EM 2020

Allgemeines rund um das Thema Handball

Moderatoren: Jan, Ki

Re: EM 2020

Beitragvon Kay » 23.01.2020, 11:13

Handball- EM: Schwarzer über Hanning:"Hätte Prokopo schützen können."

Können Sie verstehen, dass es nach dem Kroatien-Krimi eine Trainerdiskussion um Christian Prokop gab?

Schwarzer: Auf der einen Seite schon, weil man ja leider von offizieller Seite des Deutschen Handballbundes davon sprach, dass die Mannschaft jetzt Charakter zeigen müsse. Nach diesem Spiel gegen Kroatien, in dem die Mannschaft mit viel Einsatz und Kampf meiner Meinung nach sehr viel Charakter gezeigt hat, aber leider Kleinigkeiten am Ende wiederholt den Ausschlag gegeben haben. Mit solchen Aussagen tue ich mich schwer, wenn sie dann auch noch von jemandem geäußert werden, der als Spieler nie in einer solchen Situation gewesen ist, der selbst nie miterlebt hat, wie es ist, wenn man nach einem solchen Spiel auf höchstem Niveau seine Wünsche und Träume fürs Turnier begraben muss. Nur wenige Stunden danach von Charakterfrage zu sprechen – das geht nicht.

Sie spielen auf Bob Hanning an, den Vizepräsident des Deutschen Handballbunds, der selbst nie als Profispieler tätig war. Mit seinen wechselhaften Aussagen war er an der Situation nicht ganz unschuldig, als vor dem Österreich-Spiel fragte: „Was macht diese Mannschaft mit ihrem Trainer?“

Schwarzer: Ein Satz, der viel Spielraum gelassen hat, gerade angesichts der vergangenen Turniere. Mit einer klaren Aussage hätte man Prokop direkt schützen können. Das Problem war nur, dass der Bundestrainer kurz darauf wieder in die Schusslinie gebracht wurde. Das überhaupt zuzulassen, war ein großer Fehler. Bob Hanning ist doch das Sprachrohr des Verbands. Zuerst macht er eine Trainerdiskussion auf, am nächsten Tag will er davon nichts mehr wissen und fühlt sich angeblich falsch verstanden. Manchmal ist es da besser, ruhig zu sein. Man hat aber gemerkt, dass Prokop die ganze Diskussion um seine Person getroffen hat. Aber am Ende werden wir alle im Leistungssport daran gemessen, ob wir ein gutes Spiel machen und gewinnen oder ob wir ein gutes Spiel machen und verlieren. Für ihn als Bundestrainer und als Mensch ist es aber schade, weil die Führungsetage des Handballbunds an der ganzen Diskussion nicht unschuldig ist.

Ihr langjähriger Mitspieler Daniel Stephan war sehr hart in seiner Kritik, nannte Prokop als Bundetrainer „nicht den Richtigen“.

Schwarzer: Daniel ist ein sehr guter Freund von mir und er wird für seine klare Meinung auch geschätzt. Daniel hatte ja die vergangenen drei Jahre zusammengefasst. Dass ist ein gutes Recht und das sollte man auch so akzeptieren, auch wenn das beim DHB sicher keiner hören möchte. (HA)

In der Fördehalle oft gesehen. Wer Blacky nicht kennt: https://de.wikipedia.org/wiki/Christian_Schwarzer
Liebe SG, die Hauptsache am Wind: immer eine Handbreit Wasser über Kiel.
Benutzeravatar
Kay
Member
 
Beiträge: 11143
Registriert: 07.12.2000, 01:01

Re: EM 2020

Beitragvon SGFan24955 » 24.01.2020, 14:18

Flink hat geschrieben:Slowenien war schon die letzten Turniere stark, mal sehen, was Vranjes draus machen wird.


Der Mann (der 100 Talente) ist einfach gut 8)

https://www.saarbruecker-zeitung.de/sport/handball/vranjes-hat-slowenien-ueberraschend-ins-halbfinale-gefuehrt_aid-48522771

https://www.handball-world.news/o.red.r/news-1-1-29-121979.html
SGFan24955
Junior Member
 
Beiträge: 59
Registriert: 11.05.2019, 10:44

Re: EM 2020

Beitragvon Flink » 24.01.2020, 21:22

Welch ein Jammer, Norwegen. Ausgerechnet im Halbfinale ein schlechteres Spiel. Die zweite Hälfte lief gut, aber es reichte nicht, um sich überhaupt abzusetzen. Spannend bis zum Schluss und Johannessen am Ende der Pechvogel, der mit seinem Wurf auf den Torhüter den entscheidenen Konter einleitet.
Ansonsten ein gutes Spiel von ihm, mit Licht und Schatten, ebenso wie Jöndal, der zwar einen 7m vergeigt, aber in der x. Verlängerung dann eiskalt trifft. Auch Bergerud mit deutlicher Steigerung in der Hälfte 2 und folgenden. Hat alles nichts gebracht, schade. Nun aufrichten und Bronze holen und schnell nach Flensburg zurück.
".... aber wir müssen auch zurücklaufen, ok?" (Beginn einer Timeout-Ansprache von Maik Machulla)
".... und zurücklaufen. Bitte!" (Ende einer Timeout-Ansprache von Ljubomir Vranjes)
Benutzeravatar
Flink
Member
 
Beiträge: 2886
Registriert: 26.09.2009, 19:36

Re: EM 2020

Beitragvon Kay » 25.01.2020, 11:39

Im SHZ- Interview deutete MM an, dass man vielleicht noch etwas macht wenn sich eine sinnvolle Verstärkung ergeben sollte. Magnus Rød verletzt, Versteijnen weg, Bergerud auch verletzt, er hielt sich andauernd die Hand und wurde gepflastert. Den weiteren Verlauf der Saison muss man wohl etwas skeptisch voraus sehen, die Halbpositionen auch.

Norwegens Niederlage war unnötig, Chancen waren mehrfach da dem Spiel die Richtung zu geben. Ohne deren Dreh und Angelpunkt Sagosen ist NW ausrechenbar. Aber er ist auch manchmal eine lose Kanone und nahm sich einige zu frühe Würfe aus weniger aussichtsreichen Positionen.
Liebe SG, die Hauptsache am Wind: immer eine Handbreit Wasser über Kiel.
Benutzeravatar
Kay
Member
 
Beiträge: 11143
Registriert: 07.12.2000, 01:01

Re: EM 2020

Beitragvon Flink » 25.01.2020, 12:37

Irgendwo hatte ich gestern gelesen, finde den Link nicht mehr, dass sich Bergerud eine herumliegende Schraube in die Hand gerammt hat, die herausgeholt werden musste wie ein Splitter. Meinte aber, nicht weiter schlimm. :? Und von Svan liest man, hat aber nichts mit der EM zu tun, da er ja gar nicht gespielt hat, dass seine Schulter immer noch nicht ganz ok ist.
Und bei Rød ist die SG verwundert, dass die norw. Ärzte bei einem Bruch im Fuß von nur wenigen Wochen Ausfall ausgehen. Irgendwo stand was vom Haarriss.
Hoffen wir das beste.

Hier der Link: https://www.fl-arena.de/artikel/die-bitterste-niederlage-ueberhaupt/
".... aber wir müssen auch zurücklaufen, ok?" (Beginn einer Timeout-Ansprache von Maik Machulla)
".... und zurücklaufen. Bitte!" (Ende einer Timeout-Ansprache von Ljubomir Vranjes)
Benutzeravatar
Flink
Member
 
Beiträge: 2886
Registriert: 26.09.2009, 19:36

Re: EM 2020

Beitragvon Kay » 25.01.2020, 19:05

Gewonnener Titel, die "Goldene Ananas". Enttäuschender 5. Platz.

Wenn man spätestens sah, wie der Kroate Duvnjak seinen Mannschaftskollegen in aller Ruhe umkurven konnte und den Siegtreffer setzte, wusste man das kann nicht ernsthaft der Anspruch einer deutschen N7 sein, zumal andere nicht wesentlich besser sind. Seit Jahren tritt man auf der Stelle. Daniel Stephan hatte es genau richtig beschrieben, weiter oben nachzulesen! Bin gespannt, wie Bob Hanning sich die erneute Turnier- Pleite schönredet.

HANDBALL-EM
Sieg gegen Portugal: Deutsche Handballer sichern sich Platz 5

Deutschlands Handballer haben den ersten Härtetest für die Olympia-Qualifikation bestanden und die Europameisterschaft als Fünfter abgeschlossen. Die DHB-Auswahl gewann am Samstag vor rund 6000 Zuschauern in Stockholm das bedeutungslose Platzierungsspiel gegen Portugal mit 29:27 (14:13). Bester Werfer für das Team von Bundestrainer Christian Prokop, das am Sonntag zum vierten Mal nacheinander ohne die erhoffte Medaille von einem großen Turnier heimkehrt, war Rückraumspieler Julius Kühn mit sechs Toren. Er wurde auch zum "Man of the Match" gewählt. Dazu überzeugte Kreisläufer Johannes Golla vom deutschen Meister SG Flensburg-Handewitt als Aushilfschef der Abwehr – und präsentierte sich im Angriff als treffsicher. (shz gekürzt)
Liebe SG, die Hauptsache am Wind: immer eine Handbreit Wasser über Kiel.
Benutzeravatar
Kay
Member
 
Beiträge: 11143
Registriert: 07.12.2000, 01:01

Re: EM 2020

Beitragvon Flink » 25.01.2020, 20:36

Glückwunsch an die deutsche Mannschaft zum 5. Platz - das unbedeutende Spiel dann wichtig genug genommen, um sich zu zeigen, einzuspielen und einen versöhnlichen Abschluss zu schaffen.
Portugal wieder mit erfrischendem Auftritt, diese Mannschaft und die Art, Handball zu spielen, macht Spaß!
Golla wieder mit einer guten Leistung in Angriff und Abwehr, das war für ihn hoffentlich eine bereichernde Erfahrung, aus der er gestärkt zur SG zurückkommt.

Glückwunsch an Norwegen zur Bronzemedaille!
Unsere SG-Norweger wie durchweg durchs Turnier mit einer starken Leistung - Jøndal Man of the Match, Bergerud hätte es ebenso verdient, Johannessen überwiegend in der Abwehr, trotzdem mit einigen schönen Treffern.
Sie sollten sich darüber freuen, auch wenn die Niederlage gegen Kroatien sicher noch einige Zeit schmerzen wird. Sind ja aber alle noch jung, einschl. des Trainerteams. Da werden noch Titel folgen.

Ljubo schafft mit Slowenien den 4. Platz - verdient.
".... aber wir müssen auch zurücklaufen, ok?" (Beginn einer Timeout-Ansprache von Maik Machulla)
".... und zurücklaufen. Bitte!" (Ende einer Timeout-Ansprache von Ljubomir Vranjes)
Benutzeravatar
Flink
Member
 
Beiträge: 2886
Registriert: 26.09.2009, 19:36

Re: EM 2020

Beitragvon Fein Raus » 26.01.2020, 12:54

Mein Fazit:
Mit den Finalisten Kroatien und Spanien wird der Leistungsstand der der Mannschaften bei der EM 2020 widergespiegelt. Persönlich gefallen mir beide Mannschaften und Typen (besonders Duvnjak) mit ihrem südländischen, emotionalen Charakter mehr als die biederen Norweger.
Deutschland hat mit Platz 5 ein gutes Ergebnis erzielt. Mehr war nicht drin.
Lob an ARD und ZDF für die Übertragung der Spiele im Abendprogramm (kann schon als Privileg angesehen werden). Außer Fußball kommt keine andere Ballsportart in diesen Genuss.
Insgesamt fand ich die EM sportlich gut, emotional aber eher mäßig.
Falls Prokop die Olympischen Spiele nicht erreichen sollte, sollte Alfred G. aus der Nähe von Magdeburg das Steuer übernehmen. Der wird aus dem Job etwas machen. Genialer Typ.

Gruß FR.
Fein Raus
Member
 
Beiträge: 1540
Registriert: 28.02.2001, 01:01

Re: EM 2020

Beitragvon Krusty » 26.01.2020, 13:17

Fein Raus hat geschrieben:Mein Fazit:


Mein Fazit sieht ein wenig anders aus. Mit Kroatien und Spanien die 2 Mannschaften im Finale, die ich am wenigsten gerne dort sehe (auch wenn sie es sich natürlich sportlich verdient haben) und so habe ich heute einen "freien" Sonntag....

Ob es 24 Mannschaften braucht sei mal dahingestellt, weniger Turniere bräuchte es allemal, aber das wird ja eh nicht passieren. Deutschland den Umständen entsprechend mit annehmbarer bis guter Leistung (das Umfeld mit Paradiesvogel Hanning und seltsamer Prokop Kritik von abgehalfterten ex Spielern eher nicht EM würdig) Frankreich und DK mit einem Fiasko - ausgeglichen durch die Überraschungen aus Portugal und Slowenien. Wenn man Prokop also mal austauschen möchte - der kleine Schwede böte sich vielleicht an.

Die Schweden leider auch kein Glanzlicht - aber vielleicht geben so manche jetzt nicht ausschließlich Machulla die Schuld, wenn Jeppsson wenig Einsatzzeiten hat.

Der Ausfall von Röd (der den Norwegern am Ende wohl auch sehr gefehlt hat) ist für die SG ein schwerer Schlag. Man fragt sich ob Pekeler nach seinen unrühmlichen Ansichten eher zu den eingebildeten Kranken zu zählen ist.... :wink:
Benutzeravatar
Krusty
Member
 
Beiträge: 8131
Registriert: 23.05.2005, 14:13
Wohnort: SH - Mitte

Re: EM 2020

Beitragvon baloo » 26.01.2020, 16:59

Krusty hat geschrieben:Die Schweden leider auch kein Glanzlicht - aber vielleicht geben so manche jetzt nicht ausschließlich Machulla die Schuld, wenn Jeppsson wenig Einsatzzeiten hat.

Wie der überhaupt in die Nationalmannschaft kommt, ist mir ein Rätsel. Die Not in Schweden muss ja wirklich groß sein. „Spieler in Flensburg“ als Auswahlkriterium - denn etwas anderes geht ja nicht, da er sich durch (gelungene) Einsatzzeiten kaum zeigen kann/konnte...

Ich hoffe für ihn trotz aller Dauerkritik (auch von mir), daß er das Thema „Flensburg“ schnell abschütteln kann und in Erlangen auch sportlich Fuß fasst. Da liegt die Messlatte ja bekanntlich nicht ganz so hoch, so daß er entwicklungstechnisch vielleicht ja den nächsten Schritt machen kann!
Unser Sport ist hart aber fair - und "Hurensöhne"-Rufe und "unbelehrbare Ultras" haben da nix zu suchen!
Benutzeravatar
baloo
Member
 
Beiträge: 1627
Registriert: 16.09.2004, 07:20
Wohnort: Flensburg - wo sonst?

Re: EM 2020

Beitragvon Flink » 26.01.2020, 19:31

Mit Kroatien und Spanien die 2 Mannschaften im Finale, die ich am wenigsten gerne dort sehe (auch wenn sie es sich natürlich sportlich verdient haben) und so habe ich heute einen "freien" Sonntag....
Ja, irgendwann ist mit den Handball-Emotionen auch Schluss, immer dieses sich entscheiden müssen, wem man die Daumen drückt - geht halt nicht immer. :wink:
War aber dennoch ein spannendes, wenn auch nicht hochklassiges Finalspiel. Konnte man bei dem Pensum auch nicht erwarten.
Spanien schafft die Titelverteidigung - die einen nennen es effektive Spielweise, die anderen sprechen von Schlafwagenhandball, irgendwas dazwischen ist es wohl: clever, treffsicher, gute Abwehrarbeit, gute Übersicht und vor allem mit einem Toptorhüter. Insofern verdient und Glückwunsch.

Ein 24 Mannschaften-Turnier ist diskussionswürdig, ein Turnier quer durch Europa ist angesichts von Reisestrapazen und klimaschädlicher Viel-Fliegerei der Mannschaften indiskutabel. Wenn der Kassensturz vollzogen wurde, werden wir erfahren, in welche Richtung es zukünftig geht.
".... aber wir müssen auch zurücklaufen, ok?" (Beginn einer Timeout-Ansprache von Maik Machulla)
".... und zurücklaufen. Bitte!" (Ende einer Timeout-Ansprache von Ljubomir Vranjes)
Benutzeravatar
Flink
Member
 
Beiträge: 2886
Registriert: 26.09.2009, 19:36

Re: EM 2020

Beitragvon Astro » 27.01.2020, 18:56

Flink hat geschrieben:Ein 24 Mannschaften-Turnier ist diskussionswürdig, ein Turnier quer durch Europa ist angesichts von Reisestrapazen und klimaschädlicher Viel-Fliegerei der Mannschaften indiskutabel. Wenn der Kassensturz vollzogen wurde, werden wir erfahren, in welche Richtung es zukünftig geht.


Ob 24 Mannschaften nötig sind, darüber kann in der Tat nachgedacht werden.
Und die Vielfliegerei lässt Greta bestimmt die Nase rümpfen :wink:
Astro
Member
 
Beiträge: 909
Registriert: 25.05.2009, 14:20
Wohnort: Handballstadt Kiel

Vorherige

Zurück zu Handball allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste