Campushallen-Krieg?

Alles rund um die Gerüchteküche

Moderatoren: Jan, Ki

Re: Campushallen-Krieg?

Beitragvon Jan » 18.07.2012, 20:12

noch ein fan hat geschrieben:Tja Jan, da kannst du deinen Chef noch so oft verteidigen, hier wird er nie zu den Guten gerechnet. :P

Nur mal so am Rande: Nach dieser ganzen Arie mit der Zwangsvernunftvertragsgemeinschaft, hat man denn nicht mal vertraglich fixiert, wann Zahlungstermine anstehen? Oder warum kommt es so überraschend, dass Monate vor Saisonstart bereits die Hälfte, oder ein Drittel der zu erwartenden Hallenmiete fällig wird?


und genau DAS hat man vertraglich fixiert... kann der "insider" sicherlich bestätigen (lassen)... unterschrieben von der geschäftsführung der sg...

mal sehen, wie lange ich hier noch den "moderator" mimen darf :wink:
We are FLENS-Borg. Resistance is futile.
Benutzeravatar
Jan
Member
 
Beiträge: 5685
Registriert: 15.10.2001, 00:01

Re: Campushallen-Krieg?

Beitragvon noch ein fan » 05.11.2014, 17:16

Ob wir das Thema wieder aufleben lassen sollen?

Richtig Hand in Hand wirkt das, was auf der HP steht, jedenfalls nicht.
ACHTUNG: Wichtiger Hinweis für alle Besucher des morgigen Spitzenspiels gegen die Rhein-Neckar Löwen
Überraschend, sehr kurzfristig und ohne nähere Begründung hat der Hallenbetreiber der SG für das morgige Spitzenspiel und vorerst für alle weiteren Bundesliga-Spiele mitgeteilt, dass der SG und den Aufbau-, Fernseh- und Einrüst-Teams nur noch verkürzte Aufbauzeiten – entgegen bisher gelebter Praxis - zur Verfügung stehen.

Die bisher gewohnten Hallen-Öffnungszeiten von 90 Minuten vor Spielbeginn können nach heutigem Stand vorerst nicht sicher garantiert werden. Daher teilt die SG mit, dass die Halle nach Abschluss aller Umrüstarbeiten vorrausichtlich statt wie geplant um 19.15 Uhr nun spätestens um 19.45 Uhr geöffnet wird. Die SG bittet um Verständnis, wenn es durch die Maßnahme des Betreibers zu einem verspätetem Einlass kommen sollte. Der Spielbeginn ist aufgrund einer TV Live-Übertragung um 20.45 Uhr.
noch ein fan
Member
 
Beiträge: 6283
Registriert: 01.11.2004, 21:53

Re: Campushallen-Krieg?

Beitragvon Dino » 08.11.2014, 11:12

noch ein fan hat geschrieben:Ob wir das Thema wieder aufleben lassen sollen?

Richtig Hand in Hand wirkt das, was auf der HP steht, jedenfalls nicht.
...

Die SG wird von Thomsen am Nasenring durch die Manege geführt und kann so gut wie nichts dagegen tun.
In ein paar Wochen muss der GF nach Dortmund, glaub' ich, und erklären, in welcher Spielstätte (2015/2016) gespielt wird.
Da der Vertrag zwischen der SG als Untermieter und dem "Peter-Thomsen-Klüngel" als Betreiber und Vermieter am 30.06.2015 ausläuft,lacht Thomsen sich doch tot.
Er sagt, die Besitzgesellschafft will mehr Geld vom Betreiber (höhere Miete), was er auf den "Untermieter" (SG) umlegen muss.
...soweit, so gut...nur...
Er sagt nicht, wie viel er selbst mehr zahlen muss,...er sagt nur, wie viel der Untermieter drauf legen soll.
Es kann nicht sein, das man ein Drittel dessen, was man durch Zuschauereinnahmen erwirtschaftet, an jemanden abgeben muss, nur um an seiner Arbeitsstätte arbeiten zu können.
Und jetzt die Erhöhung...und Thomsen sagt, "wenn ihr nicht mehr wollt, komm' ich auch ohne euch klar"...
Ich bin gespannt, wie es nach 2017 aussieht....hoffentlich dann mit einem neuen Betreiber.
Dino
Member
 
Beiträge: 3182
Registriert: 12.12.2004, 20:07
Wohnort: Handewitt

Re: Campushallen-Krieg?

Beitragvon baloo » 09.11.2014, 11:37

Dino hat geschrieben:Und jetzt die Erhöhung...und Thomsen sagt, "wenn ihr nicht mehr wollt, komm' ich auch ohne euch klar"...
Ich bin gespannt, wie es nach 2017 aussieht....hoffentlich dann mit einem neuen Betreiber.

Wie fern ab jeglicher Welt ist der denn? Mit zwei Musikantenstadeln und sechs Hallenflohmärkten und diversen anderen Klein- bzw. Kleinstveranstaltungen will der die Halle finanzieren?
Versteht er denn nicht, dass ohne die SG-Heimspiele für ihn und seine Halle das Licht aus geht? Hat er so sehr den Blick für die Realität verloren? Immerhin würden ihm allein übers Kalenderjahr mindestens 40 (!) Einnahmetage (Bundesliga, DHB-Pokal und CLAUDIA) fehlen.
Wenn es hier zumindest in regelmäßigen Abständen Top-Musikkonzerte geben würde, könnte ich sein Handeln verstehen. So aber weiß ich nicht, wo er seine Einnhamen ansonsten herholen will...
Unser Sport ist hart aber fair - und "Hurensöhne"-Rufe und "unbelehrbare Ultras" haben da nix zu suchen!
Benutzeravatar
baloo
Member
 
Beiträge: 1336
Registriert: 16.09.2004, 07:20
Wohnort: Flensburg - wo sonst?

Re: Campushallen-Krieg?

Beitragvon Dino » 09.11.2014, 14:58

baloo hat geschrieben:...
Versteht er denn nicht, dass ohne die SG-Heimspiele für ihn und seine Halle das Licht aus geht? Hat er so sehr den Blick für die Realität verloren? ...

Ich denke...hmmm....nö.
Die Hallenbesitzer (Stadt und Kreis zu je 46 % und die Provinzial mit 8 %) würden im Falle eines Wegbrechens der SG als Ankermieter mit Sicherheit subventionieren.
Die Betreibergesellschaft (Förde Show Dingens) ist dadurch in einer hervorragenden Position.
Dino
Member
 
Beiträge: 3182
Registriert: 12.12.2004, 20:07
Wohnort: Handewitt

Re: Campushallen-Krieg?

Beitragvon dizzy » 09.11.2014, 15:08

Die SG als Mieter wird so oder so nicht wegbrechen - es fehlt ganz einfach an Alternativen.
Das eigentliche Problem liegt darin, dass man sich auf einen privaten Betreiber wie dieses Förde-Gedöns einlässt. Man sollte besser eine Betreibergesellschaft installieren, die aus Anteilsnehmern von Stadt, Kreis, Provinzial und SG besteht.
Wirtschaftlich für die SG sicher auf den ersten Blick eine Herausforderung, aber mit etwas Weitsicht und kreativen Geschick sollte so etwas vielleicht doch im Bereich des Möglichen liegen.
Benutzeravatar
dizzy
Member
 
Beiträge: 1730
Registriert: 26.09.2007, 15:43
Wohnort: Flensburg

Re: Campushallen-Krieg?

Beitragvon zocker22 » 09.11.2014, 17:56

Die SG sitzt in der ganzen Geschichte deutlich am kürzeren Hebel. Wo ist die nächste Halle, in der die SG ihre Spiele austragen könnte ? Kiel, Hamburg ? Keine echten Alternativen.
Bin gespannt, ob es tatsächlich zu einem eigenen Projekt Hallenneubau kommt. Aber das würde sicher noch 2-3 Jahre dauern und wenn es hier um 200.000 Euro mehr oder weniger Halkenmiete geht, dann macht das gerade mal 3-4 % des Gesamtetats aus. Also nichts weltbewegendes. Kosten wie Zinsen, Abschreibung, Unterhaltung hätte man auch bei einer eigenen Halle, wenn man denn überhaupt jemanden findet, der so ein Projekt finanziert. Ein entsprechendes Festgeldkonto mit 10 Mio (soviel kostete z.B. die Halle in Gummersbach) ist meines Wissens nach bei der SG nicht vorhanden.
Es läuft also alles auf den sauren Apfel hinaus, in den man beissen muß !
zocker22
Member
 
Beiträge: 1252
Registriert: 12.04.2005, 07:48

Re: Campushallen-Krieg?

Beitragvon dizzy » 09.11.2014, 19:39

Ich finde 3-4% des Gesamtetats eine ganze Menge und hoffe/denke die Verantwortlichen beurteilen es ebenfalls so.
Benutzeravatar
dizzy
Member
 
Beiträge: 1730
Registriert: 26.09.2007, 15:43
Wohnort: Flensburg

Re: Campushallen-Krieg?

Beitragvon Jan » 09.11.2014, 23:44

Herrlich, diese Zahlen... muss ich Cheffe doch gleich morgen mal um eine Gehaltserhöhung anhauen... :shock:
We are FLENS-Borg. Resistance is futile.
Benutzeravatar
Jan
Member
 
Beiträge: 5685
Registriert: 15.10.2001, 00:01

Re: Campushallen-Krieg?

Beitragvon Dino » 10.11.2014, 14:04

zocker22 hat geschrieben:... und wenn es hier um 200.000 Euro mehr oder weniger Hallenmiete geht,...



ein wenig übertrieben, oder? :wink:
Dino
Member
 
Beiträge: 3182
Registriert: 12.12.2004, 20:07
Wohnort: Handewitt

Re: Campushallen-Krieg?

Beitragvon Krusty » 05.12.2014, 18:54

Es herrscht erst mal wieder Waffenstillstand..... :wink:

http://www.sg-flensburg-handewitt.de/ak ... m-vertrag/
Benutzeravatar
Krusty
Member
 
Beiträge: 7772
Registriert: 23.05.2005, 14:13
Wohnort: SH - Mitte

Re: Campushallen-Krieg?

Beitragvon baloo » 05.12.2014, 19:12

Krusty hat geschrieben:Es herrscht erst mal wieder Waffenstillstand..... :wink:

http://www.sg-flensburg-handewitt.de/ak ... m-vertrag/

Kann man in 2,5 Jahren eine neue Halle planen und fertigstellen?
Unser Sport ist hart aber fair - und "Hurensöhne"-Rufe und "unbelehrbare Ultras" haben da nix zu suchen!
Benutzeravatar
baloo
Member
 
Beiträge: 1336
Registriert: 16.09.2004, 07:20
Wohnort: Flensburg - wo sonst?

Re: Campushallen-Krieg?

Beitragvon Dino » 06.12.2014, 16:48

baloo hat geschrieben:
Krusty hat geschrieben:Es herrscht erst mal wieder Waffenstillstand..... :wink:

http://www.sg-flensburg-handewitt.de/ak ... m-vertrag/

Kann man in 2,5 Jahren eine neue Halle planen und fertigstellen?

Ja
Dino
Member
 
Beiträge: 3182
Registriert: 12.12.2004, 20:07
Wohnort: Handewitt

Re: Campushallen-Krieg?

Beitragvon einhänder » 15.12.2014, 14:40

das Angebot für einen hallen neubau mit allem drum und dran lag auf dem tisch.es mag gute gründe für die sg geben, dieses Thema nicht weiterverfolgt zu haben, ansonsten wäre die sg ja am jetzigen zustand selbst schuld. ob nun politische gründe seitens der flens-arena Eigentümer oder das Risiko den schritt Richtung neue halle außerhalb von Flensburg zu gehen, man scheint das kleinere übel gewählt zu haben.
Benutzeravatar
einhänder
Junior Member
 
Beiträge: 196
Registriert: 02.09.2010, 19:47

Vorherige

Zurück zu Gerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste