Kolstad, Norwegen

Allgemeines rund um das Thema Handball

Moderatoren: Jan, Ki

Re: Kolstad, Norwegen

Beitragvon noch ein fan » 05.11.2021, 09:38

Linksaußen hat geschrieben:
Bevor jemand nachfragt: Nein, ich arbeite nicht im Nebenjob für die GALA oder die BUNTE :D
Meines Wissens ist die Lebenspartnerin von Rune Dahmke die norwegische Handballnationalspielerin Stine Oftedal. Und die wiederum ist angeblich gut mit der Schwester von Sandor Sagosen befreundet ... also wenn das nicht Argumente für einen Wechsel zu Kolstad sind?


Und ich dachte, Dahmkes und Sagosens Partnerinnen wären Schwestern, die beiden also quasi verschwägert. Nun denn, da wird man doch zahlreiche bessere LA in Skandinavien finden!


Vielleicht war das ja der Preis damit Sagosen überhaupt wechselt. :shock: :wink:
noch ein fan
Member
 
Beiträge: 6926
Registriert: 01.11.2004, 21:53

Re: Kolstad, Norwegen

Beitragvon Bergler » 05.11.2021, 11:43

ich persönlich verstehe die Aufregung der ganzen Handballwelt über diese Projekt nicht. Im Grundsatz finde ich es eine gute Sache. Man kann von Vereinen wie PSG oder z.T. auch Barca halten was man will. Was nicht weg zu diskutieren ist, dass solche Verein die Sportart Handball einer breiteren Öffentlichkeit zeigen. Mit Kolstad gibt es nun (wieder) ein "Handball only Team" und nicht die verschwinden klitzekleine Sektion eines FuBa Clubs.
Die Firma die dahinter steht wird sicherlich solide sein, was ein Ausgang à la HSV höchstwahrscheinlich ausschliesst.
Ich habe keinerlei Sympathien für ein solches Projekt. Sehe aber die Chance, dass Handball als Sport grösser werden kann und v.a. seine Werte einem breiteren Publikum sichtbar gemacht werden und so hoffentlich auch mehr Jugendliche und Kinder zum Harztopf bewegt.
Bergler
 
Beiträge: 31
Registriert: 29.03.2021, 13:43
Wohnort: Schweiz

Vorherige

Zurück zu Handball allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast