Saison 2019 / 2020

Alles was nicht in die anderen Foren passt

Moderatoren: Jan, Ki

Saison 2019 / 2020

Beitragvon Taruper » 04.10.2019, 09:48

Die bisherige Saison verläuft sehr schwankend. Eine angeschlagene SG taumelt aktuell von Spiel zu Spiel, zeigt ungewohnt schwache Angriffsleistungen und wirkt mental völlig verunsichert. Der Verlust der Führungsspieler Karlsson und Lauge wiegt schwer, darf aber nicht als alleiniger Grund für die momentane Schieflage aufgeführt werden, denn gerade zu Saisonbeginn überzeugte die Mannschaft gegen Kiel und die RNL mit perfektem Angriffsspiel und einer eingespielt wirkenden Abwehr. Die erste 7 mit dem Rückraum Gottfriedsson, Sögard, Röd brillierte und zeigte, dass der Weggang von Lauge zu kompensieren ist und auch die Abwehr mit einem Mittelblock Hald / Golla spielte einen ebenso überzeugenden Part, gerade Golla wurde quer durch die Republik von allen Experten gelobt.
Mehrere Niederlagen und Punktverluste später zeigt die Mannschaft erschreckend schwache Leistungen, vielen Spielern fehlt es an Selbstvertrauen, einige Spieler benötigen dringend notwendige Pausen (Röd). Bisher mangelt es an einer Führungsfigur, die Ruhe ausstrahlt und in engen Situationen die Übersicht behält. Svan wird diese Rolle als Außenspieler nicht übernehmen können, Gottfriedsson ist offensichtlich mit der aktuellen Verantwortung überfordert und Jurecki als erfahrener Spieler wirkt wie ein Fremdkörper auf dem Spielfeld. Seine Art zu spielen passt nicht zum skandinavisch geprägten SG Stil - bleibt abzuwarten, ob er die ihm zugedachte Rolle im Laufe der Saison bekleiden kann.
Röd zeigt in jedem Spiel, dass er mittelfristig der weltbeste Spieler auf seiner Position werden kann, jedoch wirkte er bereits zu Saisonbeginn ausgelaugt und völlig überspielt. In meinen Augen agiert man hier unglücklich (manche würden es grob fahrlässig nennen) und riskiert eine schwere Verletzung des Spielers. Ob Glandorf nochmal Wettbwerbsform erreicht? Die bisherigen Kurzauftritte ließen den Anschein erwecken, dass weiterhin Schwierigkeiten in der Wurfschulter bestehen. Jepsson deutete wiederholt an, dass er der SG weiterhelfen kann, produziert in den entscheidenen Spielen und Situationen haarsträubende Fehler.
Machulla sieht sich mit der ersten wirklichen Krise seiner bisher so erfolgreichem Amtszeit konfrontiert. Die Punktverluste in der BuLi waren (gerade) noch zu verschmerzen, in Wetzlar und Kiel würden auch andere Mannschaften Punkte lassen, Hannover als permanenter Auswärtsstolperstein noch hinnehmbar. Jedoch ist mit dem Ausscheiden im DHB Pokal das erste offiziell ausgegebene Saisonziel nicht erreicht und die Art und Weise dürfte vielen Zuschauern, Fans und auch den Verantwortlichen nicht gefallen. Gerade im Rückraum fehlen die Ideen und Alternativen, hier muss Machulla kurzfristig die Stellschrauben ansetzen.
Benutzeravatar
Taruper
Member
 
Beiträge: 1754
Registriert: 21.12.2006, 14:18
Wohnort: FL

Re: Saison 2019 / 2020

Beitragvon noch ein fan » 04.10.2019, 13:38

MM ganze Konzentration galt der Abwehr und die steht auch. Nach 7 Spielen die beste der Liga.
Vorne sollte es irgendwie schon laufen. Das tut's auch, nur halt irgendwie miserabel.
Wenn man sich die bereinigte Tabelle anschaut, haben nur die drei Letzten und Erlangen so wie vermutlich Göppingen weniger Tore erzielt. Schon etwas arm.
Da muss deutlich mehr getan oder trainiert werden.
Letzte Saison lief vieles wie von selbst. Da ist natürlich der Trainer gefordert, der zuletzt auch nicht immer souverän wirkte.
Sonntag dürfte ganz schön Druck auf dem Kessel liegen.
noch ein fan
Member
 
Beiträge: 6327
Registriert: 01.11.2004, 21:53

Re: Saison 2019 / 2020

Beitragvon baloo » 11.10.2019, 10:26

Nach dem bisherigen Saisonverlauf sollten sich meiner Meinung nach Dierk Schmäschke und Maik Machulla mal Gedanken darüber machen, ob die Vergabe des 16. Kaderplatzes an einen Youngster wirklich zukunftsfähig und sinnvoll ist.
Denn aktuell bestreiten wir die Saison doch gefühlt eher mit vierzehn als mit sechzehn Spielern (Verstaijnen spielt gar nicht, Jeppsson eher den Überbrückungslückenbüßer). Bei Verstaijnen kann ich es als Außenstehender auch nicht wirklich verstehen, da aktuell weder Rød noch Glandorf wirklich überzeugen können.
Diese fehlenden Einsatzkräfte fallen uns jetzt bei einer spielerischen Krise so richtig auf die Füße, da uns praktisch zwei Alternativen fehlen. Und zählt man dann auch noch den bisher meist als Fremdkörper agierenden Jurecki sowie den gehandikapten Glandorf dazu, erklärt sich von allein, warum der Rest die komplette Last bis zur Erschöpfung meistern muss...
Unser Sport ist hart aber fair - und "Hurensöhne"-Rufe und "unbelehrbare Ultras" haben da nix zu suchen!
Benutzeravatar
baloo
Member
 
Beiträge: 1379
Registriert: 16.09.2004, 07:20
Wohnort: Flensburg - wo sonst?

Re: Saison 2019 / 2020

Beitragvon gartenzwerg » 13.10.2019, 08:15

Die Vergabe an einen Jugenspieler ist doch irrelevant. Wie du sagst spielt ja nichtmal Jeppsson. Warum sollte man dann noch nen 16. Profi holen der nicht spielt?
gartenzwerg
Member
 
Beiträge: 204
Registriert: 30.08.2008, 15:38
Wohnort: Mailand

Re: Saison 2019 / 2020

Beitragvon baloo » 13.10.2019, 09:08

Naja, es geht darum, den Kader mit Spielern zu bestücken, die entweder über kurz oder lang weiterhelfen, sprich Einsatzzeiten bekommen - also echte Alternativen.

Verstaijnen gehört scheinbar nicht dazu (dann würde es auch reichen, als siebzehnter oder achtzehnter beim Training mitzutrainieren, statt dem Jungen durch Reisen ohne Einsatzzeiten die Lust am Sport zu nehmen. Mich würde dieses dauernde Banksitzen eher demotivieren als motivieren!) => ein stärkerer Ersatz muss her!
Jeppsson ist mit seiner eher ängstlichen Spielweise (Spielen möglichst ohne Körperkontakt) praktisch auch nicht zu gebrauchen, da wir ja nun schon mehrfach festgestellt haben, daß seine Bälle nach Außen in der Liga inzwischen bekannt sind. Als Spielgestalter läßt Maik ihn nicht ran (schade, da ich manchmal glaube, daß er mehr als nur ein Auge für die Außen aus der zweiten Etage hat). Daher gehe ich davon aus, daß sein Engagement im Sommer Geschichte sein wird => Der Ersatz für die kommende Saison ist bereits da!
Jurecki scheint meiner Meinung nach auch ein Missverständnis zu sein, da immer deutlicher wird, daß sein „Spielstil“ nicht zur SG paßt, bzw. der „Spielstil“ der SG nicht zu Jurecki paßt. Lange Wege, viel Kreuzen, laufintensives Spiel - alles nicht so seines => vielleicht sollte man da auch aktiv werden?

Ziel sollte es spätestens in der kommenden Saison wieder sein, einen Kader zu besitzen, von dem ALLE Spieler wieder ausreichend Einsatzzeiten erhalten. Oder zumindest sollte es zukünftig von Maik mehr Mut geben - wenn schon Jugend-/Perspektivspieler - diese dann auch mal ins kalte Wasser zu werfen.
Unser Sport ist hart aber fair - und "Hurensöhne"-Rufe und "unbelehrbare Ultras" haben da nix zu suchen!
Benutzeravatar
baloo
Member
 
Beiträge: 1379
Registriert: 16.09.2004, 07:20
Wohnort: Flensburg - wo sonst?


Zurück zu SG allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast