EM 2020

Allgemeines rund um das Thema Handball

Moderatoren: Jan, Ki

Re: EM 2020

Beitragvon Kay » 12.01.2020, 22:28

Zitat Prokop: „Das war nicht die Torwartleistung, die wir uns wünschen. Unabhängig von Spanien geben die beiden aber ein starkes Bild ab“, sagte Prokop. – Quelle: https://www.shz.de/26974337 ©2020

Die Meinung hat er exclusiv, allerdings entspricht sie einem völligen Realitätsverlust. Hinzu kam die falsche Wechselstrategie. W. hielt nichts, dann kam Bitter und hielt, trotzdem wechselte er wieder und W. hielt wieder nichts. Seltsame merde!
Liebe SG, die Hauptsache am Wind: immer eine Handbreit Wasser über Kiel.
Benutzeravatar
Kay
Member
 
Beiträge: 11143
Registriert: 07.12.2000, 01:01

Re: EM 2020

Beitragvon SGFan24955 » 12.01.2020, 23:42



Kann man doch als SHZ-Gast gar nicht lesen... :roll:

Quote
HANDBALL-EM 2020

Das sind Prokops Probleme vor dem Spiel gegen Lettland

Kapitän in der Krise, viele Fehler, wenig Leidenschaft: Deutschland ist nach Spanien-Debakel gegen Lettland unter Druck.

Trondheim | Die Nacht von Sonnabend auf Sonntag war kurz. Sehr kurz. „Ich habe nicht gut geschlafen“, sagte Paul Drux. Das 26:33-Debakel gegen Titelverteidiger Spanien spukte in den Köpfen von Deutschlands Handballern. „Das Ergebnis ist eine Katastrophe“, hatte Hendrik Pekeler unmittelbar im Anschluss an das wichtigste Vorrundenspiel bei dieser EM gemeint.

Die Ausgangslage vor dem Lettland-Spiel


Nun hat die DHB-Auswahl Druck. Alles andere als ein Sieg am Montag gegen Außenseiter Lettland (18.15 Uhr/ZDF) ist keine Option, auch wenn Deutschland sogar bei einem Remis oder einer Niederlage in die Hauptrunde einziehen könnte. Das Problem: Deutschland wird keine Punkte und ein schlechtes Torverhältnis mitnehmen – für die Hoffnungen aufs Halbfinale ist das ein herber Dämpfer.

Kapitän Gensheimer muss liefern

„Es ist wichtig, dass wir uns schnell berappeln“, forderte Uwe Gensheimer. Das gilt besonders für den Kapitän selbst. Gibt es Gründe für die schlechte Quote des sonst so zuverlässigen Schützen? „Nein“, meinte Gensheimer kurz und knapp. Der 33-Jährige hatte wenig Lust darüber zu reden, dass Bundestrainer Christian Prokop ihn gegen Spanien die komplette zweite Hälfte auf der Bank schmoren ließ. „Er wollte frischen Wind bringen, das ist legitim“, erklärte Gensheimer. Vier Siebenmeter hat er in zwei Spielen vergeben, dazu einen Konter. Prokop vermutete am Sonnabend, dass sein Kapitän sich zu viel Druck mache. Gensheimer sagte:

Klar möchte ich vorangehen und Leistung zeigen. Gegen Lettland habe ich eine neue Chance.
Uwe Gensheimer

Die Krise des Kapitäns war gegen routinierte Spanier nur eines von Prokops Problemen. Acht Negativerlebnisse in den ersten zehn Angriffen – vier Ballverluste, vier Fehlwürfe – und der daraus resultierende 2:7-Rückstand hatten das DHB-Team verunsichert. Ein zwischenzeitliches Aufbäumen war nicht nachhaltig. Es fehlten eine ordnende Hand im Angriff, der Rückhalt der Keeper und die Emotionalität, die Deutschland bei der Heim-WM noch ausgezeichnet hatte. „Es hat gar nichts geklappt“, fasste Patrick Wiencek treffend zusammen.

Noch keine Kompaktheit

Der Kieler Innenblock mit Wiencek und Pekeler steht noch nicht für Kompaktheit, dahinter kam Keeper Andreas Wolff gar nicht auf Touren – eine Parade bei 16 Würfen spricht eine deutliche Sprache. Obwohl Johannes Bitter am Ende der ersten Halbzeit einige Bälle abwehrte, wechselte Prokop in der Pause zurück auf Wolff.
„Ich hatte ein Bauchgefühl. Andi kann sich in solche Spiele reinsteigern“, erklärte Prokop die unverständliche Maßnahme, die nicht fruchtete. Nach zehn Minuten machte Wolff völlig entnervt erneut Platz für Bitter, der aber nicht mehr ins Spiel fand. „Das war nicht die Torwartleistung, die wir uns wünschen. Unabhängig von Spanien geben die beiden aber ein starkes Bild ab“, sagte Prokop.

Die größte Baustelle des Bundestrainers ist der Rückraum

„Wir brauchen Führung“, sagte Prokop, „das traue ich mehreren Spielern zu.“ Allein: Paul Drux ist in der Spielmacher-Rolle noch nicht bei dieser EM angekommen, Fabian Böhm und Kai Häfner standen gegen Spanien neben sich, Julius Kühn durfte sich kaum zeigen. Gut möglich, dass Steffen Weinhold zur Hauptrunde nachnominiert wird. Der 33 Jahre alte Halbrechte vom THW Kiel hatte aufgrund einer Fußverletzung zunächst für die EM abgesagt.
Unquote

Quelle nochmals: https://www.shz.de/26974337 ©2020
SGFan24955
Junior Member
 
Beiträge: 59
Registriert: 11.05.2019, 10:44

Re: EM 2020

Beitragvon Der Pate » 13.01.2020, 22:08

Oh Dänemark,
wie kann man in einem Jahr so seine Dominanz verlieren.
Dank Landin im Tor zumindest einen Punkt gegen Ungarn, aber wie. Im Angriff oft ohne Linkshänder im Rückraum ( hatten wir schon oft) und einem völlig neben sich stehenden Mikkel Hansen. Die eigentliche Baustelle meiner Meinung nach aber die Abwehr. Da rächt sich auch die Vielzahl an tollen Angriffsspielern wie Hansen, Damgaard und Olsen, die keine Abwehr können. Um Doppelwechsel zu vermeiden hat Möllgaard in der ersten Halbzeit zeitweise Linksaußen gespielt. Und MML oft auf der Halbposition links oder rechts gedeckt. So wird das nichts Dänemark. Nach den bisherigen Spielen Norwegen klarer Favorit für mich.
Benutzeravatar
Der Pate
Member
 
Beiträge: 807
Registriert: 08.05.2011, 21:05
Wohnort: Eine kleine Bucht zwischen zwei Förden

Re: EM 2020

Beitragvon Flink » 13.01.2020, 22:18

Ey, ey, ey, was macht denn Dänemark da? Da standen ja nun fast alle neben sich, ob M. Hansen, Lauge, Olsen, Kirkelökke, .... Nur der kleine Bramming läuft und trifft und Landin hielt noch so einiges - das Ass, Møllgaard auf Aussen im Angriff zu parken, stach nicht wirklich. :wink:
Zachariassen reihte sich zunächst bei den Glücklosen ein, später fand er ins Spiel, tja, vielleicht sollte Jacobsen mal früher auf ihn setzen.
Zum Spiel der deutschen Mannschaft kann man noch mehr den Kopf schütteln, auch wenn sie so gerade eben noch gewonnen haben.
Drama, Baby, Drama - was für ein Handballabend. :shock:
".... aber wir müssen auch zurücklaufen, ok?" (Beginn einer Timeout-Ansprache von Maik Machulla)
".... und zurücklaufen. Bitte!" (Ende einer Timeout-Ansprache von Ljubomir Vranjes)
Benutzeravatar
Flink
Member
 
Beiträge: 2886
Registriert: 26.09.2009, 19:36

Re: EM 2020

Beitragvon wasp » 14.01.2020, 19:01

Kay hat geschrieben: Wo die beste Abwehr der Bundesliga steht, scheint Prokop nicht zu wissen, sonst würde Golla spielen. Die Abwehr, die körperlich zu langsam und zu heavy ist, arbeitet schlecht. Prognose: deswegen wird Kiel auch kein Meister!

Spielen jetzt Abwehrbollwerke wie Kühn, Weber oder Kohlbacher in Kiel? :D :D :D
Auf jeden Fall muss Golla rein und Kohlbacher raus. Er wirft vielleicht ein oder zwei Tore mehr als Golla oder Pekeler, aber dafür spielt doch jede Mannschaft die Angriffe über seine Abwehrposition aus.
Benutzeravatar
wasp
Member
 
Beiträge: 385
Registriert: 19.12.2008, 18:45

Re: EM 2020

Beitragvon Flink » 14.01.2020, 19:27

und Kohlbacher raus.
Ich sehe eher Wiencek raus - der ist dermaßen platt und neben der Spur. Aber von mir aus, kann er auch weiter wurschteln.
".... aber wir müssen auch zurücklaufen, ok?" (Beginn einer Timeout-Ansprache von Maik Machulla)
".... und zurücklaufen. Bitte!" (Ende einer Timeout-Ansprache von Ljubomir Vranjes)
Benutzeravatar
Flink
Member
 
Beiträge: 2886
Registriert: 26.09.2009, 19:36

Re: EM 2020

Beitragvon Flink » 14.01.2020, 21:17

Norwegen 2 vor zur Pause. Ein tolles Spiel, spannend, schnell, torreich, klasse Stimung, zwar ziemlich hart, aber mit guter Schiedsrichterleistung bislang. Noch ist das Spiel nicht entschieden.
Besonders erfreulich: unsere SG-Recken alle mit sehenswerter Leistung, endlich Rød und Johannesen im Spiel, so haben wir sie lange nicht gesehen. Jetzt weiter, weiter und mit Erfolg und vor allem gesund zur SG zurück.
".... aber wir müssen auch zurücklaufen, ok?" (Beginn einer Timeout-Ansprache von Maik Machulla)
".... und zurücklaufen. Bitte!" (Ende einer Timeout-Ansprache von Ljubomir Vranjes)
Benutzeravatar
Flink
Member
 
Beiträge: 2886
Registriert: 26.09.2009, 19:36

Re: EM 2020

Beitragvon wasp » 14.01.2020, 21:27

Flink hat geschrieben:
und Kohlbacher raus.
Ich sehe eher Wiencek raus - der ist dermaßen platt und neben der Spur. Aber von mir aus, kann er auch weiter wurschteln.

Aber dann fehlt wieder eine Alternative für den Mittelblock...Auf jeden Fall muss Golla rein!
Benutzeravatar
wasp
Member
 
Beiträge: 385
Registriert: 19.12.2008, 18:45

Re: EM 2020

Beitragvon fan rd » 14.01.2020, 22:45

Bin gespannt wie der deutsche Hühnerhaufen gegen Kroatien bestehen will. Auch ein Trainerduell, das irgendwie witzig sein wird. Der wilde Lino gegen den handlungsorientierten Christian. Mit der Duselgruppe reicht schon ein richtig gutes Spiel für die nächste Runde, wenn es gut läuft. Wenn nicht - davon gehe ich aus - nicht mal mehr für hochgelobte Sportsmänner.
Das emotionale Gehabe bei vielen Mannschaften, selbst bei klarsten Spielständen oder einfachsten Toren zu jubeln als gäbe es kein morgen mehr, geht mir echt auf den Zeiger! Ich kann da keine Leistungssteigerung ableiten. Als liefen 14 Mini-Kleins übers Feld - schlimm!

Ach ja - unsere Magdeburger Schiri-Freunde mit den bekannten Hauptdarstellereinlagen. Das ändert sich wohl nie.
Mir fällt auf, dass viele Mannschaften der zweiten Garde den meist gefälligeren Handball spielen, als die zu Beginn genannten Spitzenmannschaften. Nur Norge spielt ansehnlich, F und DK ganz schlimm.
Wie Sverige das ohne Linkshänder schaffen will, weiß ich nicht. Jim mit viel Licht und wenig Schatten.

Magnus J. wirft sich schon mal bei den 7-Metern in Form, gut so. Bergerud spielt mehr als bei uns und hält auch prima. Herrlich, wenn im Steam das Spiel ohne dämliche ARD- und ZDF-Beschallung läuft. Dann noch in Konferenz - klasse, Und ganz ohne Gebühren! Die Ausdrucksweise tut mir leid, aber ich sehe da im ÖRF auch keinen Lichtblick. Dazu noch deren Hinweis auf den Blindenkanal, witzig, mehr kann da auch nicht reingesabbelt werden.

Wenn ich die erfolgreichen Spieler bisher so den Vereinen zuordne, muss ich bemerken, dass die SG 1. prima Personal hat und 2. auch durchaus national wie auch international eine Rolle spielen darf/ muss. Sicher spielt kein Weltstar bei uns, aber auch so darf man mit der Truppe eigentlich nicht da auswärts Punkte lassen, wie es passiert ist. Auch ein Marvin Lier zeigt dort handballerisches Talent! (zu hart, oder?) Das erklären wir hoffentlich auch unseren EM-Fahrern bis zum 02.02. Viel Erfolg und Gesundheit bis dahin. Ja, auch allen im Forum.
fan rd
Member
 
Beiträge: 340
Registriert: 18.11.2010, 21:40

Re: EM 2020

Beitragvon Kay » 15.01.2020, 12:58

Marc Bätz über DHB-Torwart Wolff
"Vielleicht steht er sich selber im Weg"
Andreas Wolff ist weit von seiner Form entfernt, die ihn noch bei der EM 2016 auszeichnet. Dabei hilft auch nicht, dass das Zusammenspiel zwischen Torwart und Abwehr bei der Handball-Nationalmannschaft noch nicht wirklich funktioniert. Wie es aktuell um das DHB-Team steht, weiß Marc Bätz.

https://www.n-tv.de/mediathek/videos/sp ... 10433.html
Liebe SG, die Hauptsache am Wind: immer eine Handbreit Wasser über Kiel.
Benutzeravatar
Kay
Member
 
Beiträge: 11143
Registriert: 07.12.2000, 01:01

Re: EM 2020

Beitragvon Flink » 15.01.2020, 20:09

Bye-bye, Danmark.
Eines der beiden Spiele hätte es denn schon sein können mit einem Sieg, selbst vergeigt. Schade, aber vielleicht heilsam, um zu die Fehler zu finden in Hinblick auf Olympia.
Glückwunsch an Island und Ungarn, verdientes Weiterkommen, auch wenn ich mit Ungarn nun wirklich nichts anfangen kann. :?
".... aber wir müssen auch zurücklaufen, ok?" (Beginn einer Timeout-Ansprache von Maik Machulla)
".... und zurücklaufen. Bitte!" (Ende einer Timeout-Ansprache von Ljubomir Vranjes)
Benutzeravatar
Flink
Member
 
Beiträge: 2886
Registriert: 26.09.2009, 19:36

Re: EM 2020

Beitragvon Kay » 16.01.2020, 10:04

SG FLENSBURG-HANDEWITT
Handball-EM: Johannes Golla rückt in den deutschen Kader
Handball-Bundestrainer Christian Prokop nimmt eine seiner insgesamt zwei Tauschoptionen während der EM wahr.

Wien/Flensburg | Handball-Bundestrainer Christian Prokop hat kurz vor dem Start in die EM-Hauptrunde einen Spielertausch vorgenommen und Johannes Golla ins Aufgebot berufen. Der 22 Jahre alte Kreisläufer der SG Flensburg-Handewitt rückt für Rückraumspieler Marian Michalczik (GWD Minden) in den Kader für das erste Hauptrunden-Spiel am Donnerstag (20.30 Uhr/ARD) gegen Weißrussland und soll dort vor allem die Abwehr verstärken.

Golla war schon während der Vorrunde in Trondheim bei der Mannschaft, hatte es aber zunächst nicht ins 16 Spieler umfassende EM-Aufgebot des Bundestrainers geschafft. Prokop hat während der Hauptrunde noch eine weitere Tauschoption.
Liebe SG, die Hauptsache am Wind: immer eine Handbreit Wasser über Kiel.
Benutzeravatar
Kay
Member
 
Beiträge: 11143
Registriert: 07.12.2000, 01:01

Re: EM 2020

Beitragvon Flink » 16.01.2020, 22:49

Da hat das Nesthäkchen der deutschen Mannschaft aber mal gleich geliefert. Toll! :D
Auch der Rest lief zur Form auf, Höchstform will ich nicht sagen, vor allem Kastening und Weber haben mir auch gut gefallen. Insgesamt aber eine gute Teamleistung, hätte ich nicht mehr so erwartet nach den ersten Spielen.
".... aber wir müssen auch zurücklaufen, ok?" (Beginn einer Timeout-Ansprache von Maik Machulla)
".... und zurücklaufen. Bitte!" (Ende einer Timeout-Ansprache von Ljubomir Vranjes)
Benutzeravatar
Flink
Member
 
Beiträge: 2886
Registriert: 26.09.2009, 19:36

Re: EM 2020

Beitragvon flens-plop » 17.01.2020, 08:20

flens-plop
Member
 
Beiträge: 468
Registriert: 25.04.2007, 21:00
Wohnort: In der Stadt, wo es immer Plop macht

Re: EM 2020

Beitragvon Kay » 17.01.2020, 11:12

War mal ganz interessant, Juri Chevtsov wieder zu sehen, eine Handball- Legende des damaligen one touch- Spiels von SKA Minsk, zusammen mit der russischen Legende Alexander Karschakewitsch. Die Erfolgsbilanzen der Sowjetunion damals waren legendär. 1983, das weiß ich noch, bezogen die Sowjets in Damp ein Trainingslager. Das Länderspiel in der Ostseehalle habe ich gesehen. Mit Uwe Schwenker stand D gegen die Russen auf verlorenem Posten, 21:25.

JC war in den 90er- Jahren Trainer beim TBV Lemgo, als die 1996 Meister wurden und ihre Hoch- Zeiten hatten. Danach war er noch bei TUSEM Essen und den Rhein Neckar Löwen. Die Spiele der SG in der Fördehalle gegen den TBV waren die absoluten Highlights früherer Zeiten.

Das, was Weißrussland gestern bot, war Chancentod pur, deshalb sollte der deutsche Sieg nicht überbewertet werden. Die Nagelprobe ist am Samstag gegen starke Kroaten.
Liebe SG, die Hauptsache am Wind: immer eine Handbreit Wasser über Kiel.
Benutzeravatar
Kay
Member
 
Beiträge: 11143
Registriert: 07.12.2000, 01:01

VorherigeNächste

Zurück zu Handball allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron