EM 2016 in Polen

Allgemeines rund um das Thema Handball

Moderatoren: Jan, Ki

Re: EM 2016 in Polen

Beitragvon noch ein fan » 27.01.2016, 19:01

Krusty hat geschrieben:Nun also morgen der Showdown DK-D. Letztlich dann doch eher pro SG, oder?

Bis jetzt kann ich das ganze recht entspannt betrachten.
Das seit Ewigkeit bestehende Problem der Dänen im RR ist mal wieder offensichtlich und dadurch kommen bisher auch kaum Pässe auf den Rechtsaußen. Christiansen gegenüber der stärkste Deutsche, Fäth, der mal wieder phänomenal spielt.
noch ein fan
Member
 
Beiträge: 6751
Registriert: 01.11.2004, 21:53

Re: EM 2016 in Polen

Beitragvon Flink » 27.01.2016, 20:02

Flink hat geschrieben:Tipp zwischen D und Dan gebe ich keinen ab, kann alles passieren - aber eigentlich sollten die Dänen überlegen sein. :mrgreen:

Tja, da ist alles passiert für D und die Dänen müssen auf Russland hoffen. Glückwunsch an die deutsche Mannschaft und ihren Trainer, alle srausgeholt, was ging!
Aber warum Gudmundsson nicht wieder auf Christiansen zurückwechselt und wieder nicht den überdrehten Damgaard, der nicht nur ein-, zweimal, sondern mindestens viermal gegen Ende in die Deckung wirft, raus- und Lauge reinnimmt, muss er sich dann fragen lassen. Auch Møller beim 7m wäre mal sinnig gewesen. :wink:
Und Eggert on Fire ... :mrgreen:

Aber auch Norwegen macht es klar gegen Frankreich - Hut ab!
".... aber wir müssen auch zurücklaufen, ok?" (Beginn einer Timeout-Ansprache von Maik Machulla)
".... und zurücklaufen. Bitte!" (Ende einer Timeout-Ansprache von Ljubomir Vranjes)
Benutzeravatar
Flink
Member
 
Beiträge: 2883
Registriert: 26.09.2009, 19:36

Re: EM 2016 in Polen

Beitragvon noch ein fan » 27.01.2016, 20:06

Der unbändige Siegeswille hat sich durchgesetzt.
Mit Trainern aus Island ist das wohl nichts für Lauge. Dafür darf Damgaard, der in anderen Spielen zwar richtig stark war, einen nach dem anderen versemmeln. Da darf sich Gudmundsson schon hinterfragen.
Norwegen schlägt Frankreich sensationell. Das muss ich mir noch mal anschauen. Auf jeden Fall sind diesmal wenigere der üblichen Verdächtigen im Halbfinale. Wobei Frankreich noch nicht aus dem Rennen ist, jedenfalls dann, wenn die Polen sich zu dämlich anstellen.
Man mag es kaum glauben, aber für Deutschland ist tatsächlich alles drin.
noch ein fan
Member
 
Beiträge: 6751
Registriert: 01.11.2004, 21:53

Re: EM 2016 in Polen

Beitragvon noch ein fan » 27.01.2016, 22:07

Polen stellt sich richtig dämlich an und wird mit 14 Toren von den Kroaten demontiert, so dass jetzt Kroatien statt Frankreich im Halbfinale steht und auf Spanien trifft.
Überraschendes Halbfinale.
noch ein fan
Member
 
Beiträge: 6751
Registriert: 01.11.2004, 21:53

Re: EM 2016 in Polen

Beitragvon Skinny Urios » 27.01.2016, 23:37

Meine Szene des Spiels war defintiv, als Nöddesbo beim Konter aufs verwaiste deutsche Tor nicht auf die Idee kommt, einfach über Häfner zu lupfen oder wenigstens den Wurf zu verzögern, sondern ihm schön in die Beine wirft.

Bin wahnsinnig stolz auf die Mannschaft, auch wenn mir unsere Dänen natürlich leid tun. Eggi war n Topform, seine frechen Lupfer beim 7m.
Ich denke heute hat die Mannschaft mit dem größeren Willen gewonnen und der größeren Leidenschaft gewonnen. Dänemark hat in den letzten 19 Minuten Spielzeit nur noch sechs Tore gemacht und davon die letzten 7,5 Min gar keins mehr. Da muss man sich nicht weiter wundern, wenn man ausscheidet.

Norwegen mit unseren Ex-Flensburgern (Berge, Solberg, Andersson) finde ich einen spannenden Gegner, vor dem man nicht genug Respekt haben kann. Kroatien, Polen, Frankreich geschlagen. Mehr sollte man als Warnung nicht brauchen.
Skinny Urios
Member
 
Beiträge: 219
Registriert: 31.01.2010, 15:29
Wohnort: Schleswig

Re: EM 2016 in Polen

Beitragvon Flink » 29.01.2016, 20:56

Tja, dann die Dänen auf Platz sechs, habe nur nebenbei geschaut, hatte aber dann den Eindruck, dass Møller ganz ordentlich gehalten hat? Hoffentlich nehmen unsere Mannen das Debakel, anders wird es in Dänemark wohl kaum gesehen, nicht zu schwer. Bis zum vorletzten Spiel war ja alles einigermaßen souverän. Für Frankreich gilt das Gleiche, nur dass diese schon in mehreren Spielen nicht so dolle agiert haben und eher Grund zur Unzufriedenheit hätten.
Schweden verliert knapp gegen Polen - versöhnlich für den Gastgeber, die Schweden können ansonsten ganz zufrieden sein mit dem Turnier mit diesem unerfahrenen Rückraum.
Und nun kegelt Deutschland noch Norwegen raus und zieht ins Finale. Wenn D spielt, darf man das ja immer nie ungescholten erwähnen, aber die Pfiffe waren in einigen Situationen sehr wohlwollend bei den Deutschen.
Aber wie bei den anderen Mannschaften, wo viele eher unerfahrene Spieler unterwegs in Schlüsselrollen waren, war es heute bei Norwegen Tönnesen, der großartig gespielt hat, aber am Ende sich wichtige Würfe nahm und nicht traf statt den besser stehenden zu sehen. Bei Schweden war es L. Nilsson, bei Dänemark Damgaard - bei D war nun der verletzt, der dafür in Frage kam, insofern die Nase vorn. :wink:
Ganz starke Teamleistung der Deutschen und ganz großes Kino des Trainers, was der aus den Jungs rausholt. Roggisch die Ruhe in Person am Spielfeldrand. Die Spieler der Mannschaft für mich Fäth, Wolff, Reichmann, die durch ihre Konstanz auf hohem Niveau den Spielen ihren Stempel aufdrückten.

Jetzt halten wir das Finale auch noch durch (oder heißt es jetzt dürch?) und ab nächster Woche gibt es erstmal Fernsehfasten. :wink:
".... aber wir müssen auch zurücklaufen, ok?" (Beginn einer Timeout-Ansprache von Maik Machulla)
".... und zurücklaufen. Bitte!" (Ende einer Timeout-Ansprache von Ljubomir Vranjes)
Benutzeravatar
Flink
Member
 
Beiträge: 2883
Registriert: 26.09.2009, 19:36

Re: EM 2016 in Polen

Beitragvon Krusty » 30.01.2016, 10:02

Mit den Kroaten ist jetzt auch der letzte SGler raus aus dem Turnier (und Spiele um Platz 3 ist für die Kroaten ja traditionell eh unter ihrer Würde...) und man kann morgen unbesorgt dem deutschen Team die Daumen drücken. Zumal jetzt auch der Protest der Norweger zurückgezogen wurde....

Trotz des "flotten" Auftretens der deutschen Mannschaft sind die Spanier für mich (auch nach Ansicht des gestrigen Spieles) der deutliche Favorit. Auf der anderen Seite: Wer hätte unsere N-7 vor dem Turnier im Endspiel gesehen?
Benutzeravatar
Krusty
Member
 
Beiträge: 8129
Registriert: 23.05.2005, 14:13
Wohnort: SH - Mitte

Re: EM 2016 in Polen

Beitragvon mattes2 » 30.01.2016, 10:35

Na zunächst mal großen Respekt für das deutsche Team und ehrlichen Glückwunsch!
Aus SG Sicht positiv das offenbar alle Spieler ohne große (körperliche) Blessuren zurück kommen!
Ich denke die Schweden können ganz zufrieden sein mit Ihrer Leistung.
Wie die Dänen das völlig unnötige Debakel (Remis gegen Schweden war der Knackpunkt)wegstecken bleibt abzuwarten.
Traditionell taten wir uns nach den Januar Pausen immer recht schwer.
Fakt ist dazu auch, dass Spieler wie Häfner usw. mit ungeheurem Selbstvertrauen zurück kommen werden!
Die werden in ihren Teams ordentlich für Power sorgen!
Die Liga bleibt spannend und hart!
mattes2
Member
 
Beiträge: 274
Registriert: 21.01.2011, 19:45

Re: EM 2016 in Polen

Beitragvon Flink » 31.01.2016, 16:48

Norwegen kann stolz auf seine Leistung im Turnier sein, wer hätte mit dem vierten Platz gerechnet? Dass sie nur mit ein bisschen Pech das HF verloren, ist das eine, heute sah es fast so aus, als würden sie etwas abgestraft, dass sie es gewagt haben, Protest einzulegen, auch wenn er zurückgezogen wurde, anders kann ich mir die unterschiedlichen Pfiffe hüben wie drüben nicht erklären. :?
Kozina heute noch mal auf dem Feld und mit ordentlich Alarm, gutes Spiel von ihm.
".... aber wir müssen auch zurücklaufen, ok?" (Beginn einer Timeout-Ansprache von Maik Machulla)
".... und zurücklaufen. Bitte!" (Ende einer Timeout-Ansprache von Ljubomir Vranjes)
Benutzeravatar
Flink
Member
 
Beiträge: 2883
Registriert: 26.09.2009, 19:36

Re: EM 2016 in Polen

Beitragvon noch ein fan » 31.01.2016, 18:15

Eine heftige Abwehrschlacht, bis an die Grenzen und oft auch darüber hinaus.
Ob die Kraft reicht bei den häufigen Unterzahlen?
noch ein fan
Member
 
Beiträge: 6751
Registriert: 01.11.2004, 21:53

Re: EM 2016 in Polen

Beitragvon noch ein fan » 31.01.2016, 19:15

Wow, Wow, Wow...sensationell ist ja schon vergeben. Aber eine Sensation ist das schon. Hätte ich nie für möglich gehalten.
noch ein fan
Member
 
Beiträge: 6751
Registriert: 01.11.2004, 21:53

Re: EM 2016 in Polen

Beitragvon Krusty » 31.01.2016, 20:07

noch ein fan hat geschrieben:Wow, Wow, Wow...sensationell ist ja schon vergeben. Aber eine Sensation ist das schon. Hätte ich nie für möglich gehalten.


In der Tat.....

Tja, da brauchte es halt einen Trainer der auch mal im Kopf umparken kann. Mit Heiner oder Heuberger völlig unmöglich.
Benutzeravatar
Krusty
Member
 
Beiträge: 8129
Registriert: 23.05.2005, 14:13
Wohnort: SH - Mitte

Re: EM 2016 in Polen

Beitragvon Flink » 31.01.2016, 20:16

Da ist das Ding! Fette Überraschung. Glanzvolle Teamleistung über das gesamte Turnier mit einem glanzvollen Torhüter. Besonders hoher Verdienst vom Trainer, der die Mannschaft immer wieder grandios einstellt auf die Gegner.
Eine heftige Abwehrschlacht, bis an die Grenzen und oft auch darüber hinaus

So sieht es aus. Solange die Deutschen ihre Spielweise nicht ändern und etwas mehr spielerische Elemente einfließen, werden sie sich nicht wirklich in mein Herz spielen, mit Teamgeist, Mut und Unbekümmertheit haben sie aber schon den Ansatz geschafft. :wink: Hoffentlich werden sie nun nicht bis ins Unendliche gehypt und verlieren die Bodenhaftung und hoffentlich verzeiht man ihnen auch in naher Zukunft, wenn es mal wieder nach unten geht. Das sehe ich immer als ein Problem in Deutschland, wenn sich irgendwo Erfolge zeigen, die Erwartungen steigen sofort ins Unermessliche.
Am meisten erhoffe ich mir von dem deutschen Titel eine Aufmerksamkeit, die Kindern und Jugendlichen Bock auf Handball macht und sie mal reinschnuppern in den Sport. (Wenn sie nicht alle jetzt zum Tennis gehen, weil man da mehr Geld verdient und der Pokal hübscher ist. :wink: )

Die Spanier hatten verständlich an ihrer desolaten Vorstellung zu knapsen, aber die Kroaten haben sich so über Bronze gefreut, obwohl sie sicher auch als Titelanwärter galten - sehr sportlich, auch wie sie gratuliert haben, insbesondere Dule, der ja nun alle kennt.
Insgesamt eine erfreuliche EM was die Durchführung, die fairen Spiele, die Spannung und die Überraschungen angeht, wenig Nebengeräusche, zumindest öffentlich, zu vernehmen. Der peinliche EHF-Eingriff mit der Kapitänsbinde davon ausgenommen.
".... aber wir müssen auch zurücklaufen, ok?" (Beginn einer Timeout-Ansprache von Maik Machulla)
".... und zurücklaufen. Bitte!" (Ende einer Timeout-Ansprache von Ljubomir Vranjes)
Benutzeravatar
Flink
Member
 
Beiträge: 2883
Registriert: 26.09.2009, 19:36

Re: EM 2016 in Polen

Beitragvon Astro » 01.02.2016, 09:09

Ich hoffe das dieser Erfolg wieder ein wenig mehr Interesse für unseren Sport weckt. :)
Astro
Member
 
Beiträge: 909
Registriert: 25.05.2009, 14:20
Wohnort: Handballstadt Kiel

Re: EM 2016 in Polen

Beitragvon mattes2 » 10.02.2016, 12:03

http://www.zeit.de/sport/2016-02/handba ... nd/seite-2


Unglaublich was sich so einige Journalisten aus den Fingern saugen!

Und ein recht guter Kommentar zu dem Schwachsinn auf

http://www.handball-world.com/o.red.c/n ... 78737.html
mattes2
Member
 
Beiträge: 274
Registriert: 21.01.2011, 19:45

VorherigeNächste

Zurück zu Handball allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast