Neue "Hölle Nord" wo?

Alles rund um die Gerüchteküche

Moderatoren: Jan, Ki

Re: Neue "Hölle Nord" wo?

Beitragvon Dino » 23.06.2014, 09:38

pac man hat geschrieben:wobei man ja auch sagen muss, dass die SG bei einem Hallenbau mit 4500 zuschauern, immernoch erheblich mehr geld verdienen würde, als jetzt in der Flensarena mit 6500 zuschauer.....

So sieht es aus!
Bandenvermarktung, Verpflegungsstationen, und, und, und... in eigener Hand.
Dino
Member
 
Beiträge: 3182
Registriert: 12.12.2004, 20:07
Wohnort: Handewitt

Re: Neue "Hölle Nord" wo?

Beitragvon 32:31 » 23.06.2014, 09:44

Da bin ich mir überhaupt nicht sicher: Immerhin müssten dann auch den Kosten getragen werden ... ob die SG das günstiger schaffen kann?
32:31
Member
 
Beiträge: 663
Registriert: 14.04.2008, 21:16
Wohnort: Nahe Flensburg

Re: Neue "Hölle Nord" wo?

Beitragvon Dino » 23.06.2014, 09:46

32:31 hat geschrieben:Da bin ich mir überhaupt nicht sicher: Immerhin müssten dann auch den Kosten getragen werden ... ob die SG das günstiger schaffen kann?

Sicherlich!
Dino
Member
 
Beiträge: 3182
Registriert: 12.12.2004, 20:07
Wohnort: Handewitt

Re: Neue "Hölle Nord" wo?

Beitragvon pac man » 23.06.2014, 10:21

Momentan ist es so, dass die SG bei einem "normalen" Bundesliga spiel ca 5,-€ pro karte verdient.

einfach gerechnet.... 6500 zuschauer x 5,-€ pro karte machen einnahmen für die SG in Höhe von 32.500,-€ pro spiel
wenn wir aber sagen wir haben bei 4500 Zuschauern x 10 € pro karte einnahmen, dann kämen wir auf 45.000,-€ pro spiel.

Ich denke da kann sich jeder selber ausrechnen, was ein kleiner Unterscheid bei den Einnahmen pro karte, auf die Jahresgesamteinnahmen
pac man
Junior Member
 
Beiträge: 81
Registriert: 26.02.2013, 08:39

Re: Neue "Hölle Nord" wo?

Beitragvon Ferkeljay » 23.06.2014, 10:53

Eine neue Halle für "normale" Sportvereine mit kleiner Tribüne (300 Zuschauer) kostest 3-4 Mio€ mit allem drum und dran.
Für eine große Halle mit Infrastruktur innen und außen kann man locker mal 6-8 Mio€ ansetzen. Und damit ist bestimmt noch nicht
alles abgegolten.

Der Bleistift für so ein Projekt muss schon sehr spitz sein, sonst reißt das evtl. den ganzen Verein mit in die Tiefe.
DIe Auslastung wäre ja auch dann (nur für Handball) sehr gering. Lasst es maximal 25 Spiele pro Jahr zuhause sein.
Sind 25 Tage. Die Fixkosten sind aber das ganze Jahr da. Es muss also an 25 Tagen das eingenommen werden, was
für das ganze Jahr die Kosten deckt. Dazu kommt dann ja das Personal, die Reinigung, Verband usw. usw....

Unterm Strich kann das dann nämlich gut sein, dass die Miete günstiger ist, zumal ich (die SG) dann nicht für Reparaturen,
Modernisierungen etc. aufkommen muss...
Ferkeljay
Member
 
Beiträge: 262
Registriert: 19.10.2007, 17:12
Wohnort: Cadenberge

Re: Neue "Hölle Nord" wo?

Beitragvon SeG1977 » 23.06.2014, 11:13

Wenn ich mir überlege, was die SG europaweit macht, nämlich den Namen "Flensburg" verbreiten, dann finde ich es absolut frustrierend, dass von Seiten der Stadt so wenig Unterstützung erbracht wird. Es gab doch auch mal den Schriftzug "Flensburg" auf den Trikots, auch weg.
Eine Halle, die von der SG unterhalten wird? Na, ich glaube, da sollte man schon sehr vorsichtig sein. Die Kosten solch einer Halle werden glaube ich unterschätzt. Sie müsste auch vermietet werden, und das klappt ja schon mit der Flens-Arena eher nicht so gut. Vielleicht würde es funktionieren, wenn der alte Gedanke einer Halle auf die Grenze zu stellen, die auch eine Strahlkraft nach Dänemark erhalten könnte und auch ein dänisches Programm aufnehmen könnte. Es würde außerdem zum Motto "Grenzenlose Leidenschaft" extrem gut passen... :D
SeG1977
Junior Member
 
Beiträge: 80
Registriert: 25.11.2011, 09:46

Re: Neue "Hölle Nord" wo?

Beitragvon Taruper » 23.06.2014, 11:26

Die Thematik zeigt wieder deutliche regionalpolitische Defizite auf. Die Unterstützung für die SG durch die Stadt ist bedauernswert und traurig. Woran denkt der Deutsche wenn er Flensburg liesst/hört? Richtig, Flensburger Pilsner, KBA, aber auch an Handball und die SG.
Generell ist die SG auf die Flens-Arena angewiesen, genauso sind die Hallenbetreiber auf die SG als Hauptmieter angewiesen. Es muss also hier eine für beide Seiten wirtschaftlich vernünftige Lösung gefunden werden.
Eine eigene SG Halle wäre nur mit großer finanzieller Unterstützung eines Sponsors/Mäzen möglich. Einige Gedankenspiele dazu gab es ja bereits. Das dann die Flens-Arena an 360 Tagen im Jahr leerstehend würde, dürfte der Stadt sicherlich nicht gefallen.
Benutzeravatar
Taruper
Member
 
Beiträge: 1752
Registriert: 21.12.2006, 14:18
Wohnort: FL

Re: Neue "Hölle Nord" wo?

Beitragvon baloo » 23.06.2014, 12:00

Taruper hat geschrieben:Die Thematik zeigt wieder deutliche regionalpolitische Defizite auf. Die Unterstützung für die SG durch die Stadt ist bedauernswert und traurig. Woran denkt der Deutsche wenn er Flensburg liesst/hört? Richtig, Flensburger Pilsner, KBA, aber auch an Handball und die SG.
Generell ist die SG auf die Flens-Arena angewiesen, genauso sind die Hallenbetreiber auf die SG als Hauptmieter angewiesen. Es muss also hier eine für beide Seiten wirtschaftlich vernünftige Lösung gefunden werden.
Eine eigene SG Halle wäre nur mit großer finanzieller Unterstützung eines Sponsors/Mäzen möglich. Einige Gedankenspiele dazu gab es ja bereits. Das dann die Flens-Arena an 360 Tagen im Jahr leerstehend würde, dürfte der Stadt sicherlich nicht gefallen.

Immer wieder einmal tauchen in verschiedenen Bereichen die Probleme mit der "Stadt Flensburg" auf. Hoch verschuldet sehen unsere Stadtväter in jeder sich anbahnenden Einnahmequelle eine Möglichkeit, für die Stadt möglichst viel Geld daraus zu holen. Bezeichnend ist ein paar Jahre rückwirkend das Kreuzfahrtschiffaufkommen im Flensburger Hafen. Auch dort leckte die Stadt Blut am wohlmöglich sprudelnden Geld, nachdem das Kreuzfahrtschiff Kreuzfahrtschiff "Europa" hier Station machte und die Reederei überlegte, Flensburg in sein dauerhaftes Programm (wie auch andere Reedereien) aufzunehmen. Sofort stiegen die Liegegebühren in der Art drastisch an, dass deren Interesse sofort wieder schwand und Flensburg quasi leer ausgeht. Unsere Stadtväter konnten und können es immer sehr gut, sich selbst - und natürlich auch der Stadt - alles kaputt zu machen. Über Dinge rund um die Hafenspitze brauchen wir gar nicht erst zu sprechen. Irgendwie muss es ja möglich sein, alles Aufkommende in Flensburg, was irgendwie nach Erfolg aussieht, auszubremsen...

Und leider ist momentan die SG in Flensburg die einzige Kuh, die man noch kräftig melken kann :|
Unser Sport ist hart aber fair - und "Hurensöhne"-Rufe und "unbelehrbare Ultras" haben da nix zu suchen!
Benutzeravatar
baloo
Member
 
Beiträge: 1336
Registriert: 16.09.2004, 07:20
Wohnort: Flensburg - wo sonst?

Re: Neue "Hölle Nord" wo?

Beitragvon Dino » 23.06.2014, 12:06

Taruper hat geschrieben:...
Eine eigene SG Halle wäre nur mit großer finanzieller Unterstützung eines Sponsors/Mäzen möglich. .

Angeblich stehen die ersten 6.000.000 bereit, um das Vorhaben umzusetzen.
Dino
Member
 
Beiträge: 3182
Registriert: 12.12.2004, 20:07
Wohnort: Handewitt

Re: Neue "Hölle Nord" wo?

Beitragvon Taruper » 23.06.2014, 14:04

Dino hat geschrieben:
Taruper hat geschrieben:...
Eine eigene SG Halle wäre nur mit großer finanzieller Unterstützung eines Sponsors/Mäzen möglich. .

Angeblich stehen die ersten 6.000.000 bereit, um das Vorhaben umzusetzen.


Es ist ja ein Gerüchte-Thread, aber ein paar Quellen wwären hilfreich ;-).
Ich kann mich nicht erinnern was die Campushalle einst gekostet hat. Aber eine Halle mit ähnlichem Fassungslvermögen dürfte heutzutage teurer werden.

Was wäre, wenn die SG der Stadt und dem Kreis seine Anteile an der Flens-Arena abkauft? Eigene Halle, das Land S-H als Hauptnutzer (Uni-Sport).
Eine weitere Großhalle im Großraum FL ist schlichtweg überflüssig, beide Seiten müssen sich langfristig einigen.
Benutzeravatar
Taruper
Member
 
Beiträge: 1752
Registriert: 21.12.2006, 14:18
Wohnort: FL

Re: Neue "Hölle Nord" wo?

Beitragvon noch ein fan » 23.06.2014, 14:48

Taruper hat geschrieben:Ich kann mich nicht erinnern was die Campushalle einst gekostet hat. Aber eine Halle mit ähnlichem Fassungslvermögen dürfte heutzutage teurer werden.

ca. 16,7 Mio €
noch ein fan
Member
 
Beiträge: 6283
Registriert: 01.11.2004, 21:53

Re: Neue "Hölle Nord" wo?

Beitragvon Dino » 23.06.2014, 14:59

Taruper hat geschrieben:
Dino hat geschrieben:
Taruper hat geschrieben:...
...

Was wäre, wenn die SG der Stadt und dem Kreis seine Anteile an der Flens-Arena abkauft? Eigene Halle, das Land S-H als Hauptnutzer (Uni-Sport).
....

Dann würden ca. 5 Mio Rückzahlung von Fördergelder fällig...
Deswegen kann die SG auch nicht so einfach in die Betreibergesellschaft einsteigen
Dino
Member
 
Beiträge: 3182
Registriert: 12.12.2004, 20:07
Wohnort: Handewitt

Re: Neue "Hölle Nord" wo?

Beitragvon kroork » 23.06.2014, 15:42

Jetzt mal abseits davon, ob die ganze Geschichte überhaupt bezahlbar wäre. 4500 Plätze inklusive Steher? Das ist doch viel zu wenig. Ich behaupte man könnte schon jetzt mit passender Kategorisierung 8000 Tickets pro Spiel verkaufen.
kroork
Junior Member
 
Beiträge: 145
Registriert: 31.12.2009, 13:25
Wohnort: Flensburg

Re: Neue "Hölle Nord" wo?

Beitragvon Jan » 23.06.2014, 18:37

Dino hat geschrieben:Deswegen kann die SG auch nicht so einfach in die Betreibergesellschaft einsteigen


Besitzgesellschaft ist nicht gleich Betreibergesellschaft... :wink:
We are FLENS-Borg. Resistance is futile.
Benutzeravatar
Jan
Member
 
Beiträge: 5685
Registriert: 15.10.2001, 00:01

Re: Neue "Hölle Nord" wo?

Beitragvon dizzy » 23.06.2014, 20:29

kroork hat geschrieben:Jetzt mal abseits davon, ob die ganze Geschichte überhaupt bezahlbar wäre. 4500 Plätze inklusive Steher? Das ist doch viel zu wenig. Ich behaupte man könnte schon jetzt mit passender Kategorisierung 8000 Tickets pro Spiel verkaufen.

Da bin ich skeptisch, was für eine Kategorisierung schwebt Dir vor?
Benutzeravatar
dizzy
Member
 
Beiträge: 1730
Registriert: 26.09.2007, 15:43
Wohnort: Flensburg

VorherigeNächste

Zurück zu Gerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast