, aber von der Gegenseite (Block O1) war das polizeiliche eingreifen schon sehr hast, auch gegen nicht Ultras die allerdings ihren Platz schon in der nahe hatten. Ob man unbeteiligte so schubsen muss, dass sie bald über die Reling gehen weiß ich nicht. Hab mich natürlich auch nie mit Polizeitaktik beschäftigt.

Insgesamt sehr schade. Ich frage mich aber auch ob man nicht ein wenig drüber stehen könnte und seine manschaft im positiven sinne nach vorne peitschen kann, die leeren Plätze haben dann nämlich gefehlt, ich konnte nur noch den HSV hören, was natürlich auch an der räumlichen nahe lag, vorher wars jedoch anders.
flinty
Member
 
Beiträge: 283
Registriert: 21.12.2011, 12:55
Wohnort: Flensburg

Re: Ultras

Beitragvon touretti » 14.04.2013, 09:11

Wenn von dem was Pauli scheibt nur die hälfte stimmt, zeigt es ein eindeutiges Fehlverhalten der Polizei. Mag sein, dass einige Ultras gewaltbereit sind, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die zuerst handgreiflich in Richtung Polizei geworden sind! Mit Deeskalation hat das nichts zu tun. Wohl eher mit gegenseitigem Unverständnis. Für die Polizei ist es leicht zu begründen, dass solche Maßnahmen bei so “gemeingefährlichen“ nicht zu verhindern waren. Wer glaubt schon den Ultras... Ich für meinen Teil sehe die Sache kritisch und rate von zu schnellen Schlussfolgerungen aufgrund von Vorurteilen ab!
http://www.youtube.com/watch?v=IKn8B0DdaHM
Benutzeravatar
touretti
Member
 
Beiträge: 345
Registriert: 19.12.2010, 11:00
Wohnort: Flensburg

Re: Ultras

Beitragvon alteaxl » 14.04.2013, 10:13

touretti hat geschrieben:Wenn von dem was Pauli scheibt nur die hälfte stimmt, zeigt es ein eindeutiges Fehlverhalten der Polizei. Mag sein, dass einige Ultras gewaltbereit sind, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die zuerst handgreiflich in Richtung Polizei geworden sind! Mit Deeskalation hat das nichts zu tun. Wohl eher mit gegenseitigem Unverständnis. Für die Polizei ist es leicht zu begründen, dass solche Maßnahmen bei so “gemeingefährlichen“ nicht zu verhindern waren. Wer glaubt schon den Ultras... Ich für meinen Teil sehe die Sache kritisch und rate von zu schnellen Schlussfolgerungen aufgrund von Vorurteilen ab!



Also, ich glaube dem "Volk" nicht.
alteaxl
 
Beiträge: 35
Registriert: 19.09.2010, 19:38

Re: Ultras

Beitragvon alteaxl » 14.04.2013, 10:16

Ach ja, wenigstens haben sie Platzverweise für die Halle bekommen, aber leider nur für 48 Std. Müsste auf Dauer für alle Hallen gelten.
alteaxl
 
Beiträge: 35
Registriert: 19.09.2010, 19:38

Re: Ultras

Beitragvon Tati » 14.04.2013, 10:23

touretti hat geschrieben: Mit Deeskalation hat das nichts zu tun. Wohl eher mit gegenseitigem Unverständnis.

Oder mit einer Null-Toleranz -Strategie auf Seiten der Polizei? Das finde ich angesichts einer vollbesetzten Halle mit 13.000 Menschen und eines angetrunkenen - und bekanntermaßen gewaltbereiten - Mobs durchaus verständlich. Wer sagt denn, dass die Polizei angesichts einer solchen Situation erstmal Sozialarbeiter vorschicken muß?? Sofortiges Entfernen der betreffenden Personen ist eine Lösung im Sinne der Sicherheit aller Besucher.

Diese "Fans" schaden dem Ansehen des Vereins. Mal wieder. :evil:
Zuletzt geändert von Tati am 14.04.2013, 10:34, insgesamt 1-mal geändert.
AVIS-TICKER!
Tati
Member
 
Beiträge: 2495
Registriert: 10.10.2005, 14:19
Wohnort: Flensburg

Re: Ultras

Beitragvon horny01 » 14.04.2013, 10:33

alteaxl hat geschrieben:
touretti hat geschrieben:Wenn von dem was Pauli scheibt nur die hälfte stimmt, zeigt es ein eindeutiges Fehlverhalten der Polizei. Mag sein, dass einige Ultras gewaltbereit sind, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die zuerst handgreiflich in Richtung Polizei geworden sind! Mit Deeskalation hat das nichts zu tun. Wohl eher mit gegenseitigem Unverständnis. Für die Polizei ist es leicht zu begründen, dass solche Maßnahmen bei so “gemeingefährlichen“ nicht zu verhindern waren. Wer glaubt schon den Ultras... Ich für meinen Teil sehe die Sache kritisch und rate von zu schnellen Schlussfolgerungen aufgrund von Vorurteilen ab!



Also, ich glaube dem "Volk" nicht.


Die Ultras sind erst gegenüber den Ordnern und dann ggü. der Polizei handgreiflich geworden. Sowas habe ich in einer Handballhalle noch nie gesehen: Behelmte Polizisten, die mit Schlagstöcken in den Block gehen. Man muss sich schon fragen, warum die nun gleich in voller Montur reingehen mussten und die Situation danach doch gefährlich eskalierte, aber sich als Opfer der Polizei hinzustellen, ist ein echter Witz. Ich war ca. 10 Meter von dem Geschehen entfernt und die Ultras sind mit einer unglaublichen Aggressivität ggü. den Ordnern und dann der Polizei aufgetreten, dass man sich über die folgende "Behandlung" nicht wundern darf.(Vor allem, wenn man der Polizei dann auch noch die Kamera klaut) Wer mit Fahnenstöcken auf andere einschlägt, hat in der Halle nichts zu suchen !!
horny01
Junior Member
 
Beiträge: 86
Registriert: 04.02.2006, 08:55

Re: Ultras

Beitragvon alteaxl » 14.04.2013, 10:35

horny01 hat geschrieben:
alteaxl hat geschrieben:
touretti hat geschrieben:Wenn von dem was Pauli scheibt nur die hälfte stimmt, zeigt es ein eindeutiges Fehlverhalten der Polizei. Mag sein, dass einige Ultras gewaltbereit sind, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die zuerst handgreiflich in Richtung Polizei geworden sind! Mit Deeskalation hat das nichts zu tun. Wohl eher mit gegenseitigem Unverständnis. Für die Polizei ist es leicht zu begründen, dass solche Maßnahmen bei so “gemeingefährlichen“ nicht zu verhindern waren. Wer glaubt schon den Ultras... Ich für meinen Teil sehe die Sache kritisch und rate von zu schnellen Schlussfolgerungen aufgrund von Vorurteilen ab!



Also, ich glaube dem "Volk" nicht.


Die Ultras sind erst gegenüber den Ordnern und dann ggü. der Polizei handgreiflich geworden. Sowas habe ich in einer Handballhalle noch nie gesehen: Behelmte Polizisten, die mit Schlagstöcken in den Block gehen. Man muss sich schon fragen, warum die nun gleich in voller Montur reingehen mussten und die Situation danach doch gefährlich eskalierte, aber sich als Opfer der Polizei hinzustellen, ist ein echter Witz. Ich war ca. 10 Meter von dem Geschehen entfernt und die Ultras sind mit einer unglaublichen Aggressivität ggü. den Ordnern und dann der Polizei aufgetreten, dass man sich über die folgende "Behandlung" nicht wundern darf.(Vor allem, wenn man der Polizei dann auch noch die Kamera klaut) Wer mit Fahnenstöcken auf andere einschlägt, hat in der Halle nichts zu suchen !!



Richtig!!!
alteaxl
 
Beiträge: 35
Registriert: 19.09.2010, 19:38

Nächste

Zurück zu SG allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast