Lauge nach Veszprém

Alles rund um die Gerüchteküche

Moderatoren: Jan, Ki

Re: Lauge nach Veszprém

Beitragvon Rafi1995 » 05.03.2018, 18:12

Du behauptest das allerdings unter der Prämisse, dass man jeden Spieler aus einem Vertrag kaufen kann. Bei eine, Vertrag bis 2021, hätte man Lauge auch unter keinen Umständen 2019 gehen lassen können, weil er 2020 ebenfalls eine Ablöse gebracht hätte. Zudem wäre er dann vielleicht gar nicht mehr so interessant für Veszprém. Das ist also schon ein ordentlicher Vorteil von der Ausstiegsklausel zu wissen.
Rafi1995
Junior Member
 
Beiträge: 157
Registriert: 05.01.2010, 22:45

Re: Lauge nach Veszprém

Beitragvon baloo » 05.03.2018, 18:22

@eeek
Die SG hat meiner Meinung nach das gleiche Problem, wie Borussia Dortmund in der Fußball Bundesliga. Zum ganz großen Wurf reicht es nicht mehr und wird es auch in absehbarer Zeit nicht mehr reichen. Besser als ein Großteil der Liga ist man trotzdem, so daß man weiterhin interessant für übertalentierte Spieler ist und bleiben wird. Allerdings nur noch so lange, bis die Spieler in den Fokus der „reichen Vereine“ rücken. Dann wird halt weitergewandert. Aber halt nur dann! Außer voraussichtlich Heinl und Karrierebeendern hat uns in letzter Zeit doch kein guter Spieler zu einem ähnlich erfolgreichen oder schwächeren Verein verlassen.
Nur leider wird es dadurch zukünftig so sein, daß dieser Status langfristiges Planen ausschließt. Schade - aber aktuelle Realität
Unser Sport ist hart aber fair - und "Hurensöhne"-Rufe und "unbelehrbare Ultras" haben da nix zu suchen!
Benutzeravatar
baloo
Member
 
Beiträge: 1333
Registriert: 16.09.2004, 07:20
Wohnort: Flensburg - wo sonst?

Re: Lauge nach Veszprém

Beitragvon Rafi1995 » 05.03.2018, 18:30

Ich denke natürlich, dass neben dem wohl entscheidenden harten Faktor Geld vielleicht auch weiche Faktoren die Wahl des Arbeitgebers beeinflussen. Diese waren in Flensburg eventuell mal besser ausgeprägt und dann sollte man darauf achten, dort wieder hinzukommen. Speziell die Entwicklung der Geschichte um Wanne ist hier nun sehr wichtig. Anhand der Personalien Mahé, Toft und Lauge würde ich das nicht festmachen. Da Mahé generell eher ungebunden ist und nicht zur Identifikationsfigur mit Vereinstreue aufsteigen möchte. Lauge aufgrund seiner Verletzungshistorie die Belastung ebenso attraktiv findet wie das deutlich höher angesetzte Gehalt und wohl auch Vranjes viel zu verdanken hat - ist die Frage, ob er diesen Dank vorrangig an Flensburg oder Vranjes richtet. Toft will noch einen letzten dicken Vertrag abschließen und möglichst viele Titel mitnehmen. Wichtiger wäre jetzt eine adäquate Lösung für den Ersatz Lauges zu finden. Für mich ist damit klar, dass man zur neuen Saison einen 7. Rückraumspieler verpflichten muss! Einen jungen, der eventuell überrascht und gut in die Rolle reinfindet, sodass man 2019 keinen teuren Spieler holen muss, weil man bereits einen weiteren aufgebaut hat und hier Geld sparen kann. Hier gibt es sicher einige talentierte Spieler in Skandinavien - Beispiel Jacob Holm. Das nächste Jahr wird sowieso ein Jahr des Umbruchs und man muss sich notfalls mal mit Rang 5 zufrieden geben und ob man nun 3. oder 5. wird, ist auch egal. Dieses Jahr nochmal Zweiter werden, wäre sehr wichtig und dann nächstes Jahr vielleicht überraschen können.
Rafi1995
Junior Member
 
Beiträge: 157
Registriert: 05.01.2010, 22:45

Re: Lauge nach Veszprém

Beitragvon Rafi1995 » 05.03.2018, 18:34

@baloo
Das sehe ich exakt genauso! Ein besonders guter Trainer wie Klopp oder Vranjes kann allerdings jederzeit zu großem Aufschwung sorgen. Allerdings ist der entscheidende Unterschied, dass es meiner Meinung nach keinen FC Bayern im Handball gibt und wir eben dennoch in der besten Liga der Welt spielen. Spieler von Kiel und den Löwen sind ebenso schnell von einem finanzstarken Club zu überzeugen. Ich sehe sie auf der gleichen Stufe wie Flensburg mit vielleicht leichten Vorteilen für Kiel. Die RNL haben aktuell übrigens ihren besonders guten Trainer!
Rafi1995
Junior Member
 
Beiträge: 157
Registriert: 05.01.2010, 22:45

Re: Lauge nach Veszprém

Beitragvon eeek » 05.03.2018, 18:42

Rafi1995 hat geschrieben:Du behauptest das allerdings unter der Prämisse, dass man jeden Spieler aus einem Vertrag kaufen kann. Bei eine, Vertrag bis 2021, hätte man Lauge auch unter keinen Umständen 2019 gehen lassen können, weil er 2020 ebenfalls eine Ablöse gebracht hätte. Zudem wäre er dann vielleicht gar nicht mehr so interessant für Veszprém. Das ist also schon ein ordentlicher Vorteil von der Ausstiegsklausel zu wissen.

Ja, ich halte das ziemlich banal für eine Frage des Interesses, des Geldes und des Grades der Spielerunzufriedenheit. Reisende aufzuhalten, gelingt eben nur bedingt und bringt selten Vorteile.

Und nochmal: Dass es eine Ausstiegsklausel gibt, kann jeder Interessent mit einem potentiell attraktiven Angebot problemlos herausfinden. Erst recht, wenn persönlicher Kontakt besteht. Habt Ihr mal überlegt, wie wohl z.B. Skjern vorgehen würde, um z.B. Svan abzuwerben?
(Spoiler: Nein, die rufen nicht bei Vranjes an.)

Aber je nun. Wenn Euch die Vorstellung vom pösen Purschen Ljubo, der dank seine Insider-Kenntnisse von Vertragsangelegenheiten die SG zugrunde richten kann, hilft …
Norwich lose again. Oh dearie dearie dearie me. The optimist in me believes that we're getting our bad results out of the way.
Stephen Fry on Twitter
Benutzeravatar
eeek
Member
 
Beiträge: 1562
Registriert: 08.11.2007, 18:01

Re: Lauge nach Veszprém

Beitragvon eeek » 05.03.2018, 18:52

Rafi1995 hat geschrieben:Ich denke natürlich, dass neben dem wohl entscheidenden harten Faktor Geld vielleicht auch weiche Faktoren die Wahl des Arbeitgebers beeinflussen. Diese waren in Flensburg eventuell mal besser ausgeprägt und dann sollte man darauf achten, dort wieder hinzukommen. Speziell die Entwicklung der Geschichte um Wanne ist hier nun sehr wichtig.

Die SG sägt zur Zeit heftig an ihrem Markenkern. Das ist ausgesprochen schade und IMO auch sportlich unklug, da man für Spielertypen wie Mogensen oder Glandorf dann zunehmend uninteressant wird.
Norwich lose again. Oh dearie dearie dearie me. The optimist in me believes that we're getting our bad results out of the way.
Stephen Fry on Twitter
Benutzeravatar
eeek
Member
 
Beiträge: 1562
Registriert: 08.11.2007, 18:01

Re: Lauge nach Veszprém

Beitragvon Flink » 05.03.2018, 19:34

baloo hat geschrieben:Ich hoffe, daß er sein Wort hält und hier bis zum letzten Tag alles gibt, daß er vernünftig spielt
Das hängt natürlich auch ein Stück davon ab, wie die Fans mit dieser Entscheidung umgehen. Bei aller Enttäuschung und bei einigen warum auch immer mit Ärger sollte man sich vor Augen halten, dass er noch über ein Jahr dabei ist und der SG gerne helfen soll. Das braucht aber weiterhin volle Unterstützung und Loyalität dem Spieler gegenüber, wenn wir es von ihm auch verlangen.

Hier wird auch viel zusammengeworfen: Abwerbung durch Vranjes, nur auf Kohle aus sein, Verlust des SG-Family-Feelings, was Spieler in die Flucht treibt, Spieler können nicht mit dem Trainer uvm - was wissen wir denn eigentlich schon (außer denen, die immer über Insiderwissen verfügen :roll: )?

Da schleicht sich bei mir so eine Egal-Haltung ein.
Wer kann es einem verdenken, der mit vorbelasteteter Gesundheit für mehr Geld und gleichzeitig weniger Belastung in jungen Jahren mit junger Familie den Arbeitgeber wechselt, wenn für ihn die Bedingungen zu stimmen scheinen? Ob sie es tatsächlich tun, wird sich zeigen, war ja nicht bei jedem so (Palmarsson, Zeitz) und ein Vertrag für nur zwei Jahre ist jetzt auch nicht in großen Schritten zum Karrierehöhepunkt und sicherem dauerhaften Geldscheffeln. Hoffen wir für ihn, dass es gut geht.

Wir nehmen anderen Vereinen mit weniger Geld als die SG auch Spieler weg und die machen dicke Backen.
Vielleicht sollten Fans sich nicht zu stark mit irgendwem oder irgendwas identifizieren und dafür begeistern in dem Glauben, dass es andersherum langfristig auch so ist. Wir wollen guten, erfolgreichen Handball sehen und die machen, manche mit mehr, manche mit weniger Herzblut, ihren Job.
".... und zurücklaufen. Bitte!" (Ende einer Timeout-Ansprache von Ljubomir Vranjes)
Benutzeravatar
Flink
Member
 
Beiträge: 2380
Registriert: 26.09.2009, 19:36

Re: Lauge nach Veszprém

Beitragvon Naclis » 05.03.2018, 21:13

eeek hat geschrieben:Und nochmal: Dass es eine Ausstiegsklausel gibt, kann jeder Interessent mit einem potentiell attraktiven Angebot problemlos herausfinden. Erst recht, wenn persönlicher Kontakt besteht. Habt Ihr mal überlegt, wie wohl z.B. Skjern vorgehen würde, um z.B. Svan abzuwerben?
(Spoiler: Nein, die rufen nicht bei Vranjes an.)

Aber je nun. Wenn Euch die Vorstellung vom pösen Purschen Ljubo, der dank seine Insider-Kenntnisse von Vertragsangelegenheiten die SG zugrunde richten kann, hilft …


Wie viele bin auch ich sehr enttäuscht, dass Lauge geht. Und ich gebe dir Recht, dass man Reisende nicht aufhalten kann bzw. sollte. Auch wenn ich es schade finde, kann ich Lauge verstehen, dass er lieber weniger Belastung und mehr Geld haben möchte.

Dass er zu Veszprem geht finde ich nicht ganz so ekelhaft wie manch anderer; einen Faden Beigeschmack hat es meiner Meinung nach schon. Klar kann man die Spieler selbst was in ihren Verträgen drin steht. Einige würden das sicher auch erzählen. Ob jeder Spieler jetzt einfach jedem Dahergelaufenem seine Vertragsdetails einfach in die Hand drückt, wage ich jetzt mal zu bezweifeln. Ich würde zum Beispiel nicht einfach meine Vertragsdetails rausrücken, wenn mich ein headhunter kontaktieren würde. Zudem muss man auch beachten, dass Vranjes nicht nur Lauges Vertrag kennt, er kennt auch die SG in- und auswendig. Er weiß also ganz genau welche Möglichkeiten die SG hat und das ist in dieser Hinsicht ein klarer Vorteil.
Wie bereits erwähnt, finde ich jetzt nicht, dass Vranjes ein dummes Schwein ist. Die feine Art ist das in meinen Augen aber auch nicht.
Naclis
Member
 
Beiträge: 255
Registriert: 01.08.2007, 23:49
Wohnort: Århus

Re: Lauge nach Veszprém

Beitragvon baloo » 05.03.2018, 21:17

Über die Reaktion der Fans (mich eingeschlossen) mache ich mir keine Sorgen. Im „Fall Mahé“ wird uns das Szenario ja gerade vorgelebt und er hat auch nichts auszustehen. Ebenso wird es auch bei Lauge sein!
Spannender wird tatsächlich eher sein, wie ein Vranjes beim nächsten Wiedersehen begrüßt wird...
Unser Sport ist hart aber fair - und "Hurensöhne"-Rufe und "unbelehrbare Ultras" haben da nix zu suchen!
Benutzeravatar
baloo
Member
 
Beiträge: 1333
Registriert: 16.09.2004, 07:20
Wohnort: Flensburg - wo sonst?

Re: Lauge nach Veszprém

Beitragvon Kay » 05.03.2018, 21:21

Eine gewisse Parallele gibt es von Lauge zu Vranjes. Der hatte auch erst verlängert, um dann festzustellen dass er müde war und weg wollte.

Wenn ich das richtig in der Wahrnehmung habe, dann hatten Palmarsson und Zeitz Unregelmäßigkeiten mit der regelmäßigen Bezahlung? Lauge soll man aufpassen, dass er da keinen dicken Fehler macht und sich genau erkundigen, wer hinter Telekom Veszprém steht, vielleicht auch so ein kommender Fall Portland San Antonio! Lauge soll Tempo machen, aber die Truppe hat schwere und damit nicht ganz so schnelle Spieler! Aber egal, noch ist er da und das freut die Handball- Freunde!

Die SG sollte sich rechtzeitig um Julius Kühn bemühen, wenn er zu haben sein sollte!
Flensburg boven! Die Hauptsache: immer eine Handbreit Wasser über Kiel.
Benutzeravatar
Kay
Member
 
Beiträge: 10689
Registriert: 07.12.2000, 01:01

Re: Lauge nach Veszprém

Beitragvon Flink » 05.03.2018, 21:40

baloo hat geschrieben:Über die Reaktion der Fans (mich eingeschlossen) mache ich mir keine Sorgen. Im „Fall Mahé“ wird uns das Szenario ja gerade vorgelebt und er hat auch nichts auszustehen. Ebenso wird es auch bei Lauge sein!
Ja, so kann ich es mir auch vorstellen und ebenso wie Mahé wird auch Lauge bis zum Ende bei der SG alles geben, ab und an überdrehen ist bei beiden wohl inklusive. :wink:
".... und zurücklaufen. Bitte!" (Ende einer Timeout-Ansprache von Ljubomir Vranjes)
Benutzeravatar
Flink
Member
 
Beiträge: 2380
Registriert: 26.09.2009, 19:36

Re: Lauge nach Veszprém

Beitragvon zocker22 » 05.03.2018, 23:34

Wie schon ein paar Mal hier geschrieben, ist es keinem Spieler übel zu nehmen, wenn er für weniger Belastung mehr Geld bekommen kann und dann ganz vetragsgemäss den Verein wechseln will. Lauge erzwingt keinen Wechsel durch Streik oder ähnliches wie so einige Fussballer sondern teilt dem Verein mit, dass er eine Option in seinem Vertrag nutzen möchte. Der Verein hat noch 18 Monate Zeit, sich darauf einzustellen. Alles in Ordnung !
Die SG hat bei einigen Top-Spielern davon profitiert, dass sie sehr vereinstreu waren und dadurch Spieler in ihren Reihen gehabt, die woanders wahrscheinlich deutlich mehr hätten verdienen können, hier sozusagen „unterbezahlt“ waren für ihr Leistungsniveau : Holpert, Christiansen, Stryger, Eggert, Mogensen, Glandorf, Andersson und andere, die dann doch irgendwann (nachvollziehbar) der Versuchung erlegen sind : Hjermind, Jeppesen, Boldsen, Lackovic, Lijewski, Carlen, Weinhold, Mahe und jetzt eben Lauge.
Da früher weniger Vereine ausserhalb Deutschlands zahlungskräftiger waren (Ciudad Real, Barcelona) und innerhalb Deutschlands eigentlich nur Kiel und die RNL war die Anzahl der Möglichkeiten auch kleiner. Jetzt mit Barcelona, Paris, Kielce, Vezprem, Skopje und gewachsener Bundesliga-Konkurrenz (neben Kiel und den RNL noch Melsungen, Berlin, vielleicht Hannover) gibt es einfach mehr potentielle Abnehmer und die Gefahr gute Spieler zu verlieren wird grösser und die Planungssicherheit damit kleiner.
Eine schwere Aufgabe für unser Management. Innerhalb von zwei Jahren werden wir 2019 fast eine komplette Mannschaft zu ersetzen haben : Andersson, Möller, Eggert, Karlsson, Glandorf, Mogensen, Mahe, Jakobsson, Heinl, Djordic, Lauge, Toft alle nicht mehr da. Von der Mannschaft in 2016/2017 in 2019 noch da : Svan, Gottfridsson, Wanne und Zachariassen. Noch einen vergessen ?
Es wird schwieriger und wir müssen auf Sicht unsere Ansprüche vielleicht ein bisschen anpassen und auch mal mit einem 4. Platz zufrieden sein. Ich fand den Vergleich mit Borussia Dortmund im Fussball ganz passend.
Ich hoffe, dass unser scouting gut funktioniert, damit wir in 2019 immer noch eine Top-Mannschaft haben werden.
Und wenn es nicht klappt, dann ist es auch o.k. ! Ich kenne noch die Zeiten in der 2. Liga oder die als Abstiegskandidat in der 1. Liga. Waren auf ihre Art auch geile Spiele dabei...für Nostalgiker :D :D
zocker22
Member
 
Beiträge: 1252
Registriert: 12.04.2005, 07:48

Re: Lauge nach Veszprém

Beitragvon Lobster » 06.03.2018, 10:53

Kay hat geschrieben:Die SG sollte sich rechtzeitig um Julius Kühn bemühen, wenn er zu haben sein sollte!

Vertrag bis Sommer 2020... passt leider nicht ganz :-(
Lobster
Member
 
Beiträge: 296
Registriert: 20.03.2006, 19:50

Re: Lauge nach Veszprém

Beitragvon balu » 06.03.2018, 16:36

Ich verstehe die Enttäuschung aller als die Meldung kam.
Nach 2 Tagen darüber schlafen sieht es schon anders aus.
Man muß bessere Angebote akzeptieren. Bei jedem Spieler
der in vernünftiger Art und Weise geht sollte man ihm für die
Zukunft alles Gute wünschen. Lauge dies negativ anzukreiden
wäre unfair. Junge Menschen verändern sich und nehmen auch
mal eine neue Herausforderung an.
Allen die Wut empfinden kann ich nur empfehlen künftig den
doppelten Eintrittspreis zu zahlen um für die Zukunft solche
Entwicklungen zu vermeiden. Aber wer will das schon?
Lauge wird bis zum Ende einen guten Job machen und danach
kommt dann ein anderer auf seiner Position.
balu
Junior Member
 
Beiträge: 59
Registriert: 26.12.2010, 11:54

Re: Lauge nach Veszprém

Beitragvon Astro » 07.03.2018, 08:57

balu hat geschrieben:Allen die Wut empfinden kann ich nur empfehlen künftig den
doppelten Eintrittspreis zu zahlen um für die Zukunft solche
Entwicklungen zu vermeiden.


Die Belastung ist für viele Spieler auch ein Grund für einen Wechsel. Dadurch ist die Aussicht auf eine längere Spielzeit als Profi und damit verbundenen Mehreinnahmen gegeben. Außerdem winken die zahlungskräftigeren Vereine mit Lohnfortzahlung bei Verletzungen. Und nicht zuletzt soll es tatsächlich für einige auch schönere Orte zum Leben als die nördlichste Förde geben :wink:
Astro
Member
 
Beiträge: 730
Registriert: 25.05.2009, 14:20
Wohnort: Handballstadt Kiel

Vorherige

Zurück zu Gerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron